AppStories #3: Langeweile an der Uni + Idee = iPhone Case Startup

Diese Interview-Serie enthält keine bezahlte Produktplatzierung, sondern ist frei nach unserem Grundsatz entstanden, kleine Entwickler und coole Ideen zu unterstützen und sie mit der Welt da draußen zu teilen. Selbst wenn dies keine App ist! ;-)

Ein Interview vom April 2019 mit Dominik Karl von Karlaser. Am Ende gibt's noch eine Überraschung für alle, die an seinen Hüllen interessiert sind. Nämlich Minus 20% auf alle Hüllen! 

apfelpage.de: Hallo Dominik! Erst einmal danke für deine Anfrage und das Teilen deiner Geschichte. Wir sind immer interessiert an spannenden Geschichten von aufstrebenden Entwicklern und Unternehmern in der Tech Welt. Du und dein Kollege lasern Holz Cases fürs iPhone. Soweit so untypisch für Studenten. Erzähle mal ein bisschen, wie kam es dazu?

Dominik: Gerne! Danke auch für eure offene Kommunikation. Nun, ich beginne mal von vorne:

“Was ist das denn für ein Ding!?” – Das war die erste Frage meiner Freundin, als sie eine riesige Holzkiste vor unserem Hauseingang gesehen hat. Naja was soll ich sagen, so fing alles an, meine erste Laser Maschine. Dieser Tag ist nun fast 3 Jahre her und es hat sich viel getan. Mittlerweile betreibe ich zusammen mit einem Kumpel Lukas einen kleinen Onlineshop für exklusive Holz Handyhüllen. Die ersten 1,5 Jahre war ich noch ein Einzelkämpfer aber seit ca. einem Jahr unterstützt mich Lukas bei den Social Media Auftritten und dem Webshop. 

apfelpage.de: Coole Sache, definitiv… Und warum Holz Hüllen? Was hat dich motiviert? Nicht jeder in deinem Alter beginnt damit, iPhone Hüllen zu produzieren.

Dominik: Haha, ja eine der häufigsten Fragen, die ich bekomme, wenn ich von meinen Hüllen erzähle. Logisch! Nun, die Lasermaschine hatte ich mir damals eigentlich mehr oder weniger aus Spaß gekauft, da mich der Lasercutter in meiner Arbeit bei Airbus Helicopters fasziniert hat. Anfangs gravierte ich damit Massen an Weizengläser für umliegende Sportvereine und Kollegen.

Schlussendlich war es meine Freundin, die mir den Anreiz zu den Holzhandyhüllen gab. Für ihr neues Handy hatte sie sich eine Holz Handyhülle bei Amazon bestellt. Die Qualität war allerdings echt mies. “Schick das Ding zurück, das kann ich besser”, mit diesem Satz fing ich an Holzhüllen herzustellen. Zuerst im Freundeskreis und dann in einem kleinen Onlineshop, der nun immer weiter wächst. Seit vier Wochen bieten wir unsere Hüllen nun auch auf Amazon an.

Damit aber nicht genug, wir planen aktuell ein sehr spannendes Produkt, das schon beinahe revolutionär sein könnte. Es gibt allerdings noch einige Hürden zu nehmen und Probleme zu lösen. Das genaue Produkt halten wir noch geheim, aber folgt uns doch gerne schon auf Instagram unter “The Z Movement” und erfahrt als erster, was es damit auf sich hat.

apfelpage.de: Du bist ja wirklich begeistert von euren Plänen, haha. Na gut so! Wir bekamen ja schon einen spannenden Sneak Peak. Das werden wir in einem 2. Teil hier in den App Stories sicher aufnehmen. Aber nochmals zu den Fakten: Woher kommen eure Designs eigentlich?

