Apple Watch: Zahlen, die nichts wert sind

Eigentlich wollten wir die gestern Abend veröffentlichten Verkaufszahlen zur Apple Watch hier im Blog gar nicht besprechen. Die Marktbeobachter von Slice berichteten, dass der Absatz der Apple Watch um 90 Prozent eingebrochen ist und heute nur noch sehr wenige Uhren aus Cupertino verschickt werden. Aufgrund eurer zahlreichen Zuschriften zum Thema werden wir aber doch noch einmal darauf eingehen.

Die Zahlen von Slice müssten eigentlich ein großes Fragezeichen mitführen. Das Unternehmen schaut in die Postfächer ausgewählter Online-Shopper und extrahiert alle Bestellbestätigungen nach dem Kauf einer Apple Watch. Anhand der Anzahl dieser Mails leitet Slice schließlich die Verkaufszahlen ab.

Die Prognosen der Beobachter erscheinen allerdings ziemlich fragwürdig. Zum einen müssen sich die Teilnehmer speziell für die Studie anmelden, sodass definitiv kein Gesamtbild der Bevölkerung ausgemacht werden kann. Zum anderen beziehen sich die Zahlen ausschließlich auf den nordamerikanischen Markt. Keine einzige Uhr aus China oder einem anderen der 16 Startländer wird erfasst. Und dass, obwohl China mittlerweile der absatzstärkste Markt für Apple ist. Darüber hinaus beachtet die Studie auch nur Online-Käufe. Seit Mitte Juni lässt sich die Watch jedoch im Retail Store kaufen – es ist also kein Wunder, dass die Käufe online zusammenbrechen.

In der Vergangenheit lieferte Slice ebenfalls unrichtige Zahlen ab. So sagten die Marktbeobachter zum Start des iPhone 6 (Plus) voraus, dass 85 Prozent der Vorbesteller bereits iPhone-Kunden sind, ein Drittel hätten von der vorherigen Generation geupgraded. Wie sich später herausstellte, waren jedoch nur 20 Prozent der Käufer aktive iPhone-Nutzer.

Die aktuell vorliegenden Zahlen verlieren damit erheblich an Glaubwürdigkeit.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

53 Kommentare zu dem Artikel "Apple Watch: Zahlen, die nichts wert sind"

  1. LukasDasOriginal 8. Juli 2015 um 14:09 Uhr ·
    Also ich werde mir die Zweite Generation nicht holen… Ich glaub, dass dir mir nicht mehr bringen wird im Alltag.
    iLike 12
    • xuryon.de 8. Juli 2015 um 14:23 Uhr ·
      Die hat von Anfang an nichts gebracht. Das war ja eigentlich schon klar
      iLike 24
      • Robert 8. Juli 2015 um 14:32 Uhr ·
        Sehr geehrter Herr Erik Muffler, Klar ist es vielleicht für sie… aber nicht grundsätzlich für jeden… Ich möchte sie nicht mehr missen weil sie mir durchaus einiges leichter macht :)
        iLike 25
      • xuryon.de 8. Juli 2015 um 15:26 Uhr ·
        Das ist kein Problem (; ich gönne sie dir auch. Aber Kommentare sind nunmal für die eigene Meinung da. Ps: woher kennst du meinen Namen? ._.
        iLike 9
      • xuryon.de 8. Juli 2015 um 15:26 Uhr ·
        Ach ja natürlich xD
        iLike 2
  2. Tester 8. Juli 2015 um 14:12 Uhr ·
    Die Apple Watch ist Apples größter Flop… Sorry Cook. Aber brauchbar ist die einfach nicht. Da hätte man sich lieber mehr Zeit nehmen sollen
    iLike 17
    • tobi 8. Juli 2015 um 14:18 Uhr ·
      Naja… Es gibt auch Menschen, die dir watch gut finden
      iLike 47
      • ZeroCool 8. Juli 2015 um 14:22 Uhr ·
        Genau die Fanboys! Hauptsache es ist ein Apple-Logo drauf!
