Home » Apps » iMovie für iOS erhält Unterstützung für iPhone 13-Features wie neuen Kinomodus

iMovie für iOS erhält Unterstützung für iPhone 13-Features wie neuen Kinomodus

iMovie - Apple

Apple hat ein Update für iMovie veröffentlicht, das die neuen Aufnahmemöglichkeiten für Videos am iPhone 13 unterstützt. Es setzt iOS 15 voraus und ergänzt auch die Unterstützung für ProRes, das allerdings erst durch ein späteres Update am iPhone 13 Pro und Pro Max nutzbar werden wird.

Apple hat sein Videoschnittprogramm iMovie in der Version für iOS aktualisiert. Die neue Version 2.3.3 wurde unlängst im App Store zum Download zur Verfügung gestellt. Sie steht für Nutzer von iOS 15 zur Verfügung und zielt in der Hauptsache auf Nutzer der neuen iPhone 13-Modelle.

iMovie ergänzt mit diesem Update die Unterstützung von Videos, die im neuen Kinomodus des iPhone 13 aufgenommen werden. Darüber hinaus wird auch die Unterstützung von ProRes ergänzt, allerdings steht diese Auflösung für Aufnahmen von Videos nur am iPhone 13 Pro / iPhone 13 Pro Max zur Verfügung und das auch nicht ab Start. Dieses Feature wird erst zu einem nicht näher genannten Zeitpunkt in der Zukunft verfügbar sein.

Dies ist neu in iMovie für iOS

Nachfolgend die Neuerungen, die Apple in der jüngsten Aktualisierung von iMovie (Affiliate-Link) für iOS notiert hat:

• Importiere und bearbeite Videos, die mit einem iPhone 13 im Kinomodus aufgenommen wurden.
• Füge Fokuspunkte hinzu, passe sie an oder lösche sie. Modifiziere den Schärfentiefeneffekt bei Videos, die im Kinomodus aufgenommen wurden.*
• Importiere und bearbeite ProRes-Videos.**
• Füge ProRAW-Bilder zu deinen Filmen und Trailern hinzu.
• Updates für die Stabilität und Verbesserungen.
* Erfordert iPhone XS oder neuer, iPad mini (5. Generation oder neuer), iPad Air (3. Generation oder neuer), 11\“ iPad Pro oder 12,9\“ iPad Pro (3. Generation oder neuer)
** Erfordert iPhone 13, iPad mini (6. Generation), 11\“ iPad Pro oder 12,9\“ iPad Pro (3. Generation oder neuer


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.