Google Maps jetzt auch für die Apple Watch erhältlich

Die Karten-App von Apple gibt es seit der Einführung der Apple Watch standardmäßig in watchOS. Mit dem gestrigen Update zieht Google nach mehreren Monaten nach und bringt seine hauseigenen Google Maps auf die Smartwatch.

GoogleMapsAppleWatch

Mit dem gestrigen Update auf Version 4.11.0 macht Google seine Karten mit der intelligenten Uhr aus Cupertino kompatibel. Zwar fehlen noch viele Funktionen, die zum Beispiel Apples Karten bieten, was aber daran liegen sollte, dass die Möglichkeiten der Entwickler momentan noch sehr beschränkt sind. So könnt ihr aber dennoch eine Route vom aktuellen Standort zu den letzten Zielen, eurem Zuhause oder der Arbeit starten. Angezeigt bekommt der User dann eine Liste mit den Navigationsanweisungen. Die richtige Karte ist dabei nicht einsehbar.

Außerdem bringt das Update eine verbesserte Übersicht der Ankunftszeiten mit den verschieden Verkehrsmöglichkeiten, sowie eine Liste mit Orten zu denen man direkt eine Route festlegen kann.

‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Jan-Philipp Donner
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "Google Maps jetzt auch für die Apple Watch erhältlich"

  1. HansPeterNase 30. September 2015 um 06:32 Uhr ·
    OFFTOPIC: Wieso gibt es einige Apps bei denen ich seit iOS 9 die mobilen Daten anschalte aber automatisch wieder ausgeht? z.B. 1Password und Stern.de App. Ich verzweifle!
    iLike 3
    • Onkel Jürgen 30. September 2015 um 06:43 Uhr ·
      Ist ein bekannter Bug. Handy ein- ausschalten. Wenns nicht hilft –> reset Nutze nächstes mal bitte Google/Bing -Danke
      iLike 12
    • Moritz Reich 30. September 2015 um 06:45 Uhr ·
      Haben viele das Problem. Apple sagt beim Support nur: „Gerät zurücksetzen“. Sollte wahrscheinlich bald aber eine Lösung kommen.
      iLike 1
  2. Trekkersdorf 30. September 2015 um 06:47 Uhr ·
    Gibt es eigentlich schon irgendwelche Apps, die auf der Uhr „nativ“ laufen? Woran erkennt man die überhaupt? Ich vermute mal, daß google maps wieder „nur“ auf dem Telefon läuft, schon aus Platzgründen wg. der Karten… Dafür daß da so ein Hype drum gemacht wurde, hört man seit Erscheinen von Watch OS2 nur noch wenig von den nativ auf der Watch laufenden Apps…
    iLike 5
    • JensD 30. September 2015 um 06:57 Uhr ·
      Wie soll Maps auf der Uhr „nativ“ laufen? Abgesehen vom Speicher fehlt gps was ich ein Riesen Manko an der Uhr finde. Die zweite version der Uhr muss unbedingt gps haben und wasserdicht sein. Übrigens wasserdichtigkeit, ist übrigens auch der Grund warum ich beim 6er erst mal bleibe bis Apple das endlich mal schafft seine Möhre wasserdicht zu machen. Für den Preis absolut zu erwarten!
      iLike 4
      • Lasse 30. September 2015 um 07:11 Uhr ·
        So viele Wörter – So wenig Zusammenhang…
        iLike 9
  3. Manu 30. September 2015 um 07:18 Uhr ·
    JensD: Die Uhr von Apple ist wasserdicht, da hilft ein Blick in die Anleitung! Ich gehe noch einen Schritt weiter und erwähne, die Uhr ist nicht zum tauchen geeignet! Nächster Punkt, ein GPS würde den Akku massiv belasten und dazu beitragen, dass Funktionen in dem Umfang nur noch unzureichend möglich wären. Des Weiteren wäre Bauartbedibgt ein Einbau aufgrund der Größe kaum realisierbar! Ein Beispiel: Uhren diverser anderer Hersteller bieten einen Lieferumfang wie oben gefordert. Allerdings ist es dem GPS nickt möglich einen genauen Standort zu ermitteln sondern nur ein Grobgrid von ca. 100m, die restlichen Informationen holt es sich vom Telefon. Nehmen wir hingegen eine GARMIN ForRunner, Garmin ist ein realer GPS Hersteller. Diese Uhr hat unglaublich große Ausmaße und keinen langlebigen Akku! Es liegt einfach daran, dass GPS Module sowie LTE/GPRS Module viel Energie fressen! Erklärt sich ebenfalls aus dem System heraus, kein Signal oder schwaches Signal, Leistung des Empfängers wird erhöt. Dies soll einfach nur mal als Denkanstoß dienen und nickt wieder mal eine Diskussion auslösen.
    iLike 14
    • JensD 30. September 2015 um 08:50 Uhr ·
      Und wieso gibt es gps laufuhren bei denen der Akku trotz gps länger hält als die Apple Watch? Und wasserdichtigkeit ist für mich gegeben wenn ich damit schwimmen gehen kann und darf. Hier wird man jedesmal wenn man an Apple was zu kritisieren hat wie ein böser verbrecher hingestellt. Bleibt doch einfach sachlich. Die Apple Watch wäre nun mit gps alleine zu gebrauchen und sie ist nicht wasserdicht Punkt. Ps ich habe selber eine und gehe auch mit ihr duschen. Wenn sie kaputt gehen sollte kriegt Apple die mit der care+ auf den Tisch geklatscht.
      iLike 1
      • zeromg 30. September 2015 um 11:04 Uhr ·
        Meine Running-Uhr Garmin Forrunner 620 hat die gleiche Wasserdichtigkeitsspez. wie die Apple Watch. Regen, Schweiss kein Problem, aber nicht zum schwimmen gedacht. GPS hält bei dieser Uhr sehr viel länger, aber hat dafür auch ein kleiners Display, kein Multitouch, keine Apps. Die Forerunner ist natürlich speziell auf den Laufsport ausgelegt und hat somit auch keine Zusatzfunktionen wie die Apple Watch. Die Akkuzeiten mit einer Laufuhr zu vergleichen geht einfach nicht.
        iLike 3
  4. Sanwa 30. September 2015 um 08:29 Uhr ·
    Dann schau Dir mal die neue Uhr von Casio an. Mit GPS und dann ca. zwei Jahre Batterie Laufzeit.
    iLike 1
    • Trekkersdorf 30. September 2015 um 08:40 Uhr ·
      Du meinst die GPW-1000-1AER? Die nutzt GPS aber lediglich zur Korrektur von Zeitabweichungen, nicht zur Positionsbestimmung, geschweige denn zur Navigation.
      iLike 4
  5. Marc? 30. September 2015 um 10:19 Uhr ·
    Ich kann (Watchkompatibel )die App Citymapper empfehlen…! Insofern der Wohnort unterstützt wird, aber in Berlin funktioniert sie einwandfrei …
    iLike 0
  6. Manu 30. September 2015 um 16:36 Uhr ·
    JensD: Genau auf die Punkte die anderen angesprochen haben ist ein GPS mit dem Umfang, Akkuzeit und Größe sehr schwer umzusetzen. Die Uhr soll ja auch noch gut aussehen!
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.