Apple TV+: Kopierschutz bereits nach kurzer Zeit ausgehebelt

Am 1. November hat Apple seinen Streamingdienst TV+ für alle Nutzer freigeschaltet. Bereits einen Tag später gab es bereits die ersten Veröffentlichungen von TV+-Inhalten auf diversen Downloadportalen.

Scheinbar hat Apple nichts aus der Vergangenheit gelernt – so zumindest wirkt die Veröffentlichung von drei Episoden aus der Apple TV+-exklusiven Serie „See – Reich der Blinden“. Doch dies ist nicht die einzige Serie, welche bereits abseits von den Apple Servern über die Bildschirme der Nutzer flimmert. Der Grund hierfür: Ein Bug in iTunes / dem iTunes Store, welcher seit Ewigkeiten besteht und von Apple nicht gefixt wird.

Disney+ dürfte ebenfalls zeitnah geknackt werden

Neben Apple TV+ dürften wohl auch die Inhalte von Disney+ nach Veröffentlichung recht zeitnah ihren Weg auf die Downloadserver dieser Welt finden. Dabei liegt es allerdings nicht an iTunes bzw. dem iTunes Store, sondern am DRM, welches Disney verwendet. Das gleiche System setzt auch der Streaminganbieter Hulu ein, wobei es bereits seit geraumer Zeit Veröffentlichungen in FullHD oder sogar in 4k gibt.

In Summe entsteht der Content-Industrie somit ein großer Schaden. Doch das Umgehen des Kopierschutzes dürfte zumindest zum Teil auch an der Fragmentierung liegen, welche auf Grund der steigenden Angebote diverse Streaminganbieter zwangsläufig entsteht. Zumindest Apple wäre wohl gut damit beraten gewesen den Release von TV+ weiter in die Zukunft zulegen, um so die eingesetzten Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern.

 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Bjørn Max Wagener
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "Apple TV+: Kopierschutz bereits nach kurzer Zeit ausgehebelt"