        iLike 18
      • LukasDasOriginal 8. Juli 2015 um 14:24 Uhr ·
        Ich glaub auf der Watch ist kein wirklich sichtbares Apple Logo drauf, oder?
        iLike 61
    • Dennis 8. Juli 2015 um 14:22 Uhr ·
      naja als Flop würde ich Sie nicht bezeichnen,…. ist schliesslich schon „gefühlt“ mehr verkauft wurden als jede andere Smart Watch (die Zahlen werden es zeigen)
      iLike 22
    • LukasDasOriginal 8. Juli 2015 um 14:23 Uhr ·
      mit dem ersten iPhone konnten viele auch nichts anfangen…
      iLike 16
      • xuryon.de 8. Juli 2015 um 14:31 Uhr ·
        falsch
        iLike 7
      • LukasDasOriginal 8. Juli 2015 um 14:37 Uhr ·
        Nur die Technik war beeindrucken. Aber von den Funktionen nicht unbedingt neu. Eben alles in einem. Aber die Infrastrukture (mobiles Netz) hat gefehlt, als dass man es prima nutzen könnte. Zudem gab es keine Apps. Die zweite Version war daher die erfolgreiche. So war es auch beim iPad und beim iPad mini!
        iLike 4
      • xuryon.de 8. Juli 2015 um 15:34 Uhr ·
        naja ich bin ehrlich gesagt auch gespannt ob die watch jetzt tatsächlich in die Geschichte eingeht
        iLike 1
    • Jay Menno 8. Juli 2015 um 14:28 Uhr ·
      Hast du denn eine gehabt und aus Nichtgefallen wieder zurückgeschickt? Also wenn man die Uhr im Apple Store anschaut und ein bisschen testet, sagt das überhaupt nichts über deren wirkliche Funktion aus. Und ein Flop Verkauf sich nicht 20 Millionen mal, nur in den USA.
      iLike 8
      • Fred 8. Juli 2015 um 14:39 Uhr ·
        20 Mio. mal? Wo haste den die Zahl her? Die meisten Analysten gehen momentan davon aus, dass noch nicht mal 5 Mio. Einheiten verkauft wurden, wenn man die Zulieferkette auswertet, WELTWEIT. Bis Jahresende werden es 13-20 Mio. sein, weltweit!
        iLike 1
    • Mr ooizoo 8. Juli 2015 um 15:19 Uhr ·
      Also ich hab sie und bin erfreut aber ich gebe zu, man muss ihr noch etwas Zeit (ich meine jetzt nicht dass sie eine falsche Uhrzeit anzeigt) geben. Das wird kommen. Und wer sie nicht mag, mag sie eben nicht
      iLike 3
  3. Robert 8. Juli 2015 um 14:20 Uhr ·
    Glaube keine Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Ihr habt gut hervorgezeigt, dass man immer die notwendigen Informationen erhält, wenn man die Grundmasse einfach dementsprechend anpasst. Ich bin selber mit meiner Apple Watch sehr zufrieden und freue mich auf das Update im Herbst. Dann werden die letzten Wünsche – die ich so bisher habe – erfüllt :)
    iLike 12
  4. RS 8. Juli 2015 um 14:21 Uhr ·
    Normal? Ist doch bei iPhones auch so.
