Home » Apple » “Fortnite Crew”: Apple und Epic planten Bundle aus Fortnite, Apple Music und Apple TV+

“Fortnite Crew”: Apple und Epic planten Bundle aus Fortnite, Apple Music und Apple TV+

Das Verhältnis zwischen Apple und Epic kann man aktuell als nachhaltig zerrüttet bezeichnen. Das war es jedoch vor gar nicht so langer Zeit noch nicht. Denn bevor der epische Konflikt um Epics Fortnite losbrach, hatten Apple und der Spiele-Publisher noch an spannenden gemeinsamen Plänen gearbeitet.

Es ist bekannt, dass Apple und Epic nicht immer so zerstritten wie heute waren: Vor geraumer Zeit etwa, so war es schon vor einigen Wochen durchgesickert, hatte sich Apples App Store-Marketingteam mächtig ins Zeug gelegt, um Fortnite im App Store zu bewerben, das haben auch Strategen von Epic im Vorfeld des nun angelaufenen Prozesses mit Apple eingeräumt. Wie weit die gemeinsamen Pläne offenbar gingen, zeigen nun weitere Details, die im Rahmen der prozessbegleitenden Dokumentation an die Öffentlichkeit gelangt sind.

Danach war sogar ein Paket aus Diensten von Epic und Apple geplant gewesen: Dieses Bundle wäre speziell für Spieler des erfolgreichen Cross-Plattform-Titels Fortnite zugeschnitten gewesen: Darin enthalten sein sollte ein Abo von Fortnite Club, sowie Apple Music. Auch Apple TV+ wäre Teil des Angebots, was uns schon einiges verrät. Das Bundle sollte unter dem Titel “Fortnite Crew” angeboten werden.

Geheimverhandlungen liegen nicht allzu lange zurück

Die Kunden hätten für dieses Paket in den USA 20 Dollar bezahlt: Damit würden sie sechs Dollar eingespart haben. Apple sollte 15 Dollar von den Abo-Zahlungen erhalten, sofern dieses Bundle über den App Store abgeschlossen würde, falls die Anmeldung über Fortnite erfolgte, hätte Epic immerhin 12 Dollar erhalten können. So oder so, der Deal kam letztlich nie zur Unterschrift.

Es ist nicht klar, wie weit die Verhandlungen zwischen Apple und Epic hierüber fortgeschritten waren, bevor das Zerwürfnis begann, allzu lange können sie aber nicht in der Vergangenheit liegen: Apple Tv+, hier explizit als Teil des Deals genannt, läuft erst seit Ende 2019, davor wurde einige Monate über den neuen Dienst spekuliert. Epic könnte ab Anfang 2019 Geheimverhandlungen mit Apple über die Einführung einer gemeinsamen Vermarktungsstrategie von Apple- und Epic-Produkten geführt haben, schließlich kam es dann aber bekanntlich anders und Apple hat inzwischen Apple One mit anderen Bundles eingeführt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "“Fortnite Crew”: Apple und Epic planten Bundle aus Fortnite, Apple Music und Apple TV+"

  1. mac-Curry 5. Mai 2021 um 06:13 Uhr · Antworten
    Ich sage es gerne wieder…. AppleTV mit Controller statt Fernbedienung. Das würde einige Kunden gegeisterten. Die großen Player heben auch alle eigene Controller.
    iLike 0