  1. neo70 3. November 2019 um 19:47 Uhr ·
    Sind die Zeiten von Raubkopien nicht vorbei? Anscheinend nicht. Schade 😞
    iLike 11
    • MrDrache333 3. November 2019 um 19:50 Uhr ·
      Vorbei? Nein. Überhaupt nicht.
      iLike 7
    • Steve 3. November 2019 um 20:07 Uhr ·
      Wie kommst du denn darauf? Die Plattformen haben sich geändert, und es gibt weniger Downloads, dafür mehr Streams, aber sie sind aktueller denn je, und schneller verfügbar als je zuvor, und die Global Player verdienen Millionen mit den Werbeklicks oder sogar in den Streams eingebauter Werbung. 🤷‍♂️
      iLike 5
    • DivxFan 3. November 2019 um 20:55 Uhr ·
      Vorbei? Durch die tausend verschiedenen Anbieter erst recht nicht. Niemand möchte sich vor jeder Folge erst überlegen, welche App man starten muss. PrimeVideo, Netflix, AppleTv+ sind vorhanden. Aber alles in einer App (Kodi, Plex, Emby) zu schauen ist einfach bequemer.
      iLike 9
      • GeneralMotors 4. November 2019 um 20:00 Uhr ·
        Sky, bald noch Disney etc pp
        iLike 1
  2. Klimakteur 3. November 2019 um 20:00 Uhr ·
    Ich finde das schlimm! Da wird mit immens hohen Kosten Content produziert und diese illegalen Downloads verursachen herbe Verluste für die Produktion und die Künstler! Schlimm, einfach nur schlimm
    iLike 1
    • Chef vom Dienst 4. November 2019 um 20:37 Uhr ·
      Stimmt einerseits, aber andererseits sind die Gagen der Stars pervers hoch. Da bekommen manche Millionen und warum? Weil immer noch viele Menschen bereit sind, fürs Kino Geld abzulegen. Aber eben nicht alle. Dabei könnten die Karten fürs Kino weit billiger sein. Aber Hollywood sahnt ab. Man muss nur mal auf IMDB gucken, was die Filme gekostet und oft an nur einem Wochenende eingespielt haben. Das ist einfach Abzocke und das lassen sich nicht alle gefallen. Was braucht ein Kind (Darsteller von Harry Potter) Millionen? Und wir bezahlen das mit überteuerten Karten. Also man muss schon beide Seiten verstehen.
      iLike 1
  3. Patrick 3. November 2019 um 20:30 Uhr ·
    Apple Music 1 Monat kostenlos: 4KNPT94RT3J6
    iLike 3
    • Georg 4. November 2019 um 10:43 Uhr ·
      Nur Deutschland, Spanien oder Italien.
      iLike 0
  4. Benedikt 3. November 2019 um 22:06 Uhr ·
    Deshalb den Start zu verlegen, finde ich vermessen. Da im moment Tv+ für viele kostenlos ist, dürfte das auch gute Werbung für den tv+ Kanal sein. Deshalb könnte eine Verbesserung der Sicherheit sogar im Nachhinein sinnvoller sein ;). Viele Grüße
    iLike 0
  5. Lutz Fuchs 3. November 2019 um 22:23 Uhr ·
    Rauskopieren ist die bestes Werbung sagte mal der Chef von klein weich und er hatte recht Apple wird die Lücken schon in ein zwei Jahren schließen
    iLike 0
  6. Neko 4. November 2019 um 14:09 Uhr ·
    Der „Schaden“ liegt in meinen Augen solange bei Null, wie man nicht beweisen kann das der Kunde welcher es aus zweifelhafter Quelle bezieht, es auch so bezogen hätte. Es sind am Ende nur Vermutungen, weil beweisen ob man es über den normalen Weg konsumiert worden ware, kann man ja nicht. Deswegen finde ich derlei Aussagen sehr einseitig da schwarz malerisch. Gut ist es ohne Zweifel nicht, aber im Grunde verliert keiner irgendwas. Dazu kommt eventuell auch das die Menschen eine gute Serie besitzen wollen, und nicht von einem Anbieter und seinen Lizenzen/Launen abhängig sein wollen. Aber nicht jede Serie kann als BD/DVD gekauft werden, und DRM geschützte Downloads haben den gleichen Pferdefuß, Anbieter verliert Lizenz und ich verliere mein gekauftes Produkt. Man sollte statt über Contentklau und härtere Strafen einmal über eine Veränderung der Angebote nachdenken. Zum Beispiel dafür sorgen das ich wenn ich etwas digital kaufe es auch immer benutzen kann, ob der Anbieter nun pleite ist oder einfach keine Lizenz mehr für das Produkt hat. Und weniger Fragmentierung würde auch helfen, da man nicht wie sie träumen für jede Serie einen Anbieter abonniert, selbst wenn ich sie nur für einen Monat nehmen muss. Schöne Theorie, am Ende bewirkt sie das Gegenteil.
    iLike 4
    • Travalon 4. November 2019 um 17:26 Uhr ·
      Auch extrem lästig ist es, dass mann zumindest bei iTunes keine gescheiten Möglichkeiten hat an den Metadaten zu drehen um die gekauften Inhalte zu sortieren. Habe einiges gekauft. Dabei sind zB die Teile der Bourne Identität-Reihe völlig durcheinander. Wenn ich sie mir anschauen will muss ich mir im Netz raussuchen in welcher Reihenfolge ich sie mir anschauen muss und darf sie dann in der ganzen Bibliothek verstreut suchen. Plex kennt unterschiedliche Anzeige und Sortiernamen auch kann man Filme als Reihe und damit in einem Ordner zusammenfassen. Wunderbar. ITunes macht es mir nicht leicht mehr kaufen zu wollen.
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.