Home » Apps » Gesundheit und Fitness: Erste Entwickler mit HealthKit-Unterstützung

Gesundheit und Fitness: Erste Entwickler mit HealthKit-Unterstützung

Health

Nach dem Update auf iOS 8.0.2 gibt Apple inzwischen die ersten Anwendungen, die Health unterstützen. Entwickler können Apples HealthKit-Schnittstelle für den Datenaustausch mit der unter iOS 8 vorinstallierten Health-App verwenden und tun das auch fleißig, wie ein Blick in den App Store zeigt.

Bildschirmfoto 2014-09-28 um 23.41.20

In den USA hat Apple eine gesonderte Sektion mit entsprechenden Apps hervorgehoben. Hierzulande lässt die Kategorie noch auf sich warten. Wir haben einige Highlights für euch herausgepickt.

MyFitnessPal – Die mit der App MyFitnessPal erfassten Daten, wie Ernährungsprotokolle, können seit dem letzten Update an Health übergeben werden. Andersherum funktioniert es auch: Gewichtsdaten, die beispielsweise in Health von einer anderen App hinterlegt werden, können mit MyFitnessPal synchronisiert werden.

‎MyFitnessPal
‎MyFitnessPal
Entwickler: MyFitnessPal, Inc.
Preis: Kostenlos+

CARROT Fit – Auch Besitzer der CARROT Fit App können sich freuen. Gewicht und Workout-Ergebnisse gleichen mit HealthKit ab und auch andersherum werden Daten importiert und in CARROT brauchbar verarbeitet.

‎CARROT Fit
‎CARROT Fit
Entwickler: Grailr LLC
Preis: 4,99 €+

7 Minutes Workout – Verbrannte Kalorien in der Health-App kompakt sammeln? Mit 7 Minutes Workout kein Problem mehr.

‎7 Minute Workout
‎7 Minute Workout
Entwickler: Bytesize
Preis: Kostenlos+

Noom Coach – Noom wirbt mit "deinem persönlichen Abnehmcoach" und arbeitet dazu jetzt mit anderen Apps zusammen. Über Health aktualisieren die Daten nun automatisch, wenn die Schnittschnelle bei Nike+, Withings (Update kommt noch) oder anderen Apps dann aktiv ist.

‎Noom
‎Noom
Entwickler: Noom, Inc.
Preis: Kostenlos+

MotionX – Um alle Daten aus dem Schlaf kümmert sich die App MotionX, die ab sofort auch mit Health zusammenarbeitet.

Sleeptracker® 24/7
Sleeptracker® 24/7
Entwickler: Fullpower®
Preis: 1,09 €

FitPort – FitPort stellt viele Daten aus der Health App kompakt in einem Dashboard dar. Eine alternative Sammelstelle für eure Gesundheits- und Fitness-Daten also.

‎FitPort
‎FitPort
Entwickler: Flask LLP
Preis: 2,99 €

Weight – Weight ist speziell für HealthKit gemacht. Mit der App könnt ihr mit wenigen Fingertipps euer Gewicht eintragen, um es dann über Health anderen Apps freizugeben.

‎Weight for HealthKit
‎Weight for HealthKit
Entwickler: RemObjects Software
Preis: 2,99 €

Alle Apps setzen iOS 8.0.2 voraus!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "Gesundheit und Fitness: Erste Entwickler mit HealthKit-Unterstützung"

  1. Dominik Wolfsburg 29. September 2014 um 08:40 Uhr ·
    Na endlich
    iLike 3
  2. Dominik Wolfsburg 29. September 2014 um 08:40 Uhr ·
    Na endlich
    iLike 0
  3. Franz Speck 29. September 2014 um 08:49 Uhr ·
    Gesundheitsapps gibt es schon lange. Es fehlen noch Apps, welche alles zuverlässig messen und aufzeichnen. Da wird die aWatch eine notwendige Ergänzung darstellen, oder Brustgurte etc. +++ Schon gelesen, dass Apple an einer eigenen Plattform arbeitet, wo man seine Daten speichern und auswerten kann? Gibt es sowas nicht auch von Nike oder anderen?
    iLike 1
    • Didi 29. September 2014 um 09:21 Uhr ·
      Ja, hab ich gehört, heißt HealthKit
      iLike 13
    • Name 29. September 2014 um 10:18 Uhr ·
      Man kann einfach einen Bluetooth Brustgurt mit dem iPhone verbinden und dann werden durchgängig der Puls gemessen in in Health gespeichert.
      iLike 2
  4. Lol 29. September 2014 um 09:14 Uhr ·
    ich warte auf das update von nike fuelband app für health
    iLike 4
  5. Apfelschorsch 29. September 2014 um 09:22 Uhr ·
    Und ich von polar Loop / Flow I love Apple
    iLike 5
  6. Retina HD 29. September 2014 um 09:23 Uhr ·
    Bitte Apfelpage Update für iPhone 6
    iLike 1
  7. Mimijet 29. September 2014 um 10:28 Uhr ·
    Ich habe festgestellt, dass sich fitnesspal und Jawbone up – App nicht beim iphone 5 mit IOS8 in die Health App integrieren lassen. Sie bleibt bei mir leer. Vermutlich liegt das am fehlenden Co -Prozessor? Aber beide genannten Apps können wunderbar miteinander kooperieren und Daten austauschen. Wozu dann noch die Health App?
    iLike 2
    • Diana 29. September 2014 um 14:39 Uhr ·
      Ich hab das gleiche Problem. :/
      iLike 0
  8. Wim_TheRun 29. September 2014 um 11:09 Uhr ·
    Hey, mal ne Frage an die Community: Macht es mit dem iPhone 5 sinn solche Apps zu benutzen? Weil der Co-Prozessor M7 ja nicht existiert und ich habe die Befürchtung, dass dann der Akku noch schneller als sonst leer geht..
    iLike 1
  9. Mimijet 29. September 2014 um 15:30 Uhr ·
    @Wim Sicher! Ich habe sehr gute Ergebnisse mit den beiden Apps. Die Kalorienangabe korreliert sehr gut mit dem gewünschten Gewicht. Ich habe die Apps schon unter IOS 7 benutzt. Allerdings fehlt die Angabe der Herzfrequenzmessung. Darin ist die neue Herz-App sicher vielseitiger. Zucker- und Cholesterol-Messung benötige ich nicht unbedingt. Herzfrequenz bei großen Anstrengungen wäre sicher ganz nützlich. Übrigens die Polaris-App funktioniert auch mit den älteren Geräten, betreffend Polaris Uhren und Tracker Armband.
    iLike 1
  10. Franz 29. September 2014 um 16:33 Uhr ·
    Super! Danke, dass ihr die Idee so gut umgesetzt habt.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.