Home » Apple » Apple sichert sich Patent für Virtual-Reality-Brille

Apple sichert sich Patent für Virtual-Reality-Brille

Apple Brille

Apple konnte sich jüngst ein Patent für eine Virtual Reality Brille sichern, die ähnlich wie Googles Cardboard oder Samsungs Gear VR, Platz für ein iPhone bietet. Das smarte Gerät kann folglich vor den Augen getragen werden.

Apple Brille

Am Dienstag hat das US-Patent- und Markenamt das Patent für die Apple VR-Brille erteilt. Das iPhone wird in der Halterung als Display um-funktionalisiert und ermöglicht Visualisierungen in der dritten Dimension. Zudem soll laut Patentbeschreibung auch eine Kommunikation zwischen iPhone und Kopfhalterung realisiert werden. Audioausgaben erfolgen beispielsweise über die im Rahmen der Brille integrierten Kopfhörer. Darüber hinaus soll die Brille auch in der Lage sein automatisch den richtigen Abstand zwischen iPhone-Display und Auge zu ermitteln und einzustellen. Diese Technik dient vorrangig zur Verbesserung der Darstellungen. Zusammen mit weiteren Sensoren und einem eigenen Akku, könnte die Brille, laut Apple, mehr als nur eine gewöhnliche Halterung sein.

Apple Brille

Apple hat das Patent schon 2008 eingereicht und bekam es nun auch zugesprochen. In der Vergangenheit tauchten bereits Spekulationen über eine VR-Brille von Apple auf. Zudem existieren auch seit einiger Zeit schon Halterungen von Drittherstellern, die iPhone kompatibel sind. Apple selbst könnte jedoch nun ebenfalls Nägel mit Köpfen machen und eine Brille auf den Markt bringen. Im Dezember erst inserierte der iPhone Hersteller eine Stellenanzeige mit dem Gesuch eines Virtual Reality Experten. Zudem begab sich Apple auch im letzten Jahr vermehrt auf die Suche nach Entwicklern für Virtual Reality Anwendungen. Tim Cook äußerte sich übrigens eher kritisch im Hinblick auf die Zukunft von Datenbrillen, was unter anderem bei Thenexweb nachgeschlagen werden kann. Er bezeichnete diese nicht gerade als smart und betonte, dass die Menschen die Brillen nicht wirklich tragen wollen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Michael Kammler
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Apple sichert sich Patent für Virtual-Reality-Brille"

  1. twxtian 18. Februar 2015 um 08:56 Uhr ·
    Ich wollt es gestern noch posten: Ich glaube eher, dass Apple ne Brille fürs Leben erfindet. Mit VR und der Möglichkeit die Sehschärfe nachzujustieren.
    iLike 2
  2. TMC 18. Februar 2015 um 09:01 Uhr ·
    Wer macht eigentlich immer diese potthässlichen Patent Zeichnungen aus denen man hinterher eh nicht schlau wird?
    iLike 7
    • Jürgen 18. Februar 2015 um 09:19 Uhr ·
      Ein Tragegestell, in das seitlich ein Smartphone eingeschoben wird. Wie würdest du das denn sonst zeichnen wollen?
      iLike 3
      • M.B. 18. Februar 2015 um 13:38 Uhr ·
        Das wird ein Tragekomfort für Nutzer dieser Brille werden, ein Traum ! Nach spätestens 10 Min. kannst du diese Brille nicht mehr tragen weil sie dermaßen drücken wird, außerdem wird sie mit normalen Bügeln nicht halten und einfach nach vorne wegfallen… Brillenträger an sich schauen dabei so oder so in die Röhre, da man die eigene Brille darunter nicht mehr tragen kann und auch so nichts erkennt wenn man sein Handy mal direkt vor das Auge hält. Da kann sich die Anzeige noch so verstellen. Und überhaupt, für was benötigt man so einen Schwachsinn überhaupt ?
        iLike 2
      • Nwad 18. Februar 2015 um 14:22 Uhr ·
        Dachte ich mir auch. Mir ist das Gewicht vom iPhone schon beim Sport unangenehm. Da kleb ich mir das doch nicht auf die Nase!?
        iLike 0
    • Lukas 18. Februar 2015 um 10:51 Uhr ·
      Die müssen so aussehen. Vor allem für das Unternehmen angenehmer, wenn die möglichst allgemein gehalten sind. So kann man mit dem Patent mehr abdecken. Eigentlich ist das zwar von Rechtswegen nicht gewollt aber wird immer gemacht.
      iLike 3
  3. Chris DE 18. Februar 2015 um 10:00 Uhr ·
    Ich bin ehr erstaunt wie lange solche patentanträge dauern. Da sind die Sachen ja fast schon wieder alt. :-D
    iLike 3
  4. oemmes 18. Februar 2015 um 11:34 Uhr ·
    Das moderne Brett vor dem Kopf!
    iLike 7
  5. BunteGurke 18. Februar 2015 um 17:04 Uhr ·
    Bitte nicht! Ich persönlich finde solche Brillen wirklich unnötig! Dann hat man doch durchgehend irgendwas vor dem Kopf und kann sich auf wirklich nichts mehr konzentrieren. Mich nervt es schon, wenn das Handy meines Gesprächspartners klingelt/piept und er es direkt rausholen muss, um die neue WhatsApp-Nachricht zu checken. Die Konzentration auf das Gespräch liegt dann bei Null, und dann hört er mir nicht mehr zu. Mit so einer Brille könnte man das Reden komplett vergessen… Ganz ehrlich, ich finde es Firlefanz und schwachsinnig.
    iLike 1
  6. 18. Februar 2015 um 18:51 Uhr ·
    Cool, endlich mal wieder etwas sinnvolles von Apple! Mit dieser Brille kann man doch wunderbar auch beim Autofahren Daddeln. Und das Beste: Man hat während der Fahrt beide Hände frei für Chips, Bier und Kippen! Die sind echt irre innovativ bei Apple. :)
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.