Bericht: Künftig iPhone-Kameras mit mehr als 12 Megapixel Auflösung

Künftig könnten iPhone-Kameras höhere Auflösungen als 12 Megapixel haben. Einem Bericht nach soll Apple entsprechende Fertigungskapazitäten reserviert haben.

Aktuell und schon seit einiger Zeit sind 12 Megapixel Auflösung der Stand der Dinge bei iPhones und iPads. Zukünftige iPhone-Generationen könnten indes Kameras mit höheren Auflösungen aufweisen, wie ein aktueller Bericht vermuten lässt. Demnach habe Apple Produktionskapazitäten beim einzigen Fertiger gebucht, der Apples hohen Qualitätsforderungen in diesem Bereich gerecht werden kann. Die Fabrik von Largan Precision soll einen monatlichen Ausstoß von 600 Millionen Linsen liefern.

Largan will allegedly start production in October 2017, suggesting the camera lens modules could be destined for future iPhone models released in 2018 or later, rather than the so-called iPhone 8 this fall..

Verbaut werden die neuen Kameras in iPhones, die ab 2018 erscheinen. Womöglich wird es dann iPhones mit 16 oder 18 Megapixel-Kameras geben, in der Android-Welt sind Sensoren mit mehr als 12 Megapixel schon lange verbreitet, doch bekanntlich sagt die reine Anzahl der Pixel nicht notwendigerweise etwas über die Qualität der Bilder aus. Die Größe der Pixel ist nur eines von verschiedenen Merkmalen, die darüber entscheiden, wie gelungen die Bilder einer Kamera sind und hier wussten Apples iPhones bislang noch stets zu überzeugen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Bericht: Künftig iPhone-Kameras mit mehr als 12 Megapixel Auflösung"

  1. insi 5. September 2017 um 12:07 Uhr ·
    Wird auch mal Zeit. Vielleicht gibt’s dann auch mal ein ordentliches Seitenverhältnis. Auch hier macht Apple ja sein eigenes Ding 😒
    iLike 0
    • Lutz1299 5. September 2017 um 12:11 Uhr ·
      Seitenverhältnis ist bei allen Handys so
      iLike 1
  2. DieserLars 5. September 2017 um 12:32 Uhr ·
    600 Millionen pro Monat in einer Fabrik? Das sind 830.000 pro Stunde. 😳
    iLike 0
    • Wiepenkathen 5. September 2017 um 15:25 Uhr ·
      Lars, du weißt, dass allein in einem iPhone 7 Plus mehr als zwölf Linsen in den Kameras stecken? Zwei mal sechs Linsen in der Hauptkamera und dann noch einmal mehrere in der Front-Kamera. Mit diesem Wissen kann man sich ausrechnen, für wie viele Geräte das ausgelegt ist – für rund 40 Millionen Geräte. Im ersten Quartal 2017 hat Apple rund 80 Millionen iPhones verkauft – macht ca. 27 Millionen pro Monat. Kommt also hin, denn schließlich kommen ja noch die iPads hinzu.
      iLike 1
  3. Apfelnews 5. September 2017 um 13:48 Uhr ·
    Jetzt hat es Apple endlich verstanden ! Dafür bezahle ich jedes Geld der Welt .
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.