Ein iPhone, ein Akku: Apple begrenzt Austauschprogramm

Apple hat an den Konditionen seines Akku-Austauschprogramms zum günstigeren Kurs noch einmal nachjustiert. Nun geht aus den Richtlinien hervor, dass nur ein Tausch pro iPhone möglich ist. In der Regel dürfte das aber auch reichen.

Es ist wohl ein Versuch, ein wenig Schadensbegrenzung zu betreiben: Apple erlaubt bekanntlich ab sofort den Tausch des Akkus eines iPhones für 29 Euro. Der Tausch ist noch bis Ende 2018 zu diesem Kurs möglich, allerdings nur einmal pro iPhone, wie nun bekannt wurde. Wer also morgen seinen Akku tauschen lässt, kann nicht noch einmal für 29 Euro einen Akku-Tausch vornehmen, bevor die Frist endet. Eigentlich gibt es auch keinen Grund dafür, innerhalb eines Jahres zweimal den Akku tauschen zu wollen, aber Apple möchte wohl auf Nummer sicher gehen und verhindern, dass Kunden unnötig hohe Kosten verursachen. Falls ihr es allerdings doch schafft, euren Akku so stark zu verschleißen, dass er durch Apples im Store durchgeführte Diagnose fällt, erhaltet ihr den Austauschakku erneut für 29 Euro.

Das dürfte allerdings wohl eher mit Testgeräten gelingen, die von Verbraucherschützern oder Tech-Redaktionen für Ausdauerbelastungstests hergenommen wurden.

Ob der Akku-Tausch für 20 Euro respektive Dollar tatsächlich zu Einbrüchen der iPhone-Verkaufszahlen führt, wie zuvor vermutet wurde oder wie groß der Umsatzrückgang ausfällt, den Apple dadurch hinnehmen muss, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht seriös vorauszusagen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "Ein iPhone, ein Akku: Apple begrenzt Austauschprogramm"

  1. Mahmud 8. Januar 2018 um 17:43 Uhr ·
    1 iphone reicht auch vollkommen aus für mich persönlich zumindest
    iLike 4
    • Peter 9. Januar 2018 um 08:35 Uhr ·
      Es geht nicht darum, wie viele iPhones jemand hat, sondern darum, dass in der Regel dasselbe iPhone nur ein Mal einen neuen Akku zu den günstigen Konditionen bekommt. Ein Programmierer oder Geschäftsmann kann ja auch zwei iPhones oder mehr haben. Für mich als Normalo reicht auch ein Handy völlig.
      iLike 0
  2. IFön 8. Januar 2018 um 22:05 Uhr ·
    Offtopic: ist es eigentlich immer noch so, dass in iOS 11 im Kontrollzentrum bei WLAN und Bluetooth nur die aktuelle Verbindung getrennt wird und nicht das jeweilige Modul ausgeschaltet wird? Oder wurde das inzwischen wieder geändert?
    iLike 0
    • DoomSFG 9. Januar 2018 um 06:43 Uhr ·
      Ist noch so. Aber das Icon wird beim Ausschalten weiß und nicht mehr dunkelgrau. Aktiviert ist blau.
      iLike 1
    • Peter 9. Januar 2018 um 08:39 Uhr ·
      Ja, ist noch immer so und ich find es sogar echt durchdacht. Allerdings sollte man die Module bei Bedarf leichter komplett ausschalten können. Z. B. durch Force Touch oder länger auf das Icon drücken in den Einstellungen landen.
      iLike 0
  3. xxxvg 8. Januar 2018 um 22:35 Uhr ·
    Was ist eigentlich aus dem iOS Fehler mit den anonymen Anrufen geworden?
    iLike 0
    • Mahmud 9. Januar 2018 um 06:53 Uhr ·
      Die Probleme scheinen behoben worden zu sein
      iLike 0
  4. Scooter 8. Januar 2018 um 22:46 Uhr ·
    Kann ich einfach in Store gehen und die tauschen den Akku vor Ort und ich kann warten???
    iLike 0
    • appinator 8. Januar 2018 um 23:58 Uhr ·
      Ne, musst vorher einen Termin ausmachen, sonst musst du 2x hin.
      iLike 0
      • Scooter 9. Januar 2018 um 12:49 Uhr ·
        Danke
        iLike 0
  5. iToma 9. Januar 2018 um 10:31 Uhr ·
    Hey , wie läuft das eigentlich mit dem Akkutausch? Gehe ich da in ein Apple Store und bekomme denn da vor Ort getauscht oder muss das iPhone eingeschickt werden ?
    iLike 0
  6. JDFF 9. Januar 2018 um 12:55 Uhr ·
    Weiß jemand von euch ob das geht?Würde gerne nur die Akku mitnehmen wollen ohne Einbau. Die Gerätenummern Vorort registrieren lassen und tschüss…Meine beiden Akku erst dann tauschen wenn es nötig ist. Wahrscheinlich Mitte bis Ende 2019. Falls das nicht geht…gucke ich in die Röhre und habe nichts vom Preisvorteil.😩😭
    iLike 0
    • Peter 10. Januar 2018 um 00:53 Uhr ·
      Für sowas übernimmt doch Apple nie die Verantwortung, dass man einen hauseigenen Akku selbst einbaut oder sonstwas damit anstellt. Kann ich mir im Traum nicht vorstellen.
      iLike 2
      • JDFF 10. Januar 2018 um 09:47 Uhr ·
        Habe ich mir fast gedacht. Naja…dann eben keine Erneuerung.
        iLike 0
  7. Sej 10. Januar 2018 um 08:09 Uhr ·
    Ist davon jedes iPhone betroffen?
    iLike 0
    • Yannik Achternbosch 10. Januar 2018 um 09:43 Uhr ·
      iPhone 6 und höher.
      iLike 0
  8. Thomas B 10. Januar 2018 um 15:58 Uhr ·
    Ein wichtiger Tipp an alle die den günstigen Akkutausch machen lassen. Bitte dokumentiert den Zustand des Handys (Foto oder Video) wenn ihr es in die UPS Verpackung legt. Bei meinem 6S war bis auf den schwachen Akku alles i.O. Von Apple kam jetzt die Nachricht Schaden LCD und ein Bild von der Gehäuserückseite!!!! dazu. Ich soll zusätzlich 142,01€ + Steuer bezahlen. Beim Apple Support war dann plötzlich die Rede das die Kamera defekt sei. Alles äußerst suspekt. Momentan werde ich noch bis Donnerstag hingehalten, da die detaillierten Informationen aus Tschechien fehlen. Hoffentlich ist das keine „Masche“ um zusätzlich Umsatz zu generieren.
    iLike 0
  9. Lisl 16. Januar 2018 um 06:21 Uhr ·
    Hallo in die Runde, hat jemand bereits seinen Akku getauscht und merkliche Unterschiede fest stellen können ?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.