Home » Apps » Google Maps: Update bringt gesprochene Verkehrshinweise

Google Maps: Update bringt gesprochene Verkehrshinweise

Google hat seiner Karten-App mal wieder ein Update (Affiliate-Link) spendiert. In der Version 4.12.0 können über die Seitenleiste neue und fehlende Unternehmen hinzugefügt werden. Zudem gibt es gesprochene Verkehrshinweise über Staus und Störungen auf der Route.

Sie werden in der Navigation mithilfe von gesprochenen Verkehrshinweisen über Staus und andere Störungen auf Ihrer Route informiert. Bevor Sie losfahren, können Sie die aktuelle Verkehrslage prüfen.

Google Maps Update

Darüber hinaus kommen mit dem Update die üblichen Fehlerbehebungen. Zwischen den vielen positiven Rezensionen finden sich allerdings auch ein paar Schwachstellen. So scheint es Probleme mit Einbahnstraßen zu geben und mit älteren Geräten wie dem iPhone 4s. Zu diesen hat sich der Konzern noch nicht geäußert.

Seit rund zwei Monaten ist Googles Navigations-App übrigens auch für die Apple Watch erhältlich.

‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Moritz Brünnemann
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "Google Maps: Update bringt gesprochene Verkehrshinweise"

  1. Sasa M 5. November 2015 um 13:41 Uhr ·
    Apple Maps ?
    iLike 26
  2. Setel 5. November 2015 um 14:08 Uhr ·
    Google Maps ist Apple Maps noch weit überlegen
    iLike 34
    • PaddyOfficial  5. November 2015 um 16:35 Uhr ·
      Ja, aber Apple Maps wird immer besser… Und außerdem ist Apple nicht so eine Datenkrake wie Google
      iLike 14
    • helios 5. November 2015 um 21:22 Uhr ·
      schon alleine weil man so gut wie nie ein ergebnis bekommt, wenn man den namen von einem geschäft/unternehmen eintippt, würde ich die apple karten am liebsten runterschmeissen. und was interessieren mich irgendwelche unternehmen in den usa?? soll ich mit dem auto da rüberfahren? bei google dagegen ist sogar die kleine arztpraxis vor ort drin.
      iLike 4
    • neo70 6. November 2015 um 08:00 Uhr ·
      mmmh, Du hast Recht, Deine kleine Arztpraxis wird mir auch nicht angezeigt. Dafür aber alles Wichtige aus meine Umgebung. Mir reicht Apple Maps vollkommen aus und hat mich bis jetzt noch nie im Stich gelassen.
      iLike 0
  3. Leser 5. November 2015 um 14:13 Uhr ·
    Google Maps ist eine der besten Apps und sehr zuverlässig. Apple Maps ist so ein Mist. Ich hab die neulich wieder benutzen müssen und die hat mich ungelogen in die völlig falsche Richtung geschickt, bis ich dann GMaps installiert und dann den richtigen Weg eingeschlagen habe. Grausame App von Apple. Das ist nun schon das dritte Mal, dass ich von Apple Maps im Stich gelassen werde. Nie wieder!
    iLike 13
    • GF 5. November 2015 um 15:27 Uhr ·
      Bei mir läuft Google Maps deutlich ruckeliger und Verbrauch weit mehr Akku und Datenvolumen. Und bei mir in der Region ist Apple Maps komplett fehlerfrei (zumindest habe ich noch keinen gefunden).
      iLike 8
      • Setel 5. November 2015 um 16:46 Uhr ·
        Dann solltest du mal die Option „Offline Karten“ nutzen ;)
        iLike 4
  4. Agit 5. November 2015 um 14:19 Uhr ·
    Apple Maps hat alles was man braucht und schont den Akku, da man die Navigation im Hintergrund laufen lassen kann (lockscreen). Die Verkehrsdaten sind sehr hilfreich.
    iLike 7
    • Major 5. November 2015 um 14:32 Uhr ·
      Das mit dem im Hintergrund laufen funzt doch auch bei GoogleMaps oder irre ich da ?
      iLike 3
      • Darsana 5. November 2015 um 14:42 Uhr ·
        Jap. Auf Android kann man Google Maps ganz im Hintergrunf laufen lassen und alle wichtigen Informationen tauchen im Notification Center auf. Man muss die App quasi nie offen haben.
        iLike 0
  5. Clarjeeminee 5. November 2015 um 15:35 Uhr ·
    Bei Apple Maps warte ich eigentlich nur noch auf das Update, mit dem ich die App endlich löschen kann. Verglichen mit Google Maps sind die Suchergebnisse ein Witz.
    iLike 11
  6. AppleFan 5. November 2015 um 15:51 Uhr ·
    Also auf meinem 6S hab ich mit GPS Sachen sowieso Probleme, das Teil kann sich irgendwie nicht so gut orientieren
    iLike 1
  7. Sascha 5. November 2015 um 16:05 Uhr ·
    Here ist auch eine interessante Lösung. Dort kann man auch Offline navigieren.
    iLike 4
    • Major 5. November 2015 um 18:27 Uhr ·
      Yeah ! Here ist richtig gut ! Kostenlos und so genau ;unglaublich dass die für umme zu haben ist
      iLike 2
  8. inu 5. November 2015 um 21:36 Uhr ·
    Die Datenkrake Google kommt mir nicht auf meine Geräte. Denn meine Daten gehören: MIR. Und zur Navigation ist sogar Garmin um Welten besser als Google …
    iLike 0
  9. neo70 6. November 2015 um 08:08 Uhr ·
    Ich habe Navigon nur noch für den Fall der Fälle auf dem iPhone. Die Karten App von Apple reicht mir völlig aus. Googleprodukte habe ich abgesehen von YouTube keine.
    iLike 0
  10. heli 7. November 2015 um 05:33 Uhr ·
    •AppleFan• Ja das mit der Orientierung stimmt! Egal ob TomTom Google Maps Apple Maps usw.. Das IPhone 6s oder 6s plus kann sich nicht gut orientieren! Bin neugierig ob sich das mit einem Softwareupdate beheben wird!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.