Home » Apple » Apple unattraktiver Arbeitgeber? Health- und AI-Teams verlieren Top-Personal

Apple unattraktiver Arbeitgeber? Health- und AI-Teams verlieren Top-Personal

HealthKit

Apple hat aktuell mit einem Aderlass im Cloud- und Health-Bereich zu kämpfen. Verschiedene Führungskräfte verlassen in den kommenden Wochen und Monaten das Unternehmen. Das ist ein Rückschlag für Apple, dessen AI- und Cloud-Aktivitäten ohnehin chronisch im Rückstand sind.

Apple muss einige seiner Top-Manager im Bereich der iCloud ziehen lassen. Auch die Segmente AI und Health werden von Abgängen geplagt. So wird Emily Fox das Unternehmen zu nächster Gelegenheit verlassen, sie möchte später im Jahr eine neue Stellung im akademischenUmfeld an einer Universität antreten, erklärte Mark Gurman von der Agentur Bloomberg in der jüngsten Ausgabe seines Newsletters. Emily Fox war bis jetzt verantwortlich für Apples Health- und AI-Teams. Auch Ruslan Meshenberg hat das Unternehmen verlassen, bei Apple war er verantwortlich für Cloud-Infrastrukturprojekte. Zuvor war er in führender Position bei Netflix tätig, von Apple wandert er zu Google.

Wieso verlassen AI- und Cloud-Strategen Apple?

Hinsichtlich der Frage, wieso Apple aktuell so viele große Namen in den Bereichen Health, Cloud und AI verliert, sieht Gurman zwei Möglichkeiten: Einerseits wäre es denkbar, dass eine zuvor beobachtete massive Einstellungsoffensive in den bewussten Bereichen nun schlicht auch eine höhere Abgangsquote zufolge haben.

Deutlich weniger ermutigend ist eine andere Vermutung: Diese geht von desillusionierten Mitarbeitern aus: Apple hat seit Jahren die Absicht, seine iCloud zu restrukturieren, unter anderem möchte man perspektivisch weg von Cloud-Kontingenten, die bei Amazon und Co. angemietet werden, doch die Initiative kommt nicht voran.

Auch bei AI gestaltet sich der Fortschritt zäh und im Health-Bereich deuten sich erhebliche Verspätungen neuer Sensoren etwa für die Apple Watch an. Gurman hält eine allgemeine Ernüchterung für einen möglichen Grund, den Job zu wechseln, zumal gerade beim AI-Team interne Querelen die Arbeit belasten sollen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.