ANZEIGE: Home » Tellerrand » Apple Watch für Frauen – Was du wissen solltest [Guide]

Apple Watch für Frauen – Was du wissen solltest [Guide]

Ein Apple Watch Guide für Frauen

Die neue Apple Watch Generation ist jetzt seit einigen Wochen auf dem Markt und die Apple Watch ist immer noch so ziemlich die einzige Smartwatch, nach der mich die Frauen in meinem Leben – die nicht so tief in der Technik-Welt drin stecken – fragen.

Einige haben bemerkt, dass die  Apple Watch App auf ihrem iPhone Homescreen erscheint. Einige haben Anzeigen und Modeartikel in der Vogue und Plakatwände auf der Straße gesehen. Einige lesen Tech-Blogs, waren aber bisher einfach nicht überzeugt, dass eine Smartwatch in ihr Leben passen könnte.

Die Apple Watch ist eine der wenigen Smartwatches die auch in der Damenwelt auf große Beliebtheit stößt. (Unter anderem hat sie es auch in diese Liste der besten Smartwatches für Damen geschafft)

Nicht jeder hat die gleiche Größe des Handgelenks und die Muskeln, um das gleiche Gewicht der Uhr den ganzen Tag herumzuschleppen. Nicht jeder hat Taschen, die es ihm ermöglichen, die Vibrationen seines Smartphones zu spüren, wenn er eine WhatsApp bekommt, niemand kann sich an einer Smartwatch erfreuen, wenn sie nicht eine menge nützlicher Funktionen und Features bietet, die dir deinen Alltag erleichtern.

Apple Watch Guide für Frauen

Gut. Ich habe ein kleineres Handgelenk als so ziemlich alle männlichen Tech-Reviewer. Abgesehen von Pebble (RIP) und ein paar neuen Hybrid Smartwatches der Fossil Group, hat jede einzelne Smartwatch, die ich bisher getragen habe, ein bisschen zu groß ausgesehen – und sich auch so angefühlt. Sogar die alte Moto 360, für die ich ein echtes Faible hatte

Alle Apple Watch Modelle, die ich bisher ausprobiert habe, fühlen sich wunderbar an.

Ich kann mein Handgelenk bewegen, ohne mich eingeengt oder an die Technik gefesselt zu fühlen. Sie sind leicht, aber sie fühlen sich nicht billig an. Gut gemacht. Das Display ist knackig, farbenfroh und die Pixel sehen sehr nah am Glas aus. Die Präzision der Verarbeitung der digitalen Krone ist beeindruckend, auch bei den kleineren Modellen.

Schon allein das Bewegen des Fingers über den glatten, gebogenen Bildschirm, fühlt sich gut an.

Die Apple Watch Modelle unterscheiden sich bisher in einem Millimeter hier und einem Millimeter dort, ich kann den Unterschied immer erkennen, aber sie sind den Rivalen immer noch um Ligen voraus, vorallem was die Größe und Verarbeitung betrifft

In jedem Fall habe ich das 38-mm-Modell getragen, das ein bisschen wie eine klassische Casio Uhr aussieht. Sie ist klein, schlicht und geekig, aber auf eine gesellschaftlich akzeptable Art und Weise, wie es bei Urban Outfitters üblich ist.

Ein weiterer praktischer Punkt – das Armband. Ich verbringe viel zu viel Zeit am Tag damit, auf einem MacBook Air zu tippen, und fast jedes tragbare Gerät macht mir Angst, dass ich es zerkratzen könnte. Das Silikon-Sportband sorgt für eine sorgenfreie Handgelenksauflage.

Die besten Apple Watch Armbänder für Frauen

Apple bringt ziemlich regelmäßig seine eigenen Kollektionen neuer Armbänder heraus, Marken wie Coach und Toms haben ihre eigenen Uhrenarmbänder hergestellt und es gibt einen Haufen Armbänder von Drittanbietern auf Etsy, also gibt es jede Menge Gelegenheit, deinen Look zu verändern. Das ist besonders praktisch für Frauen, die  daran interessiert sind, bei den Farben und Stilen ihrer Accessoires im Trend zu bleiben.

Eine Apple Watch ist praktisch, falls du mal keine Tasche hast

Wenn du eine Frau bist, die unbedingt jeden Tag Jeans trägt, überspringe diesen Abschnitt. Ich trage Kleider und sie haben nicht immer Taschen. Das ist einfach eine traurige Tatsache, aber die Wahrheit ist, dass es einfach nicht immer praktisch ist, eine Tasche zu haben.