Dominik: Das ist simpel: Dank den teilweise langweiligen Vorlesungen an unserer Hochschule verbrachte Lukas extrem viel Zeit auf Instagram, auf der Suche nach neuen Partnern für unsere Hüllen Designs. Kurz bevor ich in den Sekundenschlaf gefallen bin, rief mir Lukas auf einmal von hinten ins Ohr “karlaser, karlaser ich hab einen richtig guten Künstler gefunden” (karlaser war mittlerweile fast im ganzen Kurs mein zweiter Vorname :D). Lukas meinte damit c.kritzelt, den er damals entdeckte, als er noch 700 Follower hatte.

Carsten Daub war sein richtiger Name, der unter c.kritzelt seine Designs auf Instagram teilte. Er ist innerhalb von einem Jahr auf fast 100.000 Follower heute gewachsen und wir sind absolut stolz seit diesem Tag mit ihm zusammenzuarbeiten und einzigartige Designs zu kreieren.

apfelpage.de: Spannend! Nun. Ähm, wie sollen wir sagen: Mal ehrlich, was ist denn anders an euren Holzhüllen? Holz ist ja auch nicht gerade ein besonders ökologisches Material für Massenproduktionen oder? Gab es da auch schon negative Stimmen?

Dominik: Also zunächst: Unsere Hülle schützt das Handy optimal und umschließt den kompletten Rahmen deines Smartphones. Die meisten Holzhüllen haben nur einen teilweise geschützten Rahmen. Das lösen wir also deutlich besser.

Und zum Material: Unter anderem pflanzen wir für jede verkaufte Hülle einen Baum in Indonesien auf Biak Island. Sozusagen ein kleiner Ausgleich für das verwendete Holz in der Handyhülle. Biak Island wurde schwer von den Tsunamis 1998 getroffen und hat einen großteils seines Baumbestands verloren. Seit 2017 unterstützt unser Partner “Eden Projects” nämlich die kleine Insel Biak und somit die Einwohner dort beim Pflanzen von neuen Mangrovenbäumen. Unser Versprechen ist, dass wir für jede verkaufte Handyhülle “Eden Projects” mit einer Spende unterstützen, um einen neuen Baum zu pflanzen. Wir haben damit sogar schon die Rückmeldungen bekommen, dass unsere Spenden das Leben eines Kindes gerettet haben.

apfelpage.de: Wow. Das ist wirklich cool! Gerade die ganzen billigen Holz Hüllen auf Amazon sind hier wohl genau das Gegenteil.

Dominik: Ja, das ist meistens leider so. Und in Sachen Umweltschutz haben wir bald eine sehr spannende Ankündigung zu machen. Doch mehr dazu in einer neuen AppStorie?

apfelpage.de: Jep, das war es für heute! Dir vielen Dank Dominik. Freut uns extrem, dass wir deine Geschichte teilen konnten. Wir freuen uns schon, bald noch mehr eurer Pläne zu verraten! Viel Erfolg weiterhin mit Karlaser. Tolle Sache!

-20% als Apfelpage Leser auf die Hüllen

Mit dem Gutscheincode „apfellike20“ bekommt ihr 20 Prozent auf das ganze Sortiment bei Karlaser! Danke an Dominik für das kleine Gift.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "AppStories #3: Langeweile an der Uni + Idee = iPhone Case Startup"

  1. Heinzelmännchen 13. Mai 2019 um 17:49 Uhr ·
    In Hannover gibt es auch einen der Handyhüllen aus Holz macht und auf Wunsch etwas rein lasert. Amorlini nennt er sich. Konkurrenz belebt das Geschäft 💪🏼
    iLike 3
    • Lukas Gehrer 13. Mai 2019 um 18:27 Uhr ·
      Sowieso! Die können gerne auch mal in die Serie kommen ;)
      iLike 3
  2. MarcelFox 14. Mai 2019 um 10:14 Uhr ·
    Wie wärs mal mit iPad Hüllen? Apple verkauft ja nur noch das Cover. You‘re welcome 🤑
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.