Home » Mac » Displayschäden: Apple übernimmt MacBook-Reparaturen von Händlern

Displayschäden: Apple übernimmt MacBook-Reparaturen von Händlern

MacBook Pro vor 2016

Apple hat eine organisatorische Änderung an einem seiner kostenlosen Langzeitreparaturprogramme vorgenommen. Sie betrifft die Reparatur von MacBooks, bei denen sich Flecken auf dem Display bilden. Diese Geräte müssen zur Reparatur fortan an Apple geschickt werden.

Apple nimmt eine kleine Nachjustierung an einem Programm zur Reparatur von MacBooks vor. Betroffen ist das Programm zur Beseitigung eines Mangels, der bei MacBooks aus den Jahren 2015 bis 2017 auftreten kann. Hier war vor allem das 12 Zoll-MacBook betroffen, aber auch andere Modelle konnten diesen Fehler aufweisen. Hierbei führte eine teilweise Ablösung der Antiflex-Beschichtung der Displays zu störenden Flecken auf den Bildschirmen. Apple legte umgehend ein kostenloses Reparaturprogramm auf, das im Laufe der Jahre wiederholt verlängert wurde.

Apple übernimmt Reparatur von betroffenen Geräten ab sofort selbst

Dieses Programm wird auch 2021 nicht beendet. Betroffene Nutzer erhalten nach wie vor eine kostenlose Reparatur, allerdings wird diese nun direkt durch Apple vorgenommen. Ein von MacRumors eingesehenes internes Dokument weist alle Autorisierten Apple Service Provider an, betroffene Geräte an Apple zu senden, statt die Reparatur wie bisher selbst vorzunehmen. Erste Erfahrungsberichte deuten darauf hin, dass Apple zwischen einer und zwei Wochen für eine Reparatur benötigt.

Diese Änderung gilt vorläufig für die USA, ob sie auch auf weitere Märkte wie Deutschland ausgeweitet werden wird, ist offen. Unklar ist auch der Hintergrund der Änderungen. Diese könnte auf eine veränderte Versorgung mit Ersatzteilen oder Auswirkungen von Corona in Zusammenhang stehen.

Betroffene Nutzer können eine Reparatur weiterhin im Apple Store oder bei ihrem nächsten Autorisierten Apple Service Provider veranlassen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Displayschäden: Apple übernimmt MacBook-Reparaturen von Händlern"

  1. Manuel S. 13. Januar 2021 um 19:47 Uhr ·
    Nachdem das Ganze in Östereich auch schon so läuft würds mich wundern wenns in Deutschland nicht auch schon so gehandlet wird. Ich denk da wurde einiges Schindluder getrieben, das ist der Grund warum Apple jetzt da mehr kontroller darüber haben will.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.