Home » Mac » Cyberport: iMac 21,5″ mit 2,7 GHz für nur 1.139 €

Cyberport: iMac 21,5″ mit 2,7 GHz für nur 1.139 €

Cyberport bietet in den aktuellen Deals der Woche den iMac in seiner kleinsten Variante mit 21,5″ und 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor für nur 1.139 € an.

2012er-imac

Außerdem sind in dem iMac 8 GB Arbeitsspeicher, eine 1 TB große Festplatte und die NVIDIA GeForce GT 640M 512 MB Grafikkarte verbaut. Die Aktion geht genau eine Woche bis zum nächsten Dienstag den 26.11.2014 und Cyberport liefert den bestellten iMac kostenfrei zu euch nach Hause. Normalerweise muss der Kunde bei Cyberport 1.340 € für diese Version des iMacs auf den Tisch legen, was eine Vergünstigung von stolzen 199 € bedeutet. Jedoch kann man den iMac auch schon für 1.299 € im offiziellen Apple Online Store erwerben. Dies bedeutet aber immer noch einen Rabatt von 160 €, den man bei Cyberport geboten bekommt. Wer sich also einen neuen iMac zulegen will, sollte möglichst schnell zugreifen, da dieses Angebot wie gewohnt nur solange der Vorrat reicht gültig ist.

Hier geht es zum Angebot.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Tim Böhm
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Cyberport: iMac 21,5″ mit 2,7 GHz für nur 1.139 €"

  1. Lukas 19. November 2013 um 20:11 Uhr ·
    HAMMER Danke!!!!
    iLike 0
  2. IGenius 19. November 2013 um 20:20 Uhr ·
    Zu teuer :D
    iLike 0
    • ispeedy 19. November 2013 um 20:21 Uhr ·
      Das Geld für deinen Schulbus war auch zu teuer!
      iLike 0
  3. ispeedy 19. November 2013 um 20:20 Uhr ·
    Die verkaufen den iMac normalerweise 30 teurer als Apple selber!?? Wer ist denn dann so blöd und kauft ihn sonst dort!?? Lol
    iLike 0
  4. mööp 19. November 2013 um 20:27 Uhr ·
    Das ist das Vorgängermodell. Zu erkennen an der GForce mit 512 MB anstatt Intel Iris Pro mit 1 GB. Also auch kein Haswell. Zu teuer für Restposten. 50 Euro mehr und den neuen bei Saturn kaufen.
    iLike 0
  5. IGenius 19. November 2013 um 20:47 Uhr ·
    Ispeedy: was hat es denn damit zu tun? Dumme Antwort. Da geht es auch über meine Zukunft! Aber ich studiere schon und besitze einen eigenen Wagen, da benötige ich keinen Schulbus. Du bestimmt Bye!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.