Apple und Gaming: Wie steht es um Strategiespiele auf Mac und iOS?

Wenn es um den Mac geht, haftet Apple nach wie vor das Stigma an, sich nicht ausreichend um Videospieler zu kümmern. Teilweise mit gutem Grund: Mobile GPUs selbst in iMacs, integrierte Intel HD Grafikkarten in allen MacBooks außer den 15 Zoll Pro-Modellen sowie Spiele, die teilweise Jahre nach der Veröffentlichung auf Windows erst für den Mac erscheinen. Ganz anders sieht es auf iOS aus, denn hier tummeln sich Tausende von Spielen im Store und laufen oft besser als auf Android. Wir haben uns die Lage anhand des populären Strategie-Genres angesehen und uns gefragt, wie es um taktisches Spielen auf Apples Plattformen steht.

Mac: Langsamer, aber positiver Trend

Der Mac ist nach wie vor das Sorgenkind, wenn es um Spiele geht – auch im Strategie Genre, das mit zu den beliebtesten auf Windows, Mac OS und iOS gehört. Spiele erscheinen oft verspätet und sind schon viel früher auf Windows zu haben. Jedoch: Die Lage wird besser. Hochkaräter wie Civilization 6, Northgard und Starcraft 2 sind allesamt für den Mac erschienen. Das ist immerhin ein Anfang und die Unterstützung für Apples Heimcomputer und Laptops hat sich dank Steam für den Mac eindeutig zum Besseren gewandelt. Zwar haben Apple Nutzer hier noch immer das Nachsehen, doch die meisten Käufer haben sich ihren Mac auch nicht fürs Spielen angeschafft, sondern für die (oft kreative) Arbeit. Das Problem für die Entwickler: Die native Entwicklung von Mac Strategie-Spielen ist oft aufwändig und die Gewinne halten sich im Vergleich zu Windows stark in Grenzen. Findige Studios haben aber einen Weg gefunden, um den Hunger der Apfel-Gamer nach Strategie und Taktik zu stillen – etwa als Browser Strategiespiele, wie sie von Entwicklern wie Plarium angeboten werden, funktionieren auf jedem Browser für PC und Mac. Throne: Kingdom at War, Vikings: War of Clans und weitere Hochkaräter sind somit auf dem Mac spielbar und unterhalten auch ohne dedizierte GPUs mit guter Grafik und stimmigem Sound. Besonders beliebt in der Welt der Browser-Strategiespiele sind Wikinger, Mittelalter und moderne Kriegsführung. Allerdings: Nicht alle Entwickler bieten bisher eine reibungslose Unterstützung für Apples Safari. Bei weniger renommierten Herstellern muss oft auf Alternativen wie Google Chrome umgestiegen werden. Hier könnte sich in Zukunft gerne noch etwas verändern!

iOS: Flut an hochwertigen Strategie-Spielen

Ganz anders ist es bei iOS: Nach wie vor überflügelt Apples App Store den Google Play Store trotz kleinerem Marktanteil, wenn es um das Thema Umsatz geht: 93 Prozent mehr Dollar wurden im dritten Quartal 2018 auf iOS umgesetzt. Besonders beim Thema Spiele liegt iOS, aufgrund der integrierten Architektur des Systems und der damit einhergehenden besseren Performance, auf Platz eins des mobilen Sektors – und Strategiespiele sind hier keine Ausnahme. Deswegen erscheinen viele Strategie-Titel oft zuerst auf iOS und werden erst später auf Android portiert. Von Entwicklern wie dem oben erwähnten Plarium gibt es Spiele wie Throne: Kingdom at War zum Beispiel auch direkt im App Store zu kaufen. Dies zeigt, dass Spieleschmieden gerne Apples strenges Review-System in Kauf nehmen, um iPhone und iPad Besitzer direkt anzusprechen. Denn nach wie vor sind diese deutlich kauffreudiger als Android-Nutzer. Davon profitiert auch das Strategie Genre und ist auf iOS mit tausenden von Titeln, besonders im RTS (Real Time Strategy) Bereich sehr gut vertreten.

Fazit

Strategie-Titel gehören zu den beliebtesten Spiele-Genres überhaupt und sind sowohl auf dem Mac, als auch auf iOS sehr gut vertreten. Während Apples Laptops und Heimcomputer oft erst spät mit hochkarätigen Titeln beliefert werden, ist iOS im Mobilsektor der Vorreiter und kann Spieler mit einer riesigen Auswahl an qualitativ guten Strategie-Perlen überzeugen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.