Deep Fusion kommt heute in iOS 13 Beta: So funktioniert das Feature

Heute Abend soll Apple eine neue iOS 13 developer beta veröffentlichen, die unter anderem das langersehnte Feature „Deep Fusion“ für die iPhone 11 und 11 Pro Modelle bringen soll. Wir informieren euch direkt, wenn die beta hier ist.

The Verge berichtete soeben, dass Apple gleich eine neue iOS 13 beta veröffentlicht, die Deep Fusion beinhaltet. Vermutlich wird es sich um iOS 13.2 handeln.

Deep Fusion wirkt damit ähnlich wie der Porträtmodus, der damals ebenfalls in einer iOS beta zuerst aufgetaucht war und dann sogar noch lange auch öffentlich als Beta-Software im offiziellen iOS benutzbar war.

Was war nochmals Deep Fusion

Deep Fusion soll den Mittelplatz ausfüllen, der zwischen Situationen mit Apples Smart HDR (helle und normale Szenen) und Apples Nightmode (sehr dunkle Szenen) entsteht. Die Software im Zusammenspiel mit dem neuen A13 Chip und der Neural Engine schießt mehrere Bilder für jedes einzelne Bild und kann damit unglaublich viele Details einfangen, selbst wenn es langsam dunkel wird oder in Innenräumen und ansonsten schwierigen Verhältnissen, die bislang in einem wenig detailreichen Bild resultieren. Der Nachtmodus ist hingegen in diesen Situationen noch nicht geeignet, da es eigentlich zu hell ist.

Die Zoomlinse soll deutlich eher und früher auf Deep Fusion zurückgreifen, da sie grundsätzlich nicht so lichtstark ist. Die Weitwinkelkamera kann leider kein Deep Fusion.

Und so funktioniert es genau

Insgesamt dauert es eine Sekunde, um ein Deep Fusion Bild zu machen. Leider kann man den Effekt aber nicht ausschalten und einschalten schon gar nicht. Er funktioniert also noch intelligenter als der Darkmode, der immerhin deaktivierbar ist. Apples Ziel sei es, dass der Nutzer nicht merkt, dass das Feature arbeitet, teilte man The Verge mit.

  1. Noch vor dem Auslösen werden drei sehr schnelle Bilder geschossen, die dafür sorgen, dass nichts verwackelt wird und die grundsätzlichen Züge festgehalten werden. Beim Auslösen selber werden nochmals drei zusätzliche Bilder geschossen und anschließend direkt eines mit längerer Belichtung.
  2. Nun werden die drei normalen Bilder mit dem langzeitbelichteten zusammengesetzt mit einer Software, die Apple „synthetic long“ nennt, um bessere Ergebnisse zu erzielen als es Smart HDR in der gleichen Situation könnte.
  3. Deep Fusion sucht nun von den anderen drei Bildern das beste aus und setzt dieses nochmals mit der „synthetic long“ Aufnahme zusammen.
  4. Danach passiert die Magie, denn eine umfassende Nachbearbeitung findet komplett automatisch und intelligent statt. Dank KI wird von den Farben über den Himmel bis zur Haut und den Haaren der Personen im Bild alles nachbearbeitet.
  5. Das Bild ist fertig.

Wir werden einmal versuchen, Deep Fusion für euch schon testen zu können. Wann das Ganze publik für alle iPhone 11 und 11 Pro Nutzer erscheinen wird, ist noch unbekannt. iPhone 11 Nutzer werden genauso in den Genuss des Features kommen, obgleich Apple das Ganze auf der Bühne eher als Pro Feature angekündigt hatte.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

