Im Test: Echtlederhüllen für iPhone 7 und iPhone 7 Plus von Mujjo

Der eine trägt es lieber nackt mit sich rum und der andere gut geschützt. Die Rede ist vom iPhone. Ich hatte nie eine Hülle, ein Case oder gar eine furchtbare Folie auf meinen iPhone-Geräten – seit dem ersten iPhone in 2008 nicht. Heute denke ich da anders, denn ein iPhone 7 Plus rutscht dir gerne aus der Hand, gerade wenn du es mit nur einer Hand kurz bedienen willst.

dsc_0001

Ich hatte die letzten drei Wochen ein Echtledercase von Mujjo im Einsatz. Zwar habe ich seit dem Kauf des iPhone 7 Plus eine sturmgraue Echtlederhülle von Apple im Einsatz, aber ich will ja mehrere Seiten kennenlernen. Zum Ledercase von Apple folgt noch ein gesondertes Review. Bei Mujjo sind alle Hüllen aus hartem und robustem Kunststoff gefertigt, das merkt man direkt beim Auspacken.

dsc_0012

Im Inneren ist das Schutzzubehör mit einem samtartigem Stoff ausgekleidet. Das hat den Vorteil, dass das iPhone weich in der Hülle gebettet ist und keine Schrammen von der Hülle selbst abbekommen kann – auch nich beim mehrmaligen Entfernen und wieder Installieren der Echtlederhülle. Die Installation der Hülle ist übrigens ganz leicht – logisch. Einfach das iPhone mit der linken Geräteseite zuerst in die Hülle einlegen und dann die rechte Geräteseite in die Hülle runterdrücken. Fertig.

dsc_0004

Von außen ist die Hülle mit echtem Leder bespannt worden. Ich habe mich direkt in die Farbe Cognac verliebt und daher auch 3 Wochen im Einsatz. Anders als bei der Echtlederhülle von Apple, liegen die Knöpfe und die obere Gerätekante frei. Das ist einen Tag lang ungewohnt und dann ganz fantastisch.

dsc_0007

Die Kanten sind an der Echtlederhülle von Mujjo sehr hart. Das hat den Vorteil, dass die Hülle nicht ausfranzen kann und ihre Passform behält. Durch diesen harten Ansatzpunkt hält das gesamte Gerät übrigens in einer klemmbaren Autohalterung besser – dafür in einem anderen Review bald mehr.

dsc_0008

Jepp – ganze 3 Wochen hatte ich sie im Einsatz und dadurch in meinen Alltag eingebaut. Bei mir musste sie ein wenig mitmachen. So bekam ich auch mal Spritzwasser ab. Das mag Leder nicht wirklich, trocknet aber weg. Die Mujjo-Hülle bekam davon nicht einmal häßliche Wasserflecken – da habe ich schon ganz andere Echtlederhüllen in der Hand gehabt. Hut ab, das Leder ist qualitätstechnisch top. Auch ist es passgenau verarbeitet und steht nirgends scharfkantig ab. Ich hatte die letzten Wochen manchmal eine schwarze, dunkelblaue oder weiße Jeans an – in allen Fällen färbte die Hose nicht am Echtledercase ab. Allerdings färbte das Schutzzubehör auch nicht an der Jeans ab – was mir ebenso wichtig war. Dieser Test ist wichtig, denn so manche angepriesene Echtlederhülle hat schon aufgrund minderwertiger Gerbung unschön abgefärbt. Mujjo hat hier alles richtig gemacht – mal wieder.

dsc_0010

Ich habe mich – wie schon erwähnt – in Cognac verliebt. Anders als Sturmgrau, passt diese Hülle dann auch mal zu einem hellbraunen Gürtel und den passenden Schuhen dazu. Wer es immer neutral haben möchte, greift vielleicht zur schwarzen Echtledervariante.

dsc_0015

Erhältlich sind die Echtlederhüllen von Mujjo für das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus. Die Hülle für das iPhone 7 kostet ca. 39€. Die größere Hülle für das iPhone 7 Plus kostet ca. 44€. Für beide iPhone-Größen ist eine schwarze und cognacfarbene Variante verfügbar. Wer sich für das Schutzzubehör interessiert, erhält es derzeit  für die oben genannten Preise – die aktuellen Preise des Zubehörs sind bitte dem unten hinterlegten Link zu entnehmen.

Das vorgestellte Zubehör kann online erworben werden: Klick hier

enthält Affiliate-Links

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Matthias Petrat
twitter Google app.net mail

39 Kommentare zu dem Artikel "Im Test: Echtlederhüllen für iPhone 7 und iPhone 7 Plus von Mujjo"

  1. iPhone 6 User 25. März 2017 um 08:47 Uhr ·
    Güstiger, als die Lederhüllen von Apple.
    iLike 7
    • Jo 25. März 2017 um 18:29 Uhr ·
      Ach, echt? Genie!
      iLike 10
    • DiscoDenis 26. März 2017 um 22:11 Uhr ·
      Ich empfehle Earthlings 2.0 auf YouTube.
      iLike 0
  2. Robert 25. März 2017 um 08:56 Uhr ·
    Ich bin bisher nicht auf den Gedanken gekommen, dass man sich eine Schützhülle farblich passend zu seinem Outfit auswählt. Aber warum nicht? ? Gibt’s wahrscheinlich nur im Apple-Lager. (Ja, ich besitze selbst eins.)
    iLike 7
    • Peter 25. März 2017 um 15:47 Uhr ·
      Kann halt nicht jeder Klasse haben!
      iLike 7
  3. TimXL 25. März 2017 um 09:39 Uhr ·
    Also mag ja sein das es dem ein oder anderen nicht gefällt, aber ich werde mir niemals mehr was anderes, als ein Slickwrap oder ein dBrand Cover (Beides 3M Folien) aus den Staaten um mein Handy basteln. Egal welche Hüllen, sind nach meiner Erfahrung meist immer mist, weil sich a) der feine Staub drunter setzt und somit mini Kratzer verursachen und b) tragen sie einfach viel zu sehr auf. Und das finde ich bei der größe der heutigen Handys mittlerweile sehr störend
    iLike 10
    • Max 25. März 2017 um 11:44 Uhr ·
      Wir sprechen uns noch mal, wenn dein Gerät in einem unachtsammen Moment herunterfällt.
      iLike 11
      • Thomas 25. März 2017 um 14:05 Uhr ·
        Mir ist mein Handy in 7 Jahren, die ich Handys benutze, noch nie aus einer größeren Höhe als 20cm (also auf den Tisch) gefallen. Es gibt bei mir keine derart unachtsamen Momente, weshalb ich nie verstehen konnte, dass es Leuten passiert.
        iLike 4
      • Matthias Petrat 25. März 2017 um 15:16 Uhr ·
        Wird dir mit einem Plus-Modell des iPhone passieren. Gerade im Winter. Glaub mir…
        iLike 6
      • Peter 25. März 2017 um 15:48 Uhr ·
        Also hast du nur weniger achtsame Momenten, in denen das Handy maximal 20 cm tief fällt. Sicher, alles klar … ?
        iLike 2
      • TimXL 25. März 2017 um 18:04 Uhr ·
        Lieber Max, ich muss deinem nachredner zustimmen. Mir ist es ebenfalls bisher in ebenso langer Zeit nur ein mal herunter gefallen. Und als das pasierte, hatte ich ebenfalls ein dBrand Skin drum. Es fiel aus ca nem halben Meter auf die Kannte, auf einen Fließenboden. Jetzt rate was passierte.. der Skin ist (ca. 1mm) aufgeplatzt. Ich habs mit nem Fön warm gemacht, wieder zusammen geschoben und das wars. Vor zwei Tagen hab ichs abgemacht, weil ich mich für ein neues entschieden habe und da habe ich gesehen, das es nur eine wirklich minimale, ich nenns mal „Mikrodellgegenen hat.
        iLike 0
      • TimXL 25. März 2017 um 18:05 Uhr ·
        Gegeben hat, sollte das heisen, aber ich konnte den Text nicht mehr bearbeiten ?. Wie auch immer, jedenfalls ist es ein 6s Plus und ich hab keine wirklich großen Hände.. Ist halt auch Geschmacksache, Aber find die Teile Mega!
        iLike 0
      • Jo 25. März 2017 um 18:33 Uhr ·
        Hm… mein Plus Modell hat es im Winter überstanden und ich bin töglich unterwegs. Habe aber keine Klofinger.
        iLike 2
    • Holger 26. März 2017 um 13:26 Uhr ·
      Ich wohne jetzt 10 Jahre in meinen Haus. In der Zeit ist es noch nie abgebrannt. Darum werde ich jetzt die Rauchmelder deinstallieren und die Feuerversicherung für das Haus kündigen. Im Übrigen überlege ich Petition zu starten, dass die Feuerwehr des Ortes abgeschafft wird – schließlich brauche ich sie ja nicht. Ich bin der festen Überzeugung, dass man, gerade bei Gefahren die man eben nicht komplett selber in der Hand hat, generell seine Entscheidungen immer nur auf Basis eines kleines Auschnittes der Vergangenheit treffen sollte… ?
      iLike 2
      • zarabeeck 27. März 2017 um 10:33 Uhr ·
        Der Vergleich steht wohl in keinem Verhältnis. Haus = Lebensleistung, iPhone = Portokasse
        iLike 1
  4. Cerberus1953 25. März 2017 um 11:24 Uhr ·
    Danke für die Info ! Ja, die Teile sehen gut aus, besonders in „Cognac“. Trotzdem: ICH bleibe „Element-Case“ treu, speziell der „Black-Ops „-Serie . Diese Teile sind i.m.A. einfach „High-End“, in jeder Beziehung . Preislich leider auch, so um die 300 Euronen . Wer sich die Teile mal ansehen will : „arktis.de“ hat sie im Angebot . Andere natürlich auch ….?
    iLike 0
    • Marco 25. März 2017 um 19:30 Uhr ·
      Wie kommst du auf 300, wenn sie selbst bei elementcase.com 199,95$ kosten. Im übrigen sind die mal so was von hässlich. :-D
      iLike 3
    • . 27. März 2017 um 20:30 Uhr ·
      300€ für eine Hülle sind überzogen. Von dem Geld kann man sich ein gebrauchtes iPhone 6 oder einen neuen 40″ FullHD Fernseher kaufen. Da stimmt das Verhältnis überhaupt nicht
      iLike 0
  5. ahoi 25. März 2017 um 12:09 Uhr ·
    Habe mir eine ähnliche Hülle für mein grosses iPhone gekauft. China-online für 6€! Qualitativ nichts auszusetzen, hält schonmal länger als Apples Original Leder Hüllen! Zudem erhältlich in diversen Farben. Wer freiwillig mehr als 10€ für eine (Echt)Leder Hülle ausgibt, dem ist nicht mehr zu helfen… Ich habe den direkten Vergleich mehrerer Hüllen diverser Anbieter über Jahre!
    iLike 3
    • Merowinger 25. März 2017 um 13:57 Uhr ·
      „Dem ist nicht mehr zu helfen“ (╯°Д°)╯︵/(.□ . \)
      iLike 9
    • Anoymos 25. März 2017 um 17:08 Uhr ·
      Und wer glaubt, dass man echt Leder für unter 10€ bekommt, dem sollte man Helfen :)
      iLike 6
      • Deniz 26. März 2017 um 22:37 Uhr ·
        Echtes Leder brennt nicht, einfach mal ausprobieren ?
        iLike 0
    • Jo 25. März 2017 um 18:32 Uhr ·
      Also ich nutze Apples Lederhüllen immer mindestens 2 Jahre dauerhaft. Sehen immer danach noch gut aus. Die China-Chemie-Bomber tu ich meiner Haut nicht an. Viel Spaß mit Krebs.
      iLike 1
      • Peter 26. März 2017 um 13:43 Uhr ·
        Was von Apple kommt nicht aus China? loool
        iLike 1
      • Jo 26. März 2017 um 16:01 Uhr ·
        Lesen lernen Die China-Chemie-Bomber. Also eine bestimmt Art. Etwas Bildung schadet dir echt nur nicht. Das war ein peinlicher Fail.
        iLike 2
  6. Rumgehackt 25. März 2017 um 13:01 Uhr ·
    Kein rund um Schutz daher völlig uninteressant. Außerdem geht es weitaus billiger.
    iLike 6
    • ....::.... 25. März 2017 um 17:11 Uhr ·
      Ahjo wenn du das sagst. Aber du bist nicht der echte. Ich weis wer der echte rumgehackt ist. Und er kennt die wahre Bedeutung deines Namens
      iLike 2
      • Inu 26. März 2017 um 11:01 Uhr ·
        Du das meinst? Und ganz nebenbei dein Name beziehungsweise ……..kommt ursprünglich von mir. Hast du sonst noch irgendwelche Fragen? Du hast das nämlich kopiert. Tja woher ich das wohl weiß?!?
        iLike 0
      • . 27. März 2017 um 20:34 Uhr ·
        @Inu selbst du hast deinen Namen doch geklaut
        iLike 0
    • Genius 27. März 2017 um 01:47 Uhr ·
      @ inu : mal die nicht vorhandenen grammatikkünste wieder erneuern. Achso stimmt ja, du kannst nur andere kritisieren. Entschuldige meine wahre kritik. Du bist mein lieblings würstchen hier. Kein potential, keine intelligenz, kein iphone. Love u. Danke für deine einlagen hier, wenigstens über deine kommentare kann man immer lachen. Bis bald, dein fan.
      iLike 1
  7. Daniel 25. März 2017 um 17:32 Uhr ·
    Anstatt mal ein paar Bilder vom neuen Laden in Köln zu zeigen, wird die hundertste Schutzhülle in den Himmel gepriesen…
    iLike 3
  8. Stefan 25. März 2017 um 21:14 Uhr ·
    Habe mir heute das neue MacBook Pro in der Einsteigerkonfiguration gekauft. Ich bin sehr sehr zufrieden mit meinem Kauf. Mein Kommentar passt zwar nicht zum Artikel – egal! Gruß Stefan
    iLike 5
    • Marco 25. März 2017 um 23:05 Uhr ·
      Wen interessiert das denn?
      iLike 4
  9. Stonekeep 25. März 2017 um 23:24 Uhr ·
    Ich hab die Lederhülle gekauft , schwarz. Bin gespannt. Danke für den Tipp
    iLike 0
  10. Norman 26. März 2017 um 10:05 Uhr ·
    Mich würde interessieren, ob das auch so schön altert wie das sattelbraune Ledercase von Apple. Das benutze ich auf dem 7+ abwechselnd mit dem Silikon Case.
    iLike 0
  11. Daniel 26. März 2017 um 11:24 Uhr ·
    Mathias ihr seid wirklich lächerlich! Kommentare zu löschen, nur weil man euch nicht in den Arsch kriecht!
    iLike 6
  12. oceanic 26. März 2017 um 11:46 Uhr ·
    „…denn so manche angepriesene Echtlederhülle hat schon aufgrund minderwertiger Gerbung unschön abgefärbt.“ Dir ist schon klar, dass das nix mit der Gerbung zu tun hat, oder? Bei diesen „mangelhaften“ Produkten wurde halt auf eine harte Chemie-Beschichtung verzichtet die das Leder versiegelt, damit es nicht mehr abfärben kann. Wenn du geprägtes Plastik dann toll findest, denn nichts anderes ist beschichtetes Leder, dann okay.
    iLike 0
  13. Global 26. März 2017 um 12:03 Uhr ·
    Erinnert sehr stark in Aussehen und Machart an die originale Samsung S7 Lederhülle. Welche nebenbei bemerkt, auch sehr funktional ist.
    iLike 0
  14. Rumgehackt 26. März 2017 um 21:46 Uhr ·
    Totahl häslich die Dinger ??????
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.