Home » Betriebssystem » Apple signiert iOS 14.7.1 nicht mehr

Apple signiert iOS 14.7.1 nicht mehr

Apple hat die Signierung von iOS 14.7.1 gestoppt. Damit ist es nun nicht mehr möglich, von iOS 14.8 oder auch iOS 15 zu dieser früheren Version von iOS zurückzukehren. Ein Downgrade zu einer früheren iOS-Version ist häufig für Nutzer eines Jailbreak interessant.

Apple hat die Signierung von iOS 14.7.1 beendet: Diese iOS-Version war am 13. September veröffentlicht worden. Apple hatte mit diesem Update einen kritischen Fehler behoben, der eine Sicherheitslücke geöffnet hatte, die bereits aktiv ausgenutzt worden sein soll.

Damit können Nutzer nun nicht mehr zu iOS 14.7.1 zurückkehren, sofern sie bereits das Update auf iOS 14.8 oder auch iOS 15 geladen und installiert haben.

Rückkehr zu früherer iOS-Version wird vor allem von Nutzern eines Jailbreaks gewünscht

In der Regel möchten Anwender zumeist nicht zu früheren Versionen von iOS zurückkehren, dieser Weg ist vor allem für Nutzer eines Jailbreaks von Interesse. Diese funktionieren nach einem Update häufig nicht mehr, weshalb ein Downgrade für Nutzer von Jailbreaks interessant sein kann. Allerdings hat sich die Bedeutung des Jailbreaks in den letzten Jahren stark gewandelt, er ist heute eher für Sicherheitsforscher von Interesse.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.