30 Kommentare zu dem Artikel "Deep Fusion kommt heute in iOS 13 Beta: So funktioniert das Feature"

  1. Maci 1. Oktober 2019 um 20:05 Uhr ·
    Das langersehnte Feature??? Die neuen iPhones sind doch erst seit zwei Wochen beim Verbraucher 😂
    iLike 24
  2. Souly87 1. Oktober 2019 um 20:07 Uhr ·
    Gut darauf habe ich gewartet, dann lohnt sich wohl wieder das Beta Profil drauf zu schmeißen
    iLike 1
    • Mike 1. Oktober 2019 um 20:30 Uhr ·
      Ist nur (noch) keines vorhanden…
      iLike 1
  3. macer 1. Oktober 2019 um 20:41 Uhr ·
    Kein Interesse
    iLike 5
  4. Ron 1. Oktober 2019 um 21:03 Uhr ·
    Jedes Jahr hat Apple die beste Kamera im iPhone angekündigt, jedes Jahr wurde man enttäuscht. Ebenso kein Interesse.
    iLike 8
    • nkl.dr 1. Oktober 2019 um 21:25 Uhr ·
      🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️
      iLike 9
      • Ron 1. Oktober 2019 um 21:37 Uhr ·
        Ja, schlag dir ins Gesicht, vielleicht rüttelt das dein Gehirn wach.
        iLike 5
      • Stein 1. Oktober 2019 um 21:44 Uhr ·
        Momentan ist es die beste Kamera in einem Smartphone. Die anderen hängen 1 Jahr mindestens zurück.
        iLike 13
      • Ron 1. Oktober 2019 um 21:50 Uhr ·
        Stein, ich lach mich gerade schlapp.
        iLike 10
      • Hotte 1. Oktober 2019 um 22:10 Uhr ·
        Ich lach auch gerade über deine Dummheit Ron.
        iLike 13
      • Apple Fan 1. Oktober 2019 um 23:45 Uhr ·
        Wenn du Apple so runter ziehst kannst du dich auch hier verpissen.
        iLike 10
      • Ron 1. Oktober 2019 um 22:50 Uhr ·
        Hotte, wer dumm ist, wirst du noch sehen, du blöder Sektenjünger. Dieses blinde einem Konzern hinterzurennen und alles zu verteidigen, was dort verbreitet wird, ist krankhaft.
        iLike 5
      • Hayoken 2. Oktober 2019 um 00:08 Uhr ·
        Widerlege doch die Aussage zur Kamera mit einem Test eines Anbieters, der weder pro Apple noch pro Hersteller xy ist. Dann ist gut und dieses Hin und her hat ein Ende.
        iLike 8
      • Chef vom Dienst 2. Oktober 2019 um 07:37 Uhr ·
        Warum sollte hier jemand Behauptungen widerlegen, die an den Haaren herbeigezogen wurden? IHR müsst eure Aussagen belegen. Noch nie eine Uni von drinnen gesehen?
        iLike 0
      • Septimus 2. Oktober 2019 um 08:39 Uhr ·
        Ich ja, war da mal dringend auf dem Klo….🚽😕
        iLike 1
      • Chef vom Dienst 2. Oktober 2019 um 08:54 Uhr ·
        War vielleicht keine Uni, sondern ein Kebapstand. Macht bei dir aber eh keinen Unterschied. 🤪
        iLike 0
    • Daniel 2. Oktober 2019 um 05:35 Uhr ·
      Dann geh doch , oder warum musst du dein Unmut hier posten ?
      iLike 0
  5. Adon 1. Oktober 2019 um 23:35 Uhr ·
    Morgen keine Schule, Ron? Ab ins Bett und träume von deinem Samsung Plastik-Paddel 😘
    iLike 8
  6. m00d 1. Oktober 2019 um 23:38 Uhr ·
    Admin?
    iLike 0
  7. Hans im Glück 2. Oktober 2019 um 00:25 Uhr ·
    Ron schläfst du schon? Sind doch Ferien…
    iLike 6
    • Apple Fan 2. Oktober 2019 um 07:44 Uhr ·
      Der Typ ist behindert
      iLike 0
      • Friedhelm 2. Oktober 2019 um 09:55 Uhr ·
        Denke du bist 13 Jahre alt und mindestens zweimal sitzen geblieben!
        iLike 0
  8. Apple Fan 2. Oktober 2019 um 07:45 Uhr ·
    Der Typ ist behindert
    iLike 1
    • Friedhelm 2. Oktober 2019 um 09:48 Uhr ·
      Du kannst gar nichts, aber kommentierst andere Leute?
      iLike 0
  9. Septimus 2. Oktober 2019 um 08:40 Uhr ·
    Ich ja, war da mal dringend auf dem Klo….🚽😕
    iLike 0
  10. kev 2. Oktober 2019 um 09:01 Uhr ·
    Ich dachte das Deep Fusion auch für das iPhone XS kommt oder hab ich das falsch verstanden 🤔
    iLike 0
  11. Djoni 2. Oktober 2019 um 09:13 Uhr ·
    Ist die Beta überhaupt raus? Zeigt bei mir nichts
    iLike 0
  12. Gast 2. Oktober 2019 um 10:02 Uhr ·
    Ich habe DxO Mark immer sehr geschätzt , als man aber das Huawei P30 Pro gestetet hat und es mit einem Megawert belegte ist mein Vertrauen zu der Bude stark gesunken , sich Geldflüssen der Konzerne zu entziehen . Das Rauschen ist bei diesem Handy zum Teil so hoch das ich Aufnahmen von einem iPhone x noch besser finde . Zudem kommt noch eine Unschärfe in den Ecken dazu. Wie kann so eine Wertung herauskommen. Dann kommt das Samsung Note und schlägt noch die Topwertung vom Huawei. Heute wird jedes Bild einer Handykamera berechnet , dass machen die Topsmartphones von Huawei und Samsung mit einem Prozessor der 25-40% langsamer als der neue A13 fusion von Apple ist und Apple sagt das sie für einige Berechnungen noch viel schnellere Prozessoren braucht. Jetzt wird das neue Huawei mate 30 Pro mit einem neuen Mega- Testwert belegt…. gleicher Prozessor wie P30 aber mit 40 statt 20 Megapixel … Fazit : Entweder kann Huawei zaubern oder es gab ordentliche Beilagen.
    iLike 1
    • MrDrache333 2. Oktober 2019 um 15:49 Uhr ·
      Geld regiert die Welt. Sowas hat Apple mit dem iPhone 11 Pro erst recht nicht nötig. Ich habe selbst eins und ich Fotografiere extrem viel. Es ist einfach Wahnsinn was die Kameras leisten. Wie sich Deep Fusion schlägt bin ich nochmal gespannt. Bisher ist ja noch keine Beta raus 👀
      iLike 1
    • Progamer 3. Oktober 2019 um 00:09 Uhr ·
      Sorry du laberst Mist! Verbreite hier keine Unwahrheiten. Ich selbst besitze neben meinem XS ein Huawei P30Pro das macht bessere Bilder als das Xs. Und noch was das Mate 30 Pro hat ein Kirin 990 Prozessor verbaut. Das P30 den Kirin 980
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.