Home » Featured » Das iPhone Fold könnte so groß wie ein iPad Mini werden und 2023 starten

Das iPhone Fold könnte so groß wie ein iPad Mini werden und 2023 starten

Samsung Galaxy Fold / Mika Bbaumeister - Unsplash

Apples erstes iPhone zum Falten könnte riesig sein – im aufgeklappten Zustand: Es würde dann die Größe eines iPad Mini erreichen, was die Frage nach der Zukunft des kleinen iPads aufwirft. Bis dahin dauert es aber wohl noch einige Jahre.

Apple arbeitet dem Vernehmen nach an einem iPhone Fold. Schon lange wird über ein solches Modell spekuliert, entsprechende Patente hält Apple schon seit Jahren. Nun äußerte sich unlängst der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo zu dem Thema: Danach könnte Apple 2023 mit einem ersten iPhone Fold aufwarten. Wie er in einer Notiz für TF International Securities ausführt, könnte das iPhone Fold mit einer Bildschirmdiagonale von 7,5 bis zu acht Zoll auf den Markt kommen. Damit wäre es im aufgefalteten Zustand so groß, wie ein iPad Mini. Es bliebe abzuwarten, wie Apple dann mit dieser Geräteklasse weiter verfährt.

Erst vor kurzem wurde erneut über ein iPhone Fold in dieser Größe spekuliert, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Dabei scheinen sich die Beobachter bei dem Zeitrahmen eines Marktstarts nicht vor 2023 weitgehend einig zu sein. Laut Ming-Chi Kuo ist die Voraussetzung dafür, dass Apple in diesem Jahr die noch verbleibenden Schlüsselfragen der technischen Umsetzung und die Realisierung der Massenfertigung klären kann.

Kommt ein Nachfolger des iPhone 11 für unter 600 Dollar?

Zugleich stellte der Analyst auch die Präsentation eines iPhones ohne Notch ab 2023 in Aussicht. Ob damit tatsächlich eine vollständig geschlossene Bildschirmfläche oder ein klitzekleines Loch, wie bei den Galaxy-Smartphones gemeint ist, bleibt abzuwarten.

Unterdessen sieht Kuo das iPhone 11 gegen Ende 2022 auslaufen. Es werde dann durch ein neues Modell für unter 600 Dollar ersetzt, das Apple Anfang bis Mitte 2023 auf den markt bringen werde. Es soll gleich groß ausfallen, jedoch mit 5G als zusätzlichem Kaufgrund ausgestattet sein. In einer weiteren Meldung berichteten wir über die Möglichkeit, dass das iPhone SE ebenfalls bald 5G erhalten könnte.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Das iPhone Fold könnte so groß wie ein iPad Mini werden und 2023 starten"

  1. Xx 2. März 2021 um 18:39 Uhr ·
    Wahrscheinlich wird das iPhone SE 2023 auf Basis des iPhone 11 entstehen.
    iLike 0
  2. Stanger 3. März 2021 um 12:49 Uhr ·
    Hauptsache das iPhone Fold ist nicht so wie beim Samsung ein disaster aber Apple macht keine halben Sachen die nicht funktionieren . Er geht erst in Serie wenn es auch Perfect funktioniert
    iLike 1
  3. Stanger 3. März 2021 um 12:51 Uhr ·
    Hauptsache das iPhone Fold ist nicht so wie beim Samsung ein Desaster, aber Apple macht keine halben Sachen , die nicht funktionieren . Er geht erst in Serie wenn es auch Perfect funktioniert .
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.