    iLike 1
  5. Fred 8. Juli 2015 um 14:31 Uhr ·
    Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, für was die Watch gut sein soll. Zum trainieren beispielsweise nutze ich bereits seid ca. 10 Jahren eine gute Polar-Uhr. Die zeichnet nicht nur mein Training auf, sie sagt mir während des Trainings sogar ob ich richtig trainiere oder z. B. zu schnell laufe. Sie misst nicht nur den Herzschlag, sie analysiert ihn auch (Brustgurt), dass kann die Apple Watch nicht. Die Software von Polar zum Auswerten der Trainingseinheiten nutzen sehr viele Profisportler, was kann hier die Apple Watch? Nachrichten lesen kann man direkt am iPhone, die Uhr hat kein GSP, Batterie hält nur einen Tag… Ein Produkt nach dem Motto: Ausser Spesen nix gewesen…
    iLike 7
    • Robert 8. Juli 2015 um 14:39 Uhr ·
      Den Herzschlag analysieren kann die AW auch. Die Polar nutzen viele Profisportler seit Jahren, weil es die AW nicht seit Jahren gibt. Im Herbst ist der Pulssensor auch für andere Apps geöffnet, dann können auch Drittanbieter ihre Qualitäten hervorheben durch den Sensor. Bei Polar gibt es nur das System was Polar einen anbietet. Nachrichten lesen kann ich auch in der Zeitung, deswegen schaffe ich Radio und Fernsehen nicht ab. Wenn ich im Meeting sitze und eine Nachricht kommt rein, dann ist es viel höflicher wenn ich kurz auf dem Handgelenk nachschauen kann, ob die Nachricht wichtig für mich ist. Ansonsten hole ich das Handy raus und für jeden ist ersichtlich, dass ich gerade nicht zuhöre und ich denen die Aufmerksamkeit nicht schenke. Und ja, die Batterie hält nur ein Tag (bzw. hat bei mir nach 16 Stunden noch 45%). Aber was soll ich mit einer Armbanduhr im Bett? Gerne lege ich sie zum Laden in die Station über Nacht ;)
      iLike 10
      • Fred 8. Juli 2015 um 14:46 Uhr ·
        Nein, die Herzschlagauswertung die ich meine kannst du nur über die elektrischen Impulse mit Hilfe eines Brustgurtes machen. Das funktioniert nicht über das optische System am Handgelenk!
        iLike 1
      • Robert 8. Juli 2015 um 14:54 Uhr ·
        Und inwiefern unterschieden sich da die Ergebnisse? Erfährt man auch den Blutdruck oder wie?
        iLike 2
      • Fred 8. Juli 2015 um 15:17 Uhr ·
        Den Blutdruck zeigt es nicht, aber z. B. ob du im aeroben oder anaeroben Bereich trainierst. Im Prinzip kannst du mit einem guten Brustgurt alles erfassen, was auch der Artz mit dem EKG machen kann. Für jemanden der ersthaft trainiert ist das wichtig, deshalb bezweifle ich, dass es sich mit der Watch professionell trainieren lässt. Für Hobby-Sportler, die 2x im Monat laufen gehen reichts natürlich.
        iLike 2
      • RS 8. Juli 2015 um 16:14 Uhr ·
        Ich weiß was anaerob und aerob ist, aber wie misst man das? Ist das nicht nur ein Knick (individuelle Anaerobeschwelle) in der Kurve des Herzschlags. Dann müsste sich das ja auch mit jedem Pulsmessgerät und entsprechender Software finden lassen.
        iLike 2
      • RS 8. Juli 2015 um 16:22 Uhr ·
        Ok. Die individuelle Anaerobeschwelle lässt sich nur durch Bluttest und Atemgastest oder eben wie oben beschrieben bestimmen. Ich bezweifle das dein toller Brustgurt Blut oder Atemgastest analysiert. Daher kann das jeder Pulsmesser mit entsprechender Software.
        iLike 4
  6. Peter 8. Juli 2015 um 14:31 Uhr ·
    Ich bin mit der Watch echt zufrieden. Sie funktioniert super und ja Sie kann im Altag hilfreich sein. Das Update wird Sie noch besser machen.
    iLike 7
  7. Hi 8. Juli 2015 um 14:32 Uhr ·
    Diese Zahlen sind genauso glaubwürdig oder unglaubwürdig wie die Zahlen zum Verkaufsstart. Solange Apple keine Zahlen auf den Tisch legt, spricht vieles zunächst für einen Flop.
    iLike 3
    • Jonas 10. Juli 2015 um 00:33 Uhr ·
      abgesehen davon das es das beste ist was cupertino je hervorgebracht hat
      iLike 0
  8. Chris 8. Juli 2015 um 14:33 Uhr ·
    Ich werde mir definitiv die 2. Generation holen :)
    iLike 10
    • Donnerfuss 8. Juli 2015 um 21:14 Uhr ·
      Ich hab gehört die kommt zum frühling nächstes jahr. Die dritte Generation kommt Anfang Dezember nächstes jahr. Hab ich von einer sicheren Quelle.
