Apple Watch: EKG-Funktion und eigene App mit watchOS 5.1.2

Die EKG-Funktion der Apple Watch wird wohl mit dem Update auf watchOS 5.1.2 aktiviert werden. Nutzer in den USA können ihre Uhr anschließend nutzen, um ihre Gesundheit zu überwachen. Wann das Update erscheint ist noch ebenso unbekannt wie der Starttermin für das EKG-Feature außerhalb der USA.

Apple hat der Apple Watch Series 4 eine EKG-Funktion spendiert. Die Nutzung der Uhr auf diese Weise hat sich das Unternehmen bei der amerikanischen Aufsichtsbehörde FDA zertifizieren lassen.

Derzeit steht das Feature aber noch nicht zur Verfügung. Mit dem Update auf watchOS 5.1.2 soll sich das aber ändern.

MacRumors hat ein für Trainingszwecke gedachtes internes Apple-Dokument vorliegen, aus dem hervorgeht, dass watchOS 5.1.2 eine von Apple entwickelte EKG-App beinhalten wird.

Diese wird unter anderem auf Unregelmäßigkeiten der Herztätigkeit aufmerksam machen und dem Nutzer Einblick in seinen Herzrhythmus geben.

Starttermin noch unklar

Die EKG-Daten werden gemeinsam mit anderen Gesundheitsdaten in der Health-App zusammengefasst, die am iOS-Gerät genutzt werden kann.

Wann Apple watchOS 5.1.2 für alle Nutzer freigeben wird, ist unklar. Die Version befindet sich aktuell im Beta-Test, derzeit stockt aber der gesamte laufende Beta-Zyklus. Die Aktualisierung der diversen Testversionen ist nun schon lange überfällig.

Mit Freigabe von watchOS 5.1.2 können aber zunächst nur Nutzer in den USA die EKG-Funktion nutzen.

Wann die Funktion auch in Deutschland verfügbar werden wird – falls überhaupt – steht noch in den Sternen.

Zunächst könnte es vielleicht möglich sein, die EKG-Funktion mit einem kleinen Trick auch ohne offizielle Freigabe außerhalb Amerikas zu verwenden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Apple Watch: EKG-Funktion und eigene App mit watchOS 5.1.2"

  1. ek591 28. November 2018 um 18:44 Uhr · Antworten
    … und die Einführung in Deutschland wird sich wohl am Negativbeispiel Apple Pay orientieren 😂
    iLike 31
    • Roman van Genabith 28. November 2018 um 18:45 Uhr · Antworten
      Ich denke ja, ganz bestimmt!
      iLike 8
    • Jan 28. November 2018 um 19:56 Uhr · Antworten
      Oh Gott, ein Apple Pay Fanatiker, der wieder Fortschritt mit Apples Blödsinn gleichsetzt. Das ist ein armes Deutschland!
      iLike 2
      • iZen 29. November 2018 um 11:48 Uhr ·
        Gott bist du peinlich mit deinen trivialen Blödsinn den du laberst 🤦🏻‍♂️
        iLike 1
  2. Sej 28. November 2018 um 19:47 Uhr · Antworten
    Wie GIGA nun aus dem direkten Apple-Umfeld erfahren durfte, plant der iPhone-Hersteller die Freischaltung der EKG-Funktion mittels Update der Apple Watch Series 4 hierzulande noch in diesem Jahr – viel früher als bisher gedacht. Freilich offiziell äußert sich Apple dazu nicht, doch hinter vorgehaltener Hand ist man da auskunftsfreudiger. Wie GIGA nun aus dem direkten Apple-Umfeld erfahren durfte, plant der iPhone-Hersteller die Freischaltung der EKG-Funktion mittels Update der Apple Watch Series 4 hierzulande noch in diesem Jahr – viel früher als bisher gedacht. Freilich offiziell äußert sich Apple dazu nicht, doch hinter vorgehaltener Hand ist man da auskunftsfreudiger. Quelle Giga,Apple,Mac & i
    iLike 3
    • Sej 28. November 2018 um 19:50 Uhr · Antworten
      Huch und das: Doch ist eine solch schnelle Zulassung überhaupt möglich? Vielleicht braucht es diese auch gar nicht, denn hierzulande könnte sich Apple auch mit einer einfachen CE-Zertifizierung der Funktion begnügen – so der Kardiologe Thomas Meinertz gegenüber dem Portal Mac & i. Allerdings würde dann nur das Verfahren als sicher und praktikabel eingestuft, die Bestätigung des klinischen Nutzens dabei bliebe außen vor. Für welchen Weg sich Apple entscheidet ist noch nicht klar. Allerdings könnte das jüngste Gerücht aus dem Apple-Umfeld für eine solche „Schnelllösung“ sprechen.
      iLike 1
      • Sej 29. November 2018 um 07:39 Uhr ·
        Hey! Sucht dir mal einen eigenen Namen! Das ist meiner :(
        iLike 1
  3. souly1987 28. November 2018 um 20:07 Uhr · Antworten
    Gut dann werde ich auf die usa region wechseln und fertig. Auf die Freigabe derer mit Stock im hintern, warte ich nicht.
    iLike 1
  4. Benni 28. November 2018 um 20:39 Uhr · Antworten
    Ja GIGA sagt das, da is ne Glaskugel besser 😂
    iLike 0
  5. Blub 28. November 2018 um 21:26 Uhr · Antworten
    Ein EKG gibts bei Amazon für 145€ von Beurer, das zeichnet sogar Herzrhythmusstörung auf!
    iLike 0
    • MaikB 29. November 2018 um 02:41 Uhr · Antworten
      Ja und jetzt? Warum soll ich mir noch ein Gerät kaufen und umschnallen wenn die Uhr die ich sowieso trage das auch kann…
      iLike 1
    • iZen 29. November 2018 um 11:49 Uhr · Antworten
      Kann die Watch 4 auch alles demnächst!
      iLike 0