Home » Apps » Facebook-Panne: Persönliche Daten wie Rufnummer von halber Milliarde Nutzer noch immer im Netz

Facebook-Panne: Persönliche Daten wie Rufnummer von halber Milliarde Nutzer noch immer im Netz

Persönliche Daten von einer halben Milliarde Facebook-Nutzern zirkulieren immer noch im Netz. Dabei handelt es sich zwar nicht um jüngst von dem Unternehmen verlorene Datensätze, deren Verbreitung kann nur immer noch nicht erfolgreich eingeschränkt werden.

Nach wie vor sind persönliche Daten von zahlreichen Facebook-Nutzern im Netz auffindbar. Ein Datensatz, der insgesamt rund 533 Millionen Nutzerkonten betrifft, macht weiterhin seine Runden in einschlägigen Kreisen der IT-Szene. Diese Daten sind auf dem Stand von 2019, damals waren sie von Facebook unzureichend gesichert online aufbewahrt und in der Folge abgegriffen worden.

Facebook hatte auf das Problem bereits zuvor reagiert und den Abfluss gestoppt, das Problem ist aber: Die Daten sind noch immer zu haben.

Name, Telefonnummer und Beruf

Die Daten umfassen unter anderem Informationen über den angegebenen Namen eines Nutzers, sein Geschlecht, seinen Beruf sowie seine Mobilfunknummer. Wie ein Nutzer nun erklärte, sei er im Besitz von unter anderem rund 6,05 Millionen Datensätzen deutscher Nutzer, rund 1,25 Millionen Österreicher sind in seiner Kartei. Der weitaus größte Teil des Datensatzes stammt von Nutzern aus Ägypten.

Facebook erklärte zwar unter anderem auf dem Kurznachrichtendienst Twitter wiederholt, die Verfügbarkeit der bewussten Daten sei bereits lange abgestellt, an der Tatsache ihrer fortgesetzten Verfügbarkeit in den entsprechenden Foren kann das Unternehmen allerdings nichts ändern.
Die Daten enthalten zwar nicht die Passwörter der Nutzer, können aber unter anderem genutzt werden, um sich Zugang zu den Accounts zu verschaffen, etwa unter Ausnutzung der Funktion zur Zurücksetzung des Passworts.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Facebook-Panne: Persönliche Daten wie Rufnummer von halber Milliarde Nutzer noch immer im Netz"

  1. Hmbrgr 7. April 2021 um 12:37 Uhr · Antworten
    „Panne“?? Panne ist, wenn ich mit einem kaputten Reifen liegen bleibe und den Reifen wechseln muss! Das hier ist ein Vollchrash!! Halbe Milliarde Nutzerdaten… Panne… ihr habt auch eine Panne! 😀
    iLike 11
    • Donar 7. April 2021 um 13:32 Uhr · Antworten
      Bist du fertig? Geht’s dir jetzt besser? 🤦🏻‍♂️
      iLike 1
      • Conner 7. April 2021 um 14:04 Uhr ·
        Hat der Hamburger nunmal recht!
        iLike 7
  2. Michael 7. April 2021 um 13:47 Uhr · Antworten
    Bei der Masse an Daten wo der Konzern Facebook schon von Nutzern hat, ist es echt „nur ne kleine Panne“ :-)
    iLike 1
  3. Conner 7. April 2021 um 14:05 Uhr · Antworten
    Hat der Hamburger nunmal recht!
    iLike 4