Also an all die Leute, die sagen – was nützt ein Gerät, das dir Nachrichten und Twitter-Benachrichtigungen am Handgelenk zeigt, wenn dein Handy in der Tasche ist? Ich sage – mein Handy ist nicht in meiner Tasche, weil ich keine Tasche habe.

Wenn ich kein Wearable trage, habe ich mein Handy entweder an meine Hand geklebt (unpraktisch, leicht zu klauen), in einer leicht zugänglichen Tasche, die über meinen Körper geschlungen wird oder auf dem Tisch vor mir. Das wird unhöflich, wenn ich in einem schicken Restaurant zu Abend esse und das ganze Besteck schon den Tisch voll macht.

Und der Punkt wird noch verstärkt, wenn man bedenkt, dass man eine LTE Apple Watch bekommen kann, die man nicht einmal per Bluetooth an sein Handy anbinden muss, um zu telefonieren, Nachrichten zu verschicken etc.

Wenn es um diskrete Benachrichtigungen geht, stellt die Taptic Engine andere Smartwatches durch ihre schiere Eleganz in den Schatten – die Vibration, wenn du einen Alarm erhältst, ist stark genug, dass du es bemerkst, aber so subtil neben den Rivalen. Apple’s hat dies auch seine Erfahrung in Sachen Haptik genutzt, um seine neue Breathe-App – die pulsiert, um dir bei Atemübungen zu helfen – ebenfalls sehr reizvoll zu gestalten.

Und im Gegensatz zu Samsung- und LG-Uhren leuchtet die Apple-Watch trotzdem nicht mit einem Alarm auf, sondern nur, wenn man das Gerät dreht, um einen Blick darauf zu werfen. Wenn du abends unterwegs bist, ist dies die Art von Funktion, die sie tragbar macht.

Es läuft darauf hinaus: Wenn du die Art von Leben führst, in dem du gerne das Überprüfen von Reisen und das Erinnern von Terminen an Gadgets auslagern würdest, wird sich die Apple Watch gut einfügen. Das könnte daran liegen, dass du ein leistungsstarker Stadtbewohner bist, der in Ubers durch die Stadt zischt, auf British Airways-Flüge zu Meetings springt und buchstäblich nicht die Zeit hat, ständig die richtige App zu öffnen, um die Informationen zu erhalten, die du gerade brauchst.

Oder es könnte sein, dass du eher so wie ich bist – zerstreut und schrecklich unorganisiert – so oder so, die Apple Watch erfüllt deine Bedürfnisse in mancher Hinsicht besser als ihre Rivalen.

Nachdem ich Wear OS (das früher Android Wear hieß) benutzt hatte, vermisste ich den Google Assistenten, und seine Karten-, Kalender- und Suchfunktionen, genau aus diesem Grund, während ich die Apple Watch benutzte. Aber das Siri Watch-Face spart Zeit und präsentiert dir, was du wissen musst, ohne in Apps herumzuwühlen.

Bessere Fitness und Gesundheit durch die Apple Watch?

Die Diskussionen über die Gesundheits- und Fitnessfunktionen wurden im Internet zu Tode diskutiert. Also werde ich nur ein paar Punkte hinzufügen, von denen ich hoffe, dass sie für die meisten Frauen relevant sind, ohne jemanden zu beleidigen.

Wie auch andere, klügere Frauen darauf hingewiesen haben, dass wir das Geschlecht sind, das sich am ehesten selbst quantifizieren lässt, also könnten Wearables, die dies anzapfen, für Frauen besonders nützlich sein.

Wir haben Fortpflanzungszyklen, die aus verschiedenen Gründen seit sehr langer Zeit überwacht werden müssen. Als Apple Health das erste Mal angekündigt wurde, beinhaltete es bizarre Metriken wie Kupferaufnahme, aber keine Perioden. Aber dies wurde aktualisiert, um 2015 mit in den Funktionsumfang aufgenommen zu werden. Trotzdem, jetzt, wo Fitbit seine anfänglichen weiblichen Gesundheitsverfolgungs-Features mit kühnen Ambitionen eingeführt hat, um es für die Zukunft mit Schlaf, Stress und Aktivität zu verbinden, würden wir gerne mehr dazu von Apple sehen.

Eine weitere traurige Tatsache – die meisten von uns können nicht so viele Kalorien wie Männer essen, während sie gesund bleiben, also ist Food Tracking vielleicht populärer und/oder wichtiger.

