Disney+ in Frankreich verschoben: Wackelt der Marktstart?

Nachdem Netflix und Co. bereits ihre Qualität gedrosselt haben, um stabilem Internet auf keinen Fall im Weg zu stehen, wackelt nun auch der Start des neuen Streamingdienstes Disney+.

Wackelt der Starttermin von Disney+?

Frankreich hat demnach darum gebeten, den Dienst zu verschieben, was nun auch passiert. Man möchte so Peaks im Datenverkehr vorbeugen, die auf Grund der aktuellen Lage natürlich nochmals wahrscheinlich werden. Aus diesem Grund entspreche man der Bitte der französischen Regierung, so ein Sprecher Disneys, und man plane nun den Marktstart am 07.04.2020 – unter Vorbehalt denn dieser Termin ist keinesfalls in Stein gemeißelt. 

Man wolle gemeinsam mit der Regierung abwarten, wie sich die derzeitige Lage im öffentlichen Leben weiterentwickelt. 

Was bedeutet das für den Start in Deutschland?

Bei uns scheint soweit alles auf Schiene für den geplanten Marktstart am Dienstag, dem 24. März. Allerdings werde man analog zu Netflix und Co ebenfalls die Auslieferung der Bandbreite anpassen um den Datenverkehr um 25% zu reduzieren: 

„Im Einklang mit Disneys langjähriger Verpflichtung zu verantwortungsvollem Handeln kommen wir der Aufforderung des EU-Kommissars für den Binnenmarkt, Thierry Breton nach, gemeinsam für ein reibungsloses Funktionieren der Breitbandinfrastruktur zu sorgen. In Erwartung der hohen Verbrauchernachfrage nach Disney+ leiten wir proaktiv Maßnahmen ein, um unsere Gesamtbandbreitennutzung in allen Märkten, die am 24. März Disney+ einführen, um mindestens 25 % zu senken.“

So die Aussage von Kevin Mayer (Vorsitzender von Direct-to-Consumer & International) hierzu.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Disney+ in Frankreich verschoben: Wackelt der Marktstart?"

  1. iPhoner 22. März 2020 um 19:08 Uhr · Antworten
    Da man absolut kontroverse Meinungen zur Belastbarkeit der Leitungen liest, weiß man nicht mehr was man glauben soll. Der jetzige Start-Zeitpunkt wäre für Disney jedenfalls mehr als günstig!
    iLike 18
  2. Maurice 22. März 2020 um 21:00 Uhr · Antworten
    Ich wünschte die Welt hätte aktuell keine anderen Probleme als Bandbreite und Marktstart von Disney+ in DE 😕
    iLike 5
    • Paul Manuel 23. März 2020 um 10:21 Uhr · Antworten
      Nun ja, ich kann mir schon vorstellen, dass viele Leute den Start sehr herbeisehnen, weil sie nicht mehr wissen, wie sie ihre Kinder (oder sich selbst!) den lieben langen Tag über zu Hause beschäftigen sollen 😅
      iLike 3
      • Tim 23. März 2020 um 10:39 Uhr ·
        Genau so ist es. Irgendwann haben Kinder auch keinen Bock mehr auf Basteln.
        iLike 3
  3. Gerard 22. März 2020 um 21:26 Uhr · Antworten
    Ich lach mich tot. Da sind wir bemannt auf dem Mond, erkunden den Mars usw. und dann bricht das Internet fast zusammen, weil viele Homeoffice machen. Da wundert mich nichts mehr. Technisch sind wir mittlerweile meilenweit abgeschlagen. Aber was solls, gibt schlimmeres. Und zwar: noch langsameres Internet und Telefonabbrüche, wenn man durch ein Waldgebiet fährt oder auf dem Land unterwegs ist. Internet ist ja Neuland für unsere Kanzlerin.
    iLike 1