Die Apple Watch verkaufte sich 2019 besser als alle Schweizer Uhren zusammen

Die Apple Watch wurde 2019 häufiger gekauft, als alle Schweizer Uhrenmarken zusammen: Und während bei der Smartwatch von Apple ein deutliches Wachstum zu beobachten war, ging es für die Präzisionsuhren aus den Alpen abwärts. Von Europa über Nordamerika bis nach Japan ist die Apple-Uhr ein beliebtes Gadget.

Zugegeben, ein seriöser Vergleich sieht anders aus, aber er drängt sich auf und dem konnten die Branchenbeobachter bei Strategy Analytics offenbar nicht widerstehen. So hoben sie in ihrer Einschätzung der Smartwatch-Verkäufe hervor, dass Apple 2019 insgesamt mehr „Uhren“ verkauft hat, als die Schweizer Uhrenindustrie. Danach setzte Apple rund 30,7 Millionen Apple Watches ab, ein deutliches Plus von geschätzten 36% im Vorjahr, da hatte Apple rund 22,5 Millionen Einheiten verkaufen können.

Schweizer Uhren verkauften sich 2019 schlechter

Im Vergleich dazu ging es für die Uhren aus der Schweiz abwärts: Die gesamte Branche des Landes verkaufte im vergangenen Jahr rund 21,1 Millionen Uhren, ein Minus von 13% zu 2018, da waren noch 24,2 Millionen Einheiten verkauft worden. Die Apple Watch ist vor allem für Verbraucher in Europa, Nordamerika, aber auch Asien interessant.

Smartwatch-Verkäufe - Infografik - Strategy Analytics

Während in diesen Märkten vor allem jüngere, technikinteressierte Kunden zur Apple Watch und anderen Smartwatchs griffen, bleiben Analoguhren bei älteren Verbrauchern beliebt und gefragt. Auch die jungen Käufer wollten die Traditionshersteller ansprechen, doch dieser Ansatz zündete nicht: Die Smartwatch-Modelle von Swatch, Tissot und TAG Heuer können im Vergleich zu Produkten von Apple und Co. nicht überzeugen. Vor allem Swatch hatte immer wieder sowohl versucht, mit eigenen Smartwatchs zu punkten, wie auch mit provokanten Werbespots gegen Apple zu sticheln, was zu verschiedenen Begegnungen vor Gericht führte.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Die Apple Watch verkaufte sich 2019 besser als alle Schweizer Uhren zusammen"

  1. Bergratte 7. Februar 2020 um 07:40 Uhr · Antworten
    Da geht man auch nicht einfach in den Laden und sagt: ich will die Farbe und das Ziffernbqltt 😂
    iLike 5
  2. Ohne Punkt und Komma 7. Februar 2020 um 09:08 Uhr · Antworten
    Der Vorteil einer Apple Watch(allgemein Smartwatch) ist einfach zu groß. Alte Uhren sind im meinen Augen nur Sinnvoll wenn man eine wirklich teure Uhr hat die auch nach Hundert Jahre noch funktioniert und Wertsteigerung hat. Die Zeit an zeigen tut so oder so heutzutage jedes Gerät. Mein Smartphone, mein E-Bike, Fernseher, Computer, Radio, Siri Alexa und co. und so weiter.
    iLike 6
  3. Maurice 7. Februar 2020 um 10:03 Uhr · Antworten
    Ist in etwa die selbe Aussage wie: „Der VW Golf verkaufte sich 2019 besser als alle Supersportwagen zusammen!“ 🤣
    iLike 15
    • Friedhelm 7. Februar 2020 um 11:41 Uhr · Antworten
      Das passt!
      iLike 5
  4. Peter R. 7. Februar 2020 um 10:42 Uhr · Antworten
    Meine Citizen ecodrive titan kommt zwar nicht aus der Schweiz, ich möchte sie aber trotzdem nicht gegen eine Apple Watch austauschen. Warum auch, gut die Uhr kann nur die Zeit anzeigen, mehr brauche ich auch nicht.
    iLike 6
    • Friedhelm 7. Februar 2020 um 11:40 Uhr · Antworten
      Ich denke hier sind auch nicht billige Uhren von der Stange gemeint, sondern hochwertige und teure Schweizer Uhrwerke!
      iLike 2
      • walbri 7. Februar 2020 um 13:02 Uhr ·
        Und genau da hinkt der Vergleich in diesem Bericht. Man kann nicht Rolls Royce oder Bentley mit nem VW Golf oder Passat vergleichen. Ich finde diese hier genannte Analyse völlig bescheuert :-(
        iLike 3
      • Friedhelm 7. Februar 2020 um 13:26 Uhr ·
        So ist es! Eine Uhr kann auch ein Schmuckstück sein, während eine Apple Watch lediglich eine Sportuhr ist, ohne abwertend zu klingen! Zwei völlig unterschiedliche Sparten!
        iLike 3
      • Roman van Genabith 7. Februar 2020 um 13:27 Uhr ·
        Naja, gibt ja auch die Apple Watch Edition, aber grundsätzlich stimmt es natürlich, der Vergleich ist schwierig, wie auch im Artikel geschrieben.
        iLike 2
      • Friedhelm 7. Februar 2020 um 13:35 Uhr ·
        Verzeih, aber auch die hat kein Uhrwerk und sieht aus wie alle anderen! Nach ein paar Jahren überholt und nicht mehr zu gebrauchen!
        iLike 4
  5. farpian 9. Februar 2020 um 17:01 Uhr · Antworten
    Der Vergleich ist insofern gerechtfertigt, als dass er Zeigt, dass die Uhr ihre Position als Statussymbol verliert. Die Uhren-Generation stirbt aus. Mit dramatischen Folgen für die Schweizer Uhrmacher, aber auch mit dramatischen Folgen für die Leute, die glauben eine Uhr seine eine Wertanlage über den Materialwert hinaus.
    iLike 1