Wir werden noch sehen, dass dies auf eine wirklich nützliche Art und Weise integriert wird, aber als Anfang könnt ihr euch die beliebte MyFitnessPal App für die Apple Watch besorgen – sobald sie heruntergeladen ist, könnt ihr einen Blick auf eure Nährwertangaben für den bisherigen Tag sowie die verbleibenden Kalorien für den Tag sehen. Ich warte allerdings immer noch auf eine App zur Nahrungsverfolgung, die dich über Sprachnotizen eingeben lässt, mit einem echten Programm synchronisiert wird und dir personalisierte Tipps und Warnungen gibt.

Ich habe vorhin gesagt, dass eine Annahme, die in den Reviews getroffen wurde, ist, dass die Spezifikationen wichtig sind. Das tun sie auch, aber unterschiedliche Spezifikationen sind für verschiedene Leute wichtig. Die originale Apple Watch hat kein GPS, aber ab der Serie 3 sind alle Apple Watches auch mit GPS zum aufzeichnen deiner Workouts ausgestattet.

Die Apple Watch ist auch wasserdicht bis 50m, so dass du sie flach in einem Pool oder im Meer schwimmen lassen kannst.

Holt mehr aus eurer Apple Watch heraus

Wenn du von Apples hübschen, aber nur einigermaßen nützlichen Workout- und Activity-Apps die Nase voll hast, gibt es bereits Watch-Funktionalität für Strava, Endomondo, Runtastic und Kalorienzählen von Lifesum.

Ich habe bereits über Breathe gesprochen, aber eine andere kleine Sache, die ich an Apples eigenen Fitnesswerkzeugen gemocht habe, sind die haptischen Erinnerungen, den ganzen Tag aufzustehen. Ob du das lieben oder hassen wirst, ist so eine persönliche Angelegenheit, aber für mich ist es eine praktische Funktion.

Der eine große Gesamtvorteil ist immer noch die Apple Health-App, die alles auf deinem iPhone zusammenfasst, sowohl vom Telefon als auch von der Uhr. Sie hat mehr Partner als Google Fit und die meisten der großen Namen sind mit an Bord.

Was Ladies über die Apple Watch wissen müssen

Ob Nischentechnologie wie Schwangerschafts-Tracker oder allgemeine Gesundheits- und Fitnessüberwachung mit einer Smartwatch wie dieser, haben Wearables Frauen viel zu bieten. Es gibt sogar ein Konzept-Armband, das dir hilft, wenn dir auf dem Weg zur Arbeit richtig heiß oder kalt wird.

Die Apple Watch ist nicht perfekt und es gibt noch jede Menge Arbeit für zukünftige Versionen. Aber eigentlich ist sie die bisher vielversprechendste Smartwatch, was die Anziehungskraft auf Frauen angeht. Der Formfaktor funktioniert. Der Preis ist immer noch hoch, aber er fühlt sich vernünftig an, wenn man bedenkt, was man bekommt. Dies ist ein technisches Accessoire, das meine Freundinnen tragen können und tun.

Trotzdem, das war schon immer knifflig, da wir nicht alle gleich sind. Ich kenne Frauen mit iPhones, mit handgemachten Handys, mit Tablets, mit Bluetooth-Kopfhörern, mit funkelnden Etuis. Ich kenne Frauen, die Michael Kors Uhren tragen, Michael Kors Smartwatches, Casio Uhren, Frauen, die codieren, Frauen (und Männer), die beim Anblick eines Android Homescreens in Panik geraten. Und es gibt sicherlich mehr Konkurrenz in Form von kleineren, schlankeren, auf Stil fokussierten Hybrid und vollständig runden(!) Wear OS Smartwatches von den Designern der Fossil Group – Kate Spade, Diesel, Marc Jacobs und Fossil selbst.

Du wirst innerhalb von Minuten wissen, ob die Apple-Uhr in dein Leben passt, wenn du mit einer in einem Apple Store spielst. Hier sind ein paar Beispiele was du mit einer Apple Watch alles machen kannst: Du kannst durch Instagram-Fotos von deinem Feed auf der Uhr blättern. Oder dieses hier. Ein Blick wird dir sagen, dass dein Uber ankommt. Oder dieses hier. Du kannst Musik auf der Uhr speichern und mit Bluetooth-Kopfhörern für einen Lauf koppeln. Klingt das fantastisch? Oder bringt es dich dazu, dich zu verstecken und dich überfordert zu fühlen?

Bist du eine Frau, die die Apple Watch trägt? Wir würden uns freuen, deine Gedanken über das Design, die Spezifikationen, die Features, die Gesundheits- und Fitness-Apps der Apple Watch zu hören – oder alles andere, was dir aufgefallen ist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.