Home » Apple Watch » Dank Apple Watch: VO2-Cardio-Fitnesswarnung deckt Gesundheitsprobleme auf

Dank Apple Watch: VO2-Cardio-Fitnesswarnung deckt Gesundheitsprobleme auf

Schon oft haben wir darüber berichtet, wie die Sturz- oder Unfallerkennung der Apple Watch Schlimmeres verhindert oder sogar Leben gerettet hat. Die Apple Watch ist bekannt für seine zahlreichen Gesundheits- und Sicherheits-Features. Nun hat ein Nutzer über Umwege herausgefunden, an einer Herzkrankheit zu leiden, die auf Dauer zu Herzversagen führen kann.

Die Apple Watch ist in der Lage, die Cardiofitness des Trägers zu schätzen. Bei niedrigen Werten über eine längere Zeit bekommt man eine Push-Benachrichtigung. Das geringe Cardiofitness-Niveau hat einen Nutzer in Sorge versetzt, der daraufhin einen Arzt aufgesucht hat. Das Ergebnis: Eine Herzmuskelkrankheit, die vermutlich unentdeckt geblieben wäre.

Apple Health und Apple Watch: Im Zweifel zum Arzt gehen!

Uns ist bewusst, dass die Apple Watch keinen Arzt ersetzen kann und auch der Bericht betont, dass es sich bei dem Vorfall um einen einmaligen Glückstreffer handeln kann. Dennoch könnt ihr mit ähnlichen Erfahrungen vielleicht ein besseres Gefühl bekommen, wenn ihr euren Hausarzt oder einen Kardiologen aufsucht.

Die diagnostizierte Herzerkrankung sorgt dafür dass sich der Herzmuskel verkleinert, wodurch das Volumen in der Herzkammer größer wird. Dadurch wird das Blut weniger effizient gepumpt als im Normalfall. Das Herz steuert dagegen und pumpt entsprechend mehr Blut, wodurch der Muskel sich weiterhin verkleinert. Dieser Teufelskreis kann auf Dauer zum Herzversagen führen. Eines von vielen Symptomen kann eine niedrige Cardiofitness sein, welche die Apple Watch allerdings nur aufgrund eurer Herzfrequenz und anderer Körperwerte berechnet.

Generell sind sämtliche Gesundheitsfeatures der Apple Watch nicht unfehlbar. Solltet ihr euch unwohl fühlen oder permanent Benachrichtigungen von Apple Health bekommen, sucht lieber einen Arzt auf, als euch im Internet selbst zu behandeln.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Fabian Schwarzenbach
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Dank Apple Watch: VO2-Cardio-Fitnesswarnung deckt Gesundheitsprobleme auf"

  1. appleuser11 18. August 2023 um 17:52 Uhr ·
    Das ist sicher wichtig und richtig, ersetzt aber keine ärztlichen Untersuchungen. Völlig unabhängig davon lasse ich mich als Sportler 1X pro Jahr checken beim Kardiologen. EKG, Belastungs EKG und Ultraschall. Denn auch die Apple Watch kann leider vieles nicht erkennen und so falsche Sicherheit vermitteln. PS: Beim Kardiologen schaffe ich knapp 300 Watt (sehr viel) beim Belastungstest, meine Watch zeigt aber niedrige Kardio-Fitness. So genau ist sie dann leider auch nicht…
    iLike 1
  2. Juli 18. August 2023 um 21:14 Uhr ·
    Erkennt sie auch Karies. Oder wenn die Fußnägel mal wieder geschnitten werden müssen .
    iLike 1
    • FeRo 19. August 2023 um 22:55 Uhr ·
      Kommt noch
      iLike 0
    • Flo 21. August 2023 um 01:04 Uhr ·
      Trägst du deine Apple Watch im Mund? 😂
      iLike 0
      • Juli 21. August 2023 um 09:06 Uhr ·
        Ne in meinem Arsch, damit sie ständig meine Hämorrhoiden überwachen kann , und dann die meinen Artz ne Nachricht schreiben kann .
        iLike 0
  3. Charge vom Dienst 19. August 2023 um 11:43 Uhr ·
    Sieht man den Menschen eh an, dass sie krank sind: fett, unsportlich, stillos gekleidet … Und wenn man selten zum Arzt geht, um sich mal durchchecken zu lassen: Prostata, Muttermale, Vaginalabstrich, Lungenöntgen bei Rauchern, Zahnarzt etc. Da muss einen die aWatch raushauen. 🥹 Verhindert aber wohl nur das Schlimmste …   
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.