      iLike 0
  9. joelhug 8. Juli 2015 um 15:06 Uhr ·
    ich bin ein grosser applefanboy habe viele produkte und war im September bei der Vorstellung der apple watch sehr beeindruckt habe sie jetzt seit 3 Wochen und muss sagen das ich sehr sehr enteust bin das hätte ich soo nie erwartet.. :( leider schade
    iLike 2
    • Josef 8. Juli 2015 um 16:33 Uhr ·
      Dann begründe doch bitte, was dir warum nicht gefällt.
      iLike 6
  10. Janni 8. Juli 2015 um 15:14 Uhr ·
    Wenn die Zahlen gut wären, würden hier alle die Watch loben. Die Verkaufszahl sagt aus das nicht so viele Leute die Uhr kaufen. Ja und? Deswegen ist sie nicht schlecht. Ich bin zufrieden und kaufe mir auch die zweite Version. Aber Hauptsache meckern. Lieblingshobby Nr.1
    iLike 1
  11. Fky 8. Juli 2015 um 15:42 Uhr ·
    Der Apfel wird immer fauler !!
    iLike 2
    • gastbob 11. Juli 2015 um 00:09 Uhr ·
      sagt wer …?
      iLike 1
  12. o.wunder 8. Juli 2015 um 16:43 Uhr ·
    Die Statistik kann man wohl vergessen
    iLike 1
  13. Karl-Ernst rösner 8. Juli 2015 um 16:54 Uhr ·
    Zum Teil bläh, bläh, bläh. Ich bin zufrieden mit der Watch. Ansonsten mit 120000 km(= 3 mal um die Erde)in den Laufbeinen( 77 Jahre alt) nimmt man doch keine Polar- Uhr , sondern gleich eine Garmin.
    iLike 2
  14. Eddie 8. Juli 2015 um 17:13 Uhr ·
    Eine Apple watch kommt für mich erst in Frage wenn sie unabhängig vom iPhone arbeitet. Sonst macht sie für mich keinen Sinn! Ich bin ein Apple Fan, habe alle Produkte und bin auch mit allen Produkten sehr zufrieden. Die Apple Watch ist auch sehr elegant, aber ohne das iPhone nutzlos, ich hoffe das dieses Problem gelöst werden kann, die Akkulaufzeit erhöht wird, dann sehe ich eine Zukunkt in das Produkt. Ansonsten reicht mir auch eine einfache Uhr aus, wenn ich mein IPhone habe!
    iLike 2
  15. Superbob 8. Juli 2015 um 18:08 Uhr ·
    Mich interessieren die Zahlen herzlich wenig. Ich achte auf mein Umfeld, und dies besteht zu 90% aus iPhone Useren. Einer, ein einziger, besitzt eine Watch. Wahnsinn! Und auch Außerhalb sehe ich kaum Menschen mit dieser Uhr, noch nicht einmal beim Sport.
    iLike 1
    • Jonas 10. Juli 2015 um 00:36 Uhr ·
      Du achtest auf dein Umfeld? Dein Umfeld Achtet auf dich? Würdest du sie also nur tragen wenn du wüsstest das sie als Statusymbol taugt?
      iLike 1
  16. neo70 8. Juli 2015 um 19:04 Uhr ·
    Die Uhr ist sicherlich nicht schlecht. Das einzige Problem dieser Uhr ist und bleibt die extrem freche Preispolitik. Die Entwicklung der Verkaufszahlen war somit vorhersehbar. Aus dem Problem muss sich Apple nun herauskämpfen. Es muss gelingen den Preis zu drücken, ansonsten wird das nichts mit der AW.
    iLike 3
  17. Rudolf Gottfried 8. Juli 2015 um 23:34 Uhr ·
    Nimm das, du @Fred. smartwatch-ganz-einfach.de/apple-watch-mit-brustgurt-zur-messung-der-herzfrequenz-koppeln/
    iLike 1
  18. Rudolf Gottfried 8. Juli 2015 um 23:40 Uhr ·
    @joelhug Ja bitte, bitte erzähl ganz genau, was dich so „enteust“ hat. LOL
    iLike 1
  19. Rudolf Gottfried 8. Juli 2015 um 23:45 Uhr ·
    @F(uc)k(o)y Die kleinen Apple-Hater werden immer blöder.
