Apple verteilt watchOS 6.2 Beta 4 an Entwickler

watchOS 6 - Apple

Gerade eben hat Apple watchOS 6.2 Beta 4 für alle Entwickler vorgelegt. Die übrigen vierten Betas des aktuellen Zyklus wurden schon gestern Abend verteilt, Beta 3 hatte Apple letzte Woche ausgegeben. watchOS 6.2 bringt unter anderem die universellen Käufe auf die Apple Watch.

Apple hat soeben watchOS 6.2 Beta 4 verfügbar gemacht. Das Update kann ab sofort von registrierten Entwicklern geladen und installiert werden, wird aber wie üblich in Wellen verteilt, sodass es zunächst möglicherweise nicht für alle Nutzer sichtbar ist. Die Beta 4 von iOS 13.4 / iPadOS 13.4 und Co. gab es gestern Abend schon zum Download.

watchOS 6.2 bringt unter anderem die universellen Käufe auf die Apple Watch, mit der Nutzer eine App in einer Version für alle Plattformen von Apple erwerben können. Darüber hinaus konzentriert sich das Update auf watchOS 6.2 auf die allgemeine Verbesserung von Performance, Sicherheit und Stabilität von watchOS.

Installation mit 50% Akku

Um watchOS 6.2 Beta 4 auf eurer Apple Watch zu installieren, muss der Akku zu wenigstens 50% geladen sein, die Uhr muss zudem auf dem Ladegerät liegen und mit dem gleichen WLAN verbunden sein, das auch das gekoppelte iPhone verwendet. Das passende Entwicklerprofil muss natürlich ebenfalls auf der Apple Watch installiert sein. Eine Public Beta von watchOS gibt es nicht, die finale Version für alle Nutzer wird für den kommenden Monat erwartet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Apple verteilt watchOS 6.2 Beta 4 an Entwickler"

  1. the wolf 5. März 2020 um 00:32 Uhr · Antworten
    Darkmode?? Facebook tatsächlich schneller….
    iLike 2
  2. Dosenfutter 5. März 2020 um 12:03 Uhr · Antworten
    Apfelpage App basiert nicht mal auf ios 13, da verlangst du Darkmode 👻 optimistisch von dir
    iLike 0
    • Mahmud 6. März 2020 um 09:37 Uhr · Antworten
      Die basieren wahrscheinlich noch auf iOS zehn oder älter. Da könntest du allerdings Recht haben!
      iLike 0