iOS 14: Apple Maps bekommt Blitzerwarnungen

Während der Keynote vergangenen Montag hat Apple nicht alle Details zu den neuen Funktionen mit iOS respektive macOS verraten. Somit ziehen still und heimlich immer weitere Funktionen für die großen Software-Releases im Herbst nach: Apple Maps soll