    iLike 1
  20. Rudolf Gottfried 8. Juli 2015 um 23:50 Uhr ·
    @Superbob Was du angeblich in deinem Umfeld siehst, bedeutet statistisch einen Scheiss. Sorry.
    iLike 2
  21. Rudolf Gottfried 8. Juli 2015 um 23:59 Uhr ·
    @neo70 Quatsch, die Preise sind völlig angemessen, Apple muss sich aus gar nichts „herausarbeiten“. Frech sind dagegen die ständigen Forderungen nach Premiumtechnologie zum Schnäppchenpreis. Diese angeblichen Verkaufszahlen sind reiner FUD.
    iLike 3
  22. MHT 9. Juli 2015 um 07:02 Uhr ·
    Ob man ein AppleWatch braucht oder nicht ist die eine Sache. Der größte Grund warum sich die Uhr nicht verkauft wie erwartet ist, dass es einfach wie zu teuer ist, für das bisschen was es kann ;) Jetzt mal ehrlich, warum soll ich mind. 350€ ausgeben? damit ich nur eine einzige Zeile aus einer neuen Email lesen kann? Damit alle Leute in der Umgebung mein Telefongesprâch mithören? Damit ich alle 15 Min den Puls messe? Âhm, nein danke.
    iLike 2
    • gastbob 11. Juli 2015 um 00:12 Uhr ·
      Du hast das Prinzip der Apple Watch nicht verstanden. Verkauf sie wieder oder kauf sie erst gar nicht .
      iLike 1
  23. Csibi 9. Juli 2015 um 09:02 Uhr ·
    Also ich finde diese und die ganzen anderen Diskussionen um den Erfolg oder Misserfolg der Watch echt lächerlich! Zunächst: ich gab sie nicht und werde frühestens mit der 2. Generation einsteigen! 2010 hab ich mir auch das erste iPad für 700,-€ gekauft und kaum kam die 2.Generation raus, blieb die 1. bei iOS 5 stehen…. Dass ein komplett neues Produkt nicht zu 100% perfekt ist, ist klar! Bei Autos akzeptiert jeder die Kinderkrankheiten! Und das Geheule dass die Uhr für den Preis nix kann oder keinen Mehrwert bietet! Ja dann braucht Ihr auch kein iPad, iPhone oder MacBook! Denn die können ja auch nur das Gleiche wie ein 99,-€ Tablet oder Smartphone oder ein Acer Laptop! Zwar alles etwas geschmeidiger, schöner und liebevoller, aber eben teurer! Wieso vergleicht nie jemazdue Watch mit den Uhren von Samsung jnd co?
    iLike 1
  24. Sascha Pallenberg 9. Juli 2015 um 14:58 Uhr ·
    Ist das ne Realsatire oder verstehe ich den Witz nicht? Als es darum ging zu verkuenden, dass es 1 Million Vorbestellungen gab, da war Slice noch DIE Quelle: http://www.apfelpage.de/2015/04/13/apple-watch-eine-million-us-bestellungen-am-ersten-tag :D :D :D
    iLike 6
  25. Jonas 10. Juli 2015 um 00:39 Uhr ·
    Falls du es tatsächlich bist- dein Blog besteht auschließlich aus Meinungsmache deinerseits.
    iLike 1
  26. Timo 29. Juli 2015 um 16:10 Uhr ·
    Also Apple hat mehr Uhren verkauft als alle anderen smart Uhren hersteller zusammen. Hat bisher nur in 15 Länder sie angeboten und dann nur online. Absolut ein Flop jetzt seit mal doch bitte objektiv ich verstehe das hier einige gegen Apple sind weil es Apple ist aber das ist bestimmt nicht ein Flop. Apple bereitet sich für das Weihnchtsgeschaft vor da wird sie dann weltweit geben und da gehen bestimmt paar Millionen noch drauf.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.