AppSalat: Süßkram für die Weihnachtszeit

AppSalat

Die Adventszeit rennt, morgen in zwei Wochen ist bereits Weihnachten. Mit unserem ApfelAdvent möchten wir die weihnachtliche Stimmung versüßen, mit den entsprechenden Apps für den Alltag steigt die Vorfreude noch stärker an. Der Clou dabei: Manche nützliche Alltagshelfer sind zwar vor allem zur Weihnachtszeit hilfreich, können aber auch die restlichen 338 Tage fleißig mit strukturieren. Der heutige AppSalat mit Süßkram für die bunte Jahreszeit, damit die Langeweile garantiert verschwindet und das Stresslevel auf ein Minimum sinkt.

Deliveries

Die App Deliveries, die im deutschen App Store als Lieferungen gelistet wird, verfolgt alle Pakete in nur einer App. Wer bislang auf die verschiedenen Tracking-Apps von DHL, UPS und Co. setzt, kann diese künftig nicht nur von iOS und seiner Apple Watch verbannen, sondern braucht nicht einmal mehr im Browser Sendungsverfolgung betreiben. Deliveries gibt es nämlich auch für macOS und verwaltet alle Paketdienste an Ort und Stelle. Sogar Onlinehändler können hinzugefügt werden, noch bevor die eigentliche Sendung das Lager verlassen hat. Als Beispiel kann hier Amazon oder Apple genannt werden. Auf der Startseite der App wird ein Countdown angezeigt, wie lange die jeweilige Lieferung noch benötigt – selbe Anzeige gibt es zudem als Widget.

In einer Detailübersicht kann der Nutzer weitere Informationen zur Lieferung einsehen, den aktuellen Standort auf einer Karte anzeigen lassen und die Sendungsinformationen auf Wunsch per WhatsApp, E-Mail und Co. teilen. Push-Nachrichten, optionale Kalendereinträge wann ein Paket erwartet wird und die Anpassung für das iPhone X dürfen nicht fehlen. Wer ein Paket versendet, kann übrigens über den integrierten Barcode-Scanner die Lieferdetails direkt in die App hinzufügen und muss vorher nicht die lange Trackingnummer eintippen. Lieferungen (Deliveries) kann für 5,49 Euro installiert werden.

Deliveries (Lieferungen)

Deliveries (Lieferungen)

Weihnachtsmarkt-Suche 2017

Das schönste während der Adventszeit sind sicherlich die Besuche auf dem Weihnachtsmarkt: Egal, ob mit Glühwein, Schupfnudeln oder heißen Maronen. Eine Übersicht über 2.500 Weihnachtsmärkte in Deutschland bietet die Weihnachtsmarkt-Suche von Das Örtliche. Die App zeigt alle Christkindlmärkte in der Umgebung an, Nutzer können auf Wunsch Informationen ergänzen. Natürlich dürfen dabei Angaben zur Öffnungszeit oder der Kategorie nicht fehlen. Wer spezielle Märkte, wie einen Mittelalterweihnachtsmarkt sucht, ist in der App sicherlich nicht verkehrt. Bewertungen hübschen die App auf, sogar eine Routenplanung inklusive Navigation wird angeboten. Um sich mit Freunden zu verknüpfen kann der ausgesuchte Weihnachtsmarkt schnell per social Media geteilt werden. Der Gag: Wer sich nicht entscheiden kann, schüttelt einfach sein iPhone und überlässt der App die Auswahl der nächstgelegenen Weihnachtsmärkte. Die App kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden.

Santa Hats

Für all diejenigen, die ihren Lieben noch einen Weihnachtsgruß per iMessage schicken möchten, ist Santa Hats genau das Richtige. Die App fügt jedem Bild Nikolausmützen hinzu, die in ihrer Größe und Position angepasst werden können. Durch die Optimierung sieht es anschließend so aus, als ob ihr die Zipfelmütze bereits bei der Aufnahme getragen hättet. Neben über 25 verschiedenen Mützen gibt es sogar Bärte zur Auswahl, der Weihnachtsmann selber muss ebenfalls nicht vermisst werden. Schnell noch ein weihnachtliches Bild aufnehmen, bevor die Adventszeit wieder vorbei ist. Die virtuellen Mützen kosten 1,09 Euro und sind für das iPhone erhältlich.

