Apple Pay unter Druck? Garmin und Fidor starten eigene Bezahldienste

Kreditkarten Symbolbild

Apple Pay könnte in Deutschland schon im Hintertreffen sein, wenn es einmal an den Start geht. Immer mehr mobile Bezahllösungen nehmen den Dienst auf, noch kann aber von einer Mobile Payment-Revolution nicht die Rede sein.

Apple hat seinen Bezahldienst Apple Pay inzwischen in vielen Ländern eingeführt. Auch Märkte wie die krisengeschüttelte Ukraine sind dabei und bekanntlich viele europäische Nachbarn.

Deutschland gehört nicht dazu, trotz immer wiederkehrender Gerüchte.

Verschiedene Experten glauben zudem, dass sich dies auch sobald nicht ändern wird.

Falls Apple eines Tages aber doch mit der deutschen Kreditwirtschaft ins Geschäft kommt, könnte es zu spät sein.

Garmin und Fidor starten Bezahldienste

Gleich zwei neue Bezahldienste werden in Deutschland dieser Tage ausgerollt.

Der Wearables- und Navigationsspezialist Garmin startet mit Garmin Pay, das über die Smartwatches des Unternehmens genutzt werden kann.

Als Partner konnte Garmin die Kreditkartengesellschaft Mastercard und den Bezahldienstleister Petafuel gewinnen.

Garmin Pay - Garmin

Garmin Pay – Garmin

Etwas kompliziert ist das ganze schon: Nutzer müssen die Vimpay-App laden und dort die Garmin Pay-Funktion aktivieren. In der Folge wird eine virtuelle Mastercard generiert, die dann noch von einem vorhandenen Bankkonto aufgeladen werden muss.

Unterstützt wird Garmin Pay derzeit an den Modellen vivoactive 3, vivoactive 3 Music, Forerunner 645 und Forerunner 645 Music. Weitere Modelle folgen wohl später, wie das Unternehmen mitteilt.

Die Direktbank Fidor setzt auch auf Mastercard als Zahlungsmittel. Nötig ist hier indes ein Girokonto bei der Bank.

Erfolg bleibt fraglich

Ob die beiden Unternehmen mit ihren Angeboten einen Hit landen, ist angesichts des schwierigen deutschen Marktes ungewiss. Hier wird nach wie vor lieber mit Bargeld bezahlt und das ändert sich auch nur ganz langsam.

Außerdem ist die Beschränkung auf Mastercard ein Hindernis. Girokarten werden im kreditkartenphobischen Deutschland weitaus seltener akzeptiert als die Girokarten, die früher gemeinhin als EC-Karte bekannt waren.

Auch Google könnte demnächst mit seinem Bezahldienst Google Pay in Deutschland loslegen.

Es bleibt aber dennoch offen, ob Apple Pay hier mächtiger Konkurrenten erwachsen oder die vorerwähnten Angebote Nischenprodukte bleiben oder scheitern.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Apple Pay unter Druck? Garmin und Fidor starten eigene Bezahldienste"

  1. Tim 13. Juni 2018 um 22:19 Uhr · Antworten
    Ich brauche das in Deutschland alles nicht.
    iLike 10
    • MH 13. Juni 2018 um 23:01 Uhr · Antworten
      Und warum nicht? Weil du lieber an der Kasse stehst und den Rest der Welt mit Cent Beträgen aufhältst? Bei so einer Einstellung werden wir bald vom Rest der Welt abgehängt, aber das nehmen die feinen Deutschen ja in Kauf! Hauptsache wir ändern nichts und alles bleibt wie es ist.
      iLike 24
      • Tim 14. Juni 2018 um 05:53 Uhr ·
        Erklär mir mal bitte nachvollziehbar, wieso wir von der Welt abgehängt werden sollen? Das ist reines Geschwätz ohne irgendwelche Belege. Deutschland geht es gut und ging es bisher von allen Ländern auch in Finanzkrisen etc. immer am besten, und stell dir vor, ohne Apple Pay & Co.
        iLike 13
      • MH 14. Juni 2018 um 18:37 Uhr ·
        Ja uns deutschen geht es gut, da gab ich dir recht. Wir jammern nur auf hohem Niveau und wenn es um neue innovative Sachen geht kommt der Standard Satz: früher war alles besser, also warum sollen wir etwas ändern? Aber macht ja nichts….wir haben ja Papiergeld ;)
        iLike 0
      • Maurice 14. Juni 2018 um 06:04 Uhr ·
        Glaubst du eigentlich selber was du da schreibst 🤣
        iLike 8
      • Tim 14. Juni 2018 um 09:03 Uhr ·
        Maurice, hast du nur eine nichtssagende Gegenfrage oder auch vernünftige Gegenargumente?
        iLike 1
      • Carsten 14. Juni 2018 um 10:00 Uhr ·
        Hast ja eigentlich schon recht. Ich denke einige verwechseln da so etwas wie Paypal mit Apple Pay. Mit würde Paypal schon weiter helfen- falls man mal kein Bargeld dabei haben sollte. Aber trotz allem denke ich es ist nur eine Frage der Zeit- wann es kommt- Meine Meinung 😉
        iLike 0
  2. Blub 13. Juni 2018 um 22:27 Uhr · Antworten
    Wieder mehr Bindung ans Smartphone, darauf kann ich gerne verzichten.
    iLike 10
  3. fipiblitz 14. Juni 2018 um 06:43 Uhr · Antworten
    Warum erwähnt ihr diese Nischenprodukte eigentlich überhaupt? ApplePay ist doch der überlegene Marktführer!
    iLike 0
  4. gast22 14. Juni 2018 um 06:52 Uhr · Antworten
    Garmin ist nach meiner Meinung ganz schön mutig. Klingt wirklich kompliziert. Nun gut, wer nichts anderes kennt der wird aus Markentreue vielleicht auf den Zug springen. Nerds gibt es ja genug. Und posern kann man an der Kasse auch. Aber nur eine bestimmte Bank und auch noch deren Mastercard. Klingt alles nicht nach Konkurrenz. PS.: Frustkommentare sind doch was tolles!
    iLike 0
  5. Pat 14. Juni 2018 um 17:33 Uhr · Antworten
    Die sollen erst einmal NFC für die deutschen Banken freigeben! Dann kann ich entscheiden, wer alles mein Kaufverhalten mitbekommt!
    iLike 0
  6. pmori 14. Juni 2018 um 17:56 Uhr · Antworten
    Ist ja jedem selbst überlassen, ob man es nun braucht oder nicht. Ich war selbst mal in einer Situation in der ich froh war, dass es mobile Bezahldienste gibt. Bin ohne Geldbörse spazieren gegangen, irgendwann doch etwas weiter als ursprünglich gedacht und es fing an sehr stark zu regnen. Mein Handy hatte ich dabei und so konnte ich mir mit Payback Pay einen Regenschirm kaufen und kam halbwegs trocken Heim. Ist doch schön, wenn man die Wahl hat. Auch wenn es wohl nichts für jeden ist.
    iLike 2