Apple überboten? Netflix gewinnt die Obamas für Doku-Sendungen

Obama

Barack Obama hat bei Netflix unterschrieben, nicht bei Apple. Folglich wird das neue Format bei dem erfolgreichen Streamingdienst laufen und Apple guckt in die Röhre. Obama wird laut Netflix diverse Dokumentarinhalte beisteuern.

Barack Obama und seine Frau Michelle wurden bereits länger von verschiedenen Medien und Streaming-Plattformen wie Amazon umworben, wie wir bereits hier berichteten. Auch Apple war an dem Paar interessiert. Ein Format mit dem früheren Präsidenten und seiner Frau ist ein vielversprechender Inhalt.

Nun haben sich die Eheleute entschieden – gegen Apple.

Netflix erhält den Zuschlag

Wie unlängst bekannt wurde, hat Obama die Vorschläge von Netflix anscheinend am überzeugendsten gefunden, zumindest haben die Obamas dort unterschrieben. Mit der Entscheidung für Netflix entschieden sich die beiden Obamas für eine weltweit agierende Medienplattform und die Möglichkeit, ein Millionenpublikum in den USA und darüber hinaus zu erreichen, erklärte Netflix daraufhin, das weiter ausführte, es werde dokumentarische Inhalte und Features mit den Obamas geben.

Barack Obama dürfte dabei ein Zugpferd für die weltweite Popularität von Netflix werden. Der frühere Präsident ist auch weit über die Landesgrenzen der USA hinaus bekannt und beliebt.

Obschon zwar Politik zum abgedeckten Themenfeld der neuen Sendungen gehören wird, wird es keine direkte Konfrontation mit der amtierenden Trump-Administration geben, bestätigte Netflix erneut. Potenzial für Konflikte gäbe es hier genug, sind doch die Gegensätze der beiden Politikstile des früheren und des aktuellen Präsidenten unübersehbar.
Doch auch ohne dessen Politik direkt anzugehen, lassen sich subtile Äußerungen in jede dokumentarische Sendung einbringen und es steht kaum zu erwarten, dass die Obamas sich dieser Versuchung gänzlich entziehen können.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Apple überboten? Netflix gewinnt die Obamas für Doku-Sendungen"

  1. kalle 22. Mai 2018 um 15:01 Uhr ·
    Na und ? House of cards gibts schon …
    iLike 1
  2. zodiac 22. Mai 2018 um 15:22 Uhr ·
    Die Obamas wußten, gehst zu Netflix kommst bei Apple an… jetzt wird Netflix für Apple zwar teurer, dennoch leistbar!
    iLike 1
    • Petro 22. Mai 2018 um 16:19 Uhr ·
      He??????
      iLike 6

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.