”Bullshit“: Telegram-Gründer dementiert Gespräche über Google-Übernahme

Ausgehens von zwei übereinstimmenden, russischen Medienberichten (hier und hier) machte heute in der Tech-Presse das Gerücht die Runde, Google sei an dem Kauf des Messengers Telegram interessiert. Die Seiten schrieben, Pavel Durov, der Gründer von Telegram, habe sich mit Google-Chef Sundar Pichai getroffen. Eine Kaufsumme von etwa 1 Milliarde Dollar stünde im Raum. Auch zahlreiche US-Seiten hatten die Spekulationen zum Gegenstand ihrer Berichterstettung gemacht.

image

„Absoluter Bullshit“ schreibt aber jetzt der Chef des sicheren Messengers nun dazu auf Twitter. Es habe niemals solche Gespräche gegeben und man verfolge auch keine Pläne in diese Richtung, heißt es weiter. Mehr noch: Pavel Durov zeigt sich erbost, dass selbst Fortune solche Gerüchte von einem „qualitativ minderwertigen Blog“ glaube.

Telegram zählt mehr als 100 Millionen aktive Nutzer im Monat und hat sich durch die Channels von einem reinen Messenger in Richtung eines sozialen Netzwerkes entwickelt. Zuletzt geriet die App in die Kritik, da sich insbesondere der sogenannte IS über den verschlüsselten Dienst organisieren soll.

Google wollte die Berichte übrigens gar nicht erst kommentieren.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "”Bullshit“: Telegram-Gründer dementiert Gespräche über Google-Übernahme"

  1. Kalle 29. April 2016 um 14:07 Uhr ·
    Ne Telegramm kauft Google
    iLike 24
  2. Crossbow 29. April 2016 um 14:35 Uhr ·
    So streuen die Russen Gerüchte um in die Mesien weltweit wahrgenommen zu werden. So effektiv funktioniert kostenlose Werbung ?
    iLike 8
    • Crossbow 29. April 2016 um 14:36 Uhr ·
      Mesien = Medien
      iLike 2
    • Snowman 29. April 2016 um 14:51 Uhr ·
      Ya Man
      iLike 2
  3. Getter 29. April 2016 um 15:04 Uhr ·
    … wie es sich wohl anfühlen muss wenn man den „Google Cheff“ höchstpersönlich treffen darf? Muss ja ungefähr sein wie sich mit Gott aufn Kaffee treffen! :-)
    iLike 2
    • :) 29. April 2016 um 16:17 Uhr ·
      Ich würde lieber mit Platon oder Sokrates einen Kaffee trinken, als mich mit Sergey zu treffen!
      iLike 9
  4. Jan 29. April 2016 um 15:23 Uhr ·
    Hatte Whatsapp nicht auch einmal Übernahmegerüchte durch Facebook dementiert?
    iLike 6
  5. Mock 29. April 2016 um 15:29 Uhr ·
    Ja vielleicht würden Sie gerne verkaufen. Nur wollen es nicht offen zugeben um den Betrag hoch zu kurbeln. Ich denke mal im Hintergrund sind schon einige nervös geworden und wollten mit einsteigen.
    iLike 0
  6. Gulliver 29. April 2016 um 16:42 Uhr ·
    Bin mir nicht so sicher, dass wirklich nichts dran ist, nur weil Durov es beteuert. Warum gibt’s von Google kein Statement dazu? Gab’s nicht auch mal das Gerücht, dass Threema von Google aufgekauft werde? (Die würde aber natürlich ihre App nie verkaufen.)
    iLike 1
  7. Anonymac 29. April 2016 um 18:36 Uhr ·
    Das kann ja gar nicht gehen. Ein russisches und von Putin toleriertes Unternehmen kann von einem US-Konzern nicht übernommen wären. So schnell lässt sich Russland nicht ausspionieren.
    iLike 0
  8. neo70 29. April 2016 um 19:32 Uhr ·
    Sehr ärgerlich. Telegram und Treema sind bei mir seit Monaten auf dem iPhone. Seit Monaten leider totale Stagnation bei beiden Messenger. Tendenz eher Rückläufig, was die Anzahl an Kontakte angeht.
    iLike 1
    • Wiepenkathen 29. April 2016 um 21:23 Uhr ·
      Geht mir ähnlich. Threema und SIMSme sind kaum eine Alternative zu WhatsApp. Nachdem die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Geräte übergreifend in WhatsApp eingeführt wurde, habe ich es wieder installiert. Die Geschäftspolitik von Facebook, die ja hinter WhatsApp stecken, war für mich der Grund, meinen Account „damals“ noch vor der Übernahme zu löschen. Statistik: Threema 35 Kontakte aus meinem Adressbuch SIMSme 14 Kontakte aus meinem Adressbuch WhatsApp 233 Kontakte aus meinem Adressbuch Traurig, aber wahr. ?
      iLike 1
      • N1TeSH1FT 2. Mai 2016 um 07:09 Uhr ·
        Bitte Userzahl nicht gleichsetzen mit verschickten Nahrichten. Ich habe auch etwa 40 auf Telegram und knapp 580 auf WhatsApp. Auf WhatsApp schreibe ich aber nur mit 3 Leuten alle x Wochen mal, auf Telegram mit etwa 15 jeden Tag.
        iLike 0
  9. iPhone-User 29. April 2016 um 20:56 Uhr ·
    Das wird Pavel Durov bestimmt nicht machen. Er wandert aus Russland aus und verlässt sein vorheriges Unternehmen, um ein sicheren Messenger, der unabhängig von der Regierung ist, zu gründen. Dann wird er sicher nicht an das Unternehmen verkaufen, das für den Handel mit Daten und schlechten Schutz (z.B. Android) steht.
    iLike 1
  10. Tommez 29. April 2016 um 21:32 Uhr ·
    Wer über mangelnde Kontakte bei Telegram klagt, dem kann ich nur raten, seinen Arsch zu bewegen. Es ist so einfach, in seinem Umfeld die Leute zu motivieren, es auszuprobieren und parallel zu WA oder anderen Mitbewerbern zu installieren. Oder beim Installieren und/oder Einrichten ggf. helfen. Von einmal „Kuckuck“ rufen, wird da nüscht! Ich find Telegram spitze, es gibt nix Besseres!
    iLike 4
    • N1TeSH1FT 2. Mai 2016 um 07:11 Uhr ·
      Sehe ich auch so. Siehe mein Posting weiter oben. Spätestens mit den Stickern und GIFs hat man sie alle ?
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.