Home » Gerüchte » iMac Pro mit M1 Max Duo? Wie Apple die Performanceschraube weiter drehen könnte

iMac Pro mit M1 Max Duo? Wie Apple die Performanceschraube weiter drehen könnte

Die nächste Stufe der Apple Silicon-Prozessorentwicklung könnte ein M1 Max Duo sein. Dieser Chip bestünde, wie der <name schon sagt, schlicht aus zwei M1 Max-Einheiten. Die daraus resultierende Performance wäre dann ebenfalls ein verdoppelter M1 Max, der im neuen iMac Pro zum Einsatz kommen könnte.

Apple wird in den kommenden Jahren fraglos weitere eigene Apple Silicon-Chips in seine Mac-Modelle einbauen. Welchen Weg man hier geht, ist derzeit noch Gegenstand von Gerüchten. Am oberen Ende der Performancekurve könnte ein M1 Max Duo stehen, wie nun von verschiedener Seite auf Besprechungen verschiedener YouTuber gemutmaßt wurde.

Ein solcher M1 Max Duo wäre danach genau das, wonach es sich anhört: Zwei M1 Max-Einheiten in einem SoC. Daraus würde sich ein SoC mit bis zu 20 CPU-Kernen ergeben, der darüber hinaus bis zu 64 GPU-Kerne besitzen würde. Zudem könnte der M1 Max Duo wohl bis zu 128 GB RAM verwalten.

Kommt der M1 Max Duo im neuen iMac Pro?

Ein solcher aufgemotzter M1 Max könnte den Gerüchten nach in einer Neuauflage des iMac Pr eingesetzt werden. Apple soll einen neuen iMac Pro mit Apple Silicon für die kommenden Jahre planen, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Zudem verweisen verschiedene Entwickler auf Referenzen in macOS, die auf die kommende Unterstützung solcher Duo-Chips hinzudeuten scheinen.

Unterdessen könnte kommendes Jahr der M2 im macBook Air vorgestellt werden. Wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten, wird diese Version wohl eher auf eine nochmals verbesserte Effizienz ausgelegt sein. Daraus würden sich vermutlich ähnlich fantastische Akkulaufzeiten ergeben, wie sie im aktuellen MacBook Air mit M1 zu beobachten sind.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail