Home » HomePod & Apple Music » Große Chance: Der HomePod Mini könnte die Smart Speaker-Verkäufe 2021 beleben

Große Chance: Der HomePod Mini könnte die Smart Speaker-Verkäufe 2021 beleben

Der HomePod Mini (Affiliate-Link) könnte den Markt für Smart Speaker im kommenden Jahr beflügeln. Der im November auf den Markt kommende Lautsprecher bedeute für Apple zugleich eine entscheidende Gelegenheit, sich erneut am Markt zu beweisen, urteilen Marktforscher im Vorfeld des Marktstarts.

Apples HomePod Mini könnte eine relevante Stimulation der Verkäufe von Smart Speakern bedeuten, zu dieser Einschätzung gelangten zuletzt Analysten der Marktforschungsagentur Canalys. Es ist eine der seltenen Gelegenheiten, zu denen eines der großen Analysehäuser Apple mit dem HomePod so etwas zutraut. In der Vergangenheit lasen sich Einschätzungen zum Marktpotenzial des HomePod eher wie Auflistungen aller möglichen Fehlleistungen.
Doch der HomePod Mini hat einiges, wenn auch nicht alles geändert.

Der günstige Preis ist der Schlüssel

Erstmals wird ein HomePod zu einem vergleichbarem Preis wie der Standard-Echo angeboten und dieser ist auf dem Markt für Smart Speaker nun einmal bis auf weiteres die Referenzgröße. Entsprechend könnte die nun größere Auswahl in dieser Preiskategorie die Verkäufe von Smart Speakern im kommenden Jahr auf bis zu 163 Millionen weltweit verkaufte Einheiten anwachsen lassen, so Canalys.

Vor allem für China bedeute der HomePod Mini eine große Chance, die Apple nicht verstreichen lassen sollte. Apple täte gut daran, die Vermarktung von Apple Music in Kombination mit dem HomePod Mini in China zu intensivieren, so Cynthia Chen, Research Analyst bei Canalys. Apple Music habe in China noch deutlich Luft nach oben.

Mit Blick auf die weitere Zukunft rechnet das Marktforschungsunternehmen mit weiter robusten Zuwächsen. Binnen vier Jahren habe sich die Menge aufgestellter Einheiten weltweit auf 640 Millionen Geräte nahezu verdoppelt. In vier Jahren dürfte China der größte Markt für Smart Speaker weltweit sein, gefolgt von den Vereinigten Staaten.

Corona stützt und schwächt Verkäufe gleichermaßen

Grundsätzlich habe die Corona-Pandemie einen unklaren Trend im Smart Speaker-Markt etabliert, so Canalys. Auf der einen Seite der Gleichung steht die sinkende Bereitschaft oder Fähigkeit der Verbraucher, für nicht unbedingt notwendige Anschaffungen Geld auszugeben, andererseits sei auch die Zeit, die Menschen daheim verbringen, zeitweise deutlich gestiegen. Dadurch wurden die Verkäufe zwischenzeitlich befeuert.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Große Chance: Der HomePod Mini könnte die Smart Speaker-Verkäufe 2021 beleben"

  1. Thomas plz01 23. Oktober 2020 um 16:55 Uhr ·
    Wie ist der Sound von dem Teil? Lohnt es sich den TV darüber laufen zu lassen?
    iLike 0
    • H.L 23. Oktober 2020 um 17:21 Uhr ·
      Ich kann es mir nicht vorstellen, dass er eine gute Tonqualität hat. Dafür ist er viel zu klein. Ich würde ihn nicht für den TV nehmen.
      iLike 3
    • Schmitty 23. Oktober 2020 um 17:31 Uhr ·
      Den Sound besser über andere Fabrikate laufen lassen. Z.B Sonos, Bose, Harman etc. oder ein Modell vom Hersteller des Fernsehers
      iLike 1
    • Kaiser Barbarossa 23. Oktober 2020 um 19:32 Uhr ·
      Warte erstmal die Tests ab! Habe zwei große HomePod top und werde mir auch noch kleine HomePods holen. Selbst ein iPhone 11 hat für deine Größe gute Lautsprecher. Sie halt eher für kleine Räume und kleines Geld gemacht
      iLike 2
  2. Nosystem 23. Oktober 2020 um 17:23 Uhr ·
    Ohh Gott , bloß nicht !! Für Tv eine soundbar , gibt sehr gute ab 400€ .
    iLike 0
    • Thomas plz01 23. Oktober 2020 um 20:13 Uhr ·
      Möchte aber was ohne Kabel
      iLike 0
  3. Chef vom Dienst 23. Oktober 2020 um 22:20 Uhr ·
    Ts, haben es bis heute nicht geschafft, den HomePod in Wien auf der Kärntner Straße zu verkaufen. Apple geht es leider zu gut. Da wird man bequem.
    iLike 0
  4. andreas 24. Oktober 2020 um 14:15 Uhr ·
    Habe 2 Home Pods über den TV laufen, finde den Sound richtig gut . Ich würde es jedem empfehlen. Aber jeder hat andere Ansprüche. Am besten erstmal probehören
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.