Beats1: Vergangene Shows nur noch für Abonnenten

Apple will ein Abonnement von Apple Music unumgänglich machen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Siri auf Musik-relevante Fragen über die Charts nur noch antwortet, wenn ihr monatlich für den Streaming-Dienst zahlt. Jetzt sperrt Apple den nächsten Service hinter die Bezahlschranke.

Bisher konnten die Shows und Abschnitte von Beats1 auch nach der eigentlichen Ausstrahlung noch für Nicht-Abonnenten angehört werden. Unter dem Namen Beats1 Replays standen alle Sendungen noch lange zur Verfügung.

Dies gilt ab sofort nur noch für Abonnenten. Wer beispielsweise versucht, über die Seite eines Artisten die Shows anzuhören, der wird zum Abschluss eines Abos angehalten. Auch die Playlisten des Radios können nicht abgerufen werden. Interessanter Weise ist es aber nach wie vor möglich, über die Accounts der DJs von Beats1 einige ausgewählte Interviews nachzuhören. Apple hat diese Änderungen auf Twitter bereits bestätigt.

Also: Wenn ihr eine Sendung verpasst habt, bleibt euch nur noch die reguläre Wiederholung 12 Stunden danach. Das Programm lässt sich ja noch abrufen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

23 Kommentare zu dem Artikel "Beats1: Vergangene Shows nur noch für Abonnenten"

  1. IRM 31. Oktober 2015 um 11:06 Uhr ·
    Wenn ich denke was Microsoft alles für Xbox Live Gold Mitglieder nur zur Verfügung stellt und den Silber fast nichts finde ich ja Apple’s „Bezahlschranken“ süß. Finde es aber gut das Apple ein paar exklusiv-Sachen den Abonnenten herausarbeitet. Am besten noch Video-Abbo wie Amazon Prime und alles in ein Paket.
    iLike 29
    • Nico 31. Oktober 2015 um 12:08 Uhr ·
      Frage: Welche Erfahrung habt ihr bei generalüberholten Produkte bei Apple? Will mir ein Macbook kaufen und es ist da 220€ günstigee. Eher Top oder Flop?
      iLike 4
      • AppleFreak 31. Oktober 2015 um 12:30 Uhr ·
        Kannst du auf jeden Fall machen! Die Hardware der Geräte wird ausgiebig getestet und bei Bedarf auch ein neuer Akku vor Verkauf eingesetzt. Willst du es direkt bei Apple auf der Seite kaufen?
        iLike 7
      • Sarah 31. Oktober 2015 um 12:35 Uhr ·
        Es ist kein Problem, meine Freundin kaufte iPad 4, alles noch in der Box, sieht alles wie neu aus.
        iLike 1
      • Nicolas 31. Oktober 2015 um 12:45 Uhr ·
        Ja. Hab es direkt auf der Seite gerade bestellt :) Ich hoffe es ist alles in Ordnung.
        iLike 3
    • Rappel 31. Oktober 2015 um 14:45 Uhr ·
      Also ich finde auch, dass man als zahlendes Mitglied auch ein paar exklusive Dinge erhalten darf – ansonsten fühle ich mich als Abonnent über den Tisch gezogen.
      iLike 5
      • Kartoffelgurke007 31. Oktober 2015 um 15:17 Uhr ·
        Über Proxy kannst Du weiterhin alle Apple Music Inhalte kostenlos streamen, wenn Du vorher das 3-Monatsabo ebenfalls über einen Proxy abgeschlossen hast. Auch die Shows lassen sich nachträglich alle anschauen.
        iLike 2
  2. Der Glückskeks 31. Oktober 2015 um 11:07 Uhr ·
    Also diese Preispolitik bei Apple sprengt so langsam den Rahmen.
    iLike 6
    • IRM 31. Oktober 2015 um 11:10 Uhr ·
      Es bleibt dir immer noch die Wahl ganz auf Apple`s Abo zu verzichten. Genug Alternativen gibt es. Das mit Siri wird bestimmt nur ein Bug sein.
      iLike 14
  3. Leser 31. Oktober 2015 um 11:16 Uhr ·
    @IRM: Sag ma bist du hier der Anwalt von Apple oder was ist los? Ständig am kommentieren und ja schön Apple verteidigen. Ich verstehe einfach nicht was Microsofts Xbox live hier zu suchen hat. Oder musst du Apple immer wie den Engel unter den Unternehmen darstellen?
