Home » Sonstiges » Entwickler von Job Simulator: Apple Vision Pro „großer Schritt“ für Akzeptanz von XR

Entwickler von Job Simulator: Apple Vision Pro „großer Schritt“ für Akzeptanz von XR

Apple Vision Pro Thumb

Die Apple Vision Pro ist seit wenigen Monaten in den USA verfügbar. Berichten zufolge bereitet Apple aktuell einen Marktstart in weiteren Ländern vor. Noch in diesem Jahr soll die Brille unter anderem auch nach Deutschland kommen. Für ein bekanntes Entwicklerstudio ist die Vision Pro ein großer Schritt für die Akzeptanz von Erweiterter Realität (XR).

Die Apple Vision Pro fliegt aktuell wegen des Starts der neuen iPads unter dem Radar. Doch das dürfte sich mit dem Start in weiteren Märkten bald wieder ändern, wie Apfelpage.de berichtete. Mittlerweile gibt es immer mehr Anwendungen, die mit Apple XR-Brille kompatibel sind. Das Entwicklerstudio von Job Simulator und Vacation Simulator äußert sich nun positiv über die Brille von Apple.

VR, AR, XR: Apple Vision Pro kann alles

Der CEO von Owlchemy Labs, Andrew Eiche, spricht in einem Interview mit GamesIndustry.biz über die Brille. Er geht davon aus, dass die reibungslose Art und Weise, wie die Apple Vision Pro funktioniert, ein großer Schritt für die Akzeptanz in der Öffentlichkeit für XR ist.

VR, AR, XR – All diese Kürzel stehen für unterschiedlichen Umgang von Technik mit der Realität. Während Virtual Reality (VR) komplett computer-generiert ist und keine echten Elemente inkludiert, erweitert Augmented Reality (AR) diese. Extended Reality (XR) kombiniert beide Bereiche und gilt als Art Sammelbecken für VR, AR und Co. Die Apple Vision Pro ist zu beidem fähig und deshalb – nicht nur laut Eiche – das ideale Gerät, um XR unter die breite Maße zu bringen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Fabian Schwarzenbach
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Entwickler von Job Simulator: Apple Vision Pro „großer Schritt“ für Akzeptanz von XR"

  1. Gast1 17. Mai 2024 um 19:40 Uhr ·
    Die VisionPro ist ein tolles Teil. Leider geht Tim immer wieder seltsame Wege um seine Produkte an den Mann/Frau zu bringen. Was immer wieder gefragt wird „ was soll ich damit machen“ und genau hier ist das Problem was Apple mit der VP hat. Um das möglichst lange Geheim zu halten gibt es zum Start nur wenig Software oder Anwendungsmöglichkeiten . Dies kommt dann Stück für Stück nach der Markteinführung . Man entwickelt das Auto ohne Straßen oder das Flugzeug ohne Landebahn. Dann geht Tim mit breitem Grinsen auf die Bühne und Zeigt voller Stolz seine Brille . Danach kommt der Spruch „ so jetzt macht mal was damit „ . Was genau ? Mir sind sofort bei der Präsentation hunderte von Dingen eingefallen was man mit der VP machen könnte , leider fehlt die Software , die Brille kann ja alles.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.