Santa Hats

Santa Hats

IKEA AR Kalender

Seit iOS 11 werden Augmented Reality-Apps von iOS unterstützt, mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Ideen und Visionen im App Store. Mit dem IKEA AR Kalender gibt es nun erstmals einen virtuellen Adventskalender von dem Möbelhaus, der täglich virtuelle Türchen öffnet und die dahinter versteckten Geschichten und Informationen erzählt. Die App liefert keinen eigenen Kalender, sondern ermöglicht echtes Feeling: Den realen Adventskalender einscannen, Türe öffnen und schon erzählt die App eine Geschichte in dem virtuellen Abbild des eigenen Kalenders. Wer keinen Kalender zur Hand hat, kann auch ein Bild als Adventskalender verwenden und diesen lediglich virtuell öffnen. Der IKEA AR Kalender kann kostenfrei installiert werden.

Bring! Einkaufsliste

Damit für den Weihnachtsbraten alle Utensilien griffbereit sind, darf die richtige Einkaufsliste nicht fehlen. Eine gute App dafür bietet Bring!. In der App können verschiedene Listen erstellt werden, um den Überblick nicht zu verlieren – beispielsweise für zu Hause oder das Büro. Bring! ist für iOS und die Apple Watch verfügbar und zeigt auf einen Blick alle Artikel an, die gekauft werden müssen. Diese werden nicht als reiner Text, sondern als Icon angezeigt, um sich die Liste schneller einprägen zu können. Wer möchte kann zu dem Produkt ein Bild hinterlegen, um im Supermarkt letztlich die richtige Größe oder Marke zu kaufen. Bring! liefert bereits eine Vielzahl an vordefinierten Artikeln, die natürlich auch manuell ergänzt werden können.

Wer ungern alleine einkaufen geht, kann die Einkaufsliste zudem mit seinen Freunden und Bekannten teilen. Diese werden auf Wunsch mit vordefinierten Texten benachrichtig, sobald sich die Liste geändert hat oder der Nutzer einkaufen geht. Weiterhin ist es möglich, Rezepte zu Bring! hinzuzufügen. Über dieses Feature können nicht vorhandene Produkte noch schneller auf die Einkaufsliste gesetzt werden. Bring! für das iPhone, iPad und die Apple Watch kann ebenfalls kostenfrei installiert werden.

Bring! Einkaufsliste

Bring! Einkaufsliste

Fröhliche Weihnacht überall

Das waren unsere handverlesenen weihnachtlichen App-Tipps, die dir einerseits die Adventszeit versüßen und andererseits dabei helfen sollen, dem Planungsstress zu entgehen. Die wichtigste App haben wir dabei nur am Rande erwähnt: Unsere apfelpage-App. Schließlich könnt ihr jeden Adventssonntag neue Gewinne abstauben, wobei wir uns natürlich die coolsten Gewinne für die letzten Tage aufheben werden. Vergesst übrigens nicht, Push-Nachrichten zu aktivieren, schließlich geht es nach dem 24. Dezember nicht nur mit News und AppSalaten weiter. An den Feiertagen, ihr wisst schon… Genug verraten, jetzt wünsche ich euch eine schöne Adventszeit und frohe Weihnachten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Krauss
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "AppSalat: Süßkram für die Weihnachtszeit"

  1. Tomiiz 9. Dezember 2017 um 13:12 Uhr ·
    Danke! 😃
    iLike 0
  2. Ingolf 9. Dezember 2017 um 16:31 Uhr ·
    Bring kann ich wärmstens empfehlen 👍🏻 Nutzen wir als Einkaufsliste nur noch. Zettel sind Vergangenheit 🙂
    iLike 0
  3. Freddsen 9. Dezember 2017 um 19:00 Uhr ·
    👍
    iLike 0
  4. Freddsen 9. Dezember 2017 um 19:00 Uhr ·
    👍
    iLike 0
  5. hnk 13. Dezember 2017 um 21:27 Uhr ·
    Fürs Einkaufen nutzen wir „Buy Me A Pie“. Voll gut…
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.