    iLike 4
    • IRM 31. Oktober 2015 um 11:21 Uhr ·
      Bleib mal ruhig. So oft kommentiere ich ja auch nicht. Nur weil ich Gegenargumente bringe schmeckt es euch nicht. Was Xbox Live hier zu suchen hat? Ich bin auch Microsoft Anwalt und Samsung-Anwalt. :D Im ernst: Ich nutze viele verschiedene Services und weiß daher das hier auf hohen Niveau rumgeheult wird. Der einzige Fehler den Apple gemacht hat ist das Feature nicht gleich exklusiv zu machen. Auch mich kotzen ein paar Sachen bei Apple an. Aber hier darf man ja keine Gegenargumente bringen.^^ Dann stellt euer dummes gesabbelt doch nicht online. Selber schuld.
      iLike 38
  4. Sanwa 31. Oktober 2015 um 11:33 Uhr ·
    IRM das ist schon richtig was Du über XBOX Gold schreibst. Aber wer sich eine One kaufen kann, der hat wohl auch ca. 60 € im Jahr über um sich den Account zu leisten. Und was da alles für lau b.z.w. Vergünstig gibt, da kann sich Apple mal eine Scheibe abschneiden. Um seine Jünger zu halten.
    iLike 2
    • IRM 31. Oktober 2015 um 11:37 Uhr ·
      Da gebe ich dir auch Recht! Finde es auch schade das es z.B. keine Single der Woche mehr gibt! Hier und da kommt auch von Apple etwas „gratis“. Aber ein bisschen sind auch die dauerhaften Nörgelnden User schuld. Siehe die Geschenke-App die letztes Jahr eingestellt wurde. Dafür brauchte man aber kein Abo.
      iLike 2
  5. ios und osx User 31. Oktober 2015 um 11:33 Uhr ·
    Cupertino bei aller Wertschätzung und noch liebe aber so nicht meine Freunde so ganz sicher nicht und jetzt erst recht nicht kein Abo niemals!!!
    iLike 2
    • Einfachkoch 31. Oktober 2015 um 19:14 Uhr ·
      Was ist denn in deinem Leben passiert das du so negativ und aggressiv gegenüber Apple eingestellt bist? Unter so ziemlich jeden jeden Beitrag kommt von dir… Nein, Mist, niemals, verdammt, sicher nicht.
      iLike 5
  6. Halb&Halb 31. Oktober 2015 um 14:26 Uhr ·
    Beats 1? Wer ist das? ;))
    iLike 5
  7. Nico 31. Oktober 2015 um 14:50 Uhr ·
    Kann man Sky go vom Macbook an den TV streamen per apple tv. also nicht direkt sondern den Bildschirm?
    iLike 2
  8. inu 31. Oktober 2015 um 17:22 Uhr ·
    Gott sei Dank, daß ich die AppleMusic-Abzocke von Anfang an auf meinem Gerät voll gesperrt habe!
    iLike 3
  9. zweiundvierzig 31. Oktober 2015 um 18:25 Uhr ·
    ich persönlich finde beats 1 echt gruselig, daher kein Verlust für mich.
    iLike 2
  10. 1. November 2015 um 08:59 Uhr ·
    Finde ich gerechtfertigt.
    iLike 0
  11. Rudluc 1. November 2015 um 10:50 Uhr ·
    Ich finde gut, dass man die kostenpflichtigen Funktionen bei iTunes komplett ausblenden kann, zumal mich die „Shows“ während der Probezeit noch mehr verärgert als gelangweilt haben.
    iLike 0
  12. Mirko 1. November 2015 um 16:44 Uhr ·
    Also ehrlich, wenn Apple denkt, dass Beats 1 ein Grund für das kostenpflichtige Update vom Apps Music ist, dann sollten die mal den Tatsachen ins Augen sehen. Beats 1 ist ein gewöhnliches Webradio und wenn man sich etwas umsieht, findet man schnell bessere. Scheinbar bietet Apple Music allein nicht genug um die Kunden bei der Stange zu halten. So interpretiere ich das alles um Beats 1, Apple Music und die Siri Suche…
    iLike 3
  13. o.wunder 2. November 2015 um 16:13 Uhr ·
    Beats1, wen interessiert das? Mich nicht bei der Katastrophen Musik Auswahl. Internet Radios gibt es genug, sogar welche die ich aufnehmen kann.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.