Home » Apple » Französische Mode-Kette lädt zum Apple-Fashion-Event

Französische Mode-Kette lädt zum Apple-Fashion-Event

Was führen Apple und die französische Boutique Colette hier im Schilde? Der Pariser Fashion-Retailer hat mit einer mehr oder weniger geheimnisvollen Einladung zu einem "besonderen Erlebnis" am morgigen Dienstag zusammen mit Apple eingeladen. Ein Fashion-Event mit einem Technikkonzern.

Vermutlich handelt es sich um die bereits angekündigte Apple Watch, die Apple ja sehr gerne als Fashion-Objekt positioniert. Dafür sprechen auch die runden Punkte auf der Einladung, die dem Startbildschirm der Armbanduhr ähneln. Was genau allerdings der Sinn des immerhin acht stündigen Events ist, kann nur spekuliert werden. Vermutlich will Colette ab 2015 selbst die Uhr vertreiben – und veranstaltet nun eine Art Demo. Oder der Retailer nutzt die Gelegenheit und stellt die ersten eigenen Armbänder für die Smartwatch vor. Die Gestaltung der Armbänder obliegt ja unter anderem Drittherstellern. Auch das wäre durchaus interessant.

Man darf gespannt sein.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "Französische Mode-Kette lädt zum Apple-Fashion-Event"

  1. Leon 29. September 2014 um 15:43 Uhr ·
    GEIL!
    iLike 26
    • Nick 29. September 2014 um 21:33 Uhr ·
      Ein Kommentar ohne jeglichen Sinngehalt erhält 16 iLikes. Ich frage mich, was sich hier für Gestalten rumtreiben….
      iLike 8
  2. LukasDasOriginal 29. September 2014 um 15:44 Uhr ·
    Apple Watch Hand-On hoffentlich. Dann gibt es mal richtige Videos zu sehen
    iLike 9
  3. I Love You iPod! 29. September 2014 um 15:55 Uhr ·
    Lol
    iLike 1
  4. Aylin 29. September 2014 um 16:04 Uhr ·
    *-* ich bin gespannt…
    iLike 1
  5. Viktorianer 29. September 2014 um 19:06 Uhr ·
    Ich finde es schade, dass man anscheinend nicht an jede Uhr jedes beliebige Armband von Apple andocken kann. Oder ist mir da was entgangen? Immerhin sind die Uhren nur vom Design her unterschiedlich, aber die Funktionen sind bei allen exakt gleich.
    iLike 1
    • TM 29. September 2014 um 20:20 Uhr ·
      Doch kann man, es gibt nur die Unterschiede in der Größe, sonst kannst du jedes Armband für jede Apple Watch verwenden
      iLike 2
      • Viktorianer 29. September 2014 um 20:29 Uhr ·
        Ah, also doch. Wäre doch schade, wenn man an die Sportswatch nur die Plastikbänder anbringen kann. Mir hätte sich auch der Sinn nicht erschlossen.
        iLike 0
      • Nick 29. September 2014 um 21:35 Uhr ·
        Auf der Werbeseite bei Apple wird einem suggeriert, dass die verschiedenen Kollektionen nur bestimmte Armbänder erhalten. Hätte Apple, wenn alle Kombinationen möglich wären, nicht auch alle abgebildet?
        iLike 1
      • mak 29. September 2014 um 23:58 Uhr ·
        Auf den Apple-Seiten und in den Filmen wird gerade das nicht suggeriert. Die Armband-Technik ist doch eines der Design-Highlights. Wirklich genial gelöst. Das zu erkennen setzt offenbar doch ein gewisses Assoziationsvermögen voraus. :-)
        iLike 0
      • Franz Speck 30. September 2014 um 00:22 Uhr ·
        Doch leider, genau das wird suggeriert. Auf der einen Seite Armbänder, die je Modell bzw. Größe untereinander tauschbar sind, auf der anderen Seite fixe Armbänder für jedes Modell. Vor allem bei der Sportuhr kommt das so rüber. Denn wer kauft eine vergoldete Uhr und klippt das Plastikband in blau drauf? +++ Außerdem sind die drei Modelle aus unterschiedlichen Materialien. Wie passt dann die Farbe des Teiles, der am Armband fix befestigt ist, zum restlichen Uhrenbody?! Häääähhh?
        iLike 2
  6. Reality distorted iSheep 29. September 2014 um 19:33 Uhr ·
    Ich denke, da werden sich einige aber umgucken, wenn Apple die Preise der Watch-Modelle nennt. Das wird ne andere Größenordnung werden, nicht nur für die goldene, auch für die normale Watch. Die goldene Watch Edition gibt’s wohl für den Preis des größten Mac Pro.
    iLike 0
    • Sascha 29. September 2014 um 21:39 Uhr ·
      Ach komm, denn Einsteiger gibts für 349.- wenn ich das an der Keynote richtig verstanden habe. Vergleicht man das mit den Galaxy Gears z. B. Die ja wirklich nicht viel her machen (wit haven die im Sortiment und kein Schwein wollte je eine haben) sind solche Preise doch in Ordnung find ich. Die Goldene is schon cool, aber dir andern tuns ja auch. Ich trag ja sonst auch keine Rolex ^^
      iLike 0
    • Franz Speck 29. September 2014 um 22:19 Uhr ·
      Ohje, dann geht sich 2015 nur der 27″ iMac aus und 2016 erst die aWatch ;-)
      iLike 1
  7. GO 29. September 2014 um 21:47 Uhr ·
    Ob Apple oder Samsung, mit so einem Klotz am Arm macht man sich echt lächerlich. Stil ist was anderes. Aber es gibt ja immer Freaks.
    iLike 2
    • Frank 29. September 2014 um 23:23 Uhr ·
      Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Ich glaube du bist auch nicht bei jedem oder jeder ein Hingucker:)
      iLike 3
  8. Aylin 29. September 2014 um 21:51 Uhr ·
    Go home GO!
    iLike 0
  9. Mike 30. September 2014 um 13:12 Uhr ·
    Geht es nur mir so? Ich sehe immer nur den alten iPod-Nano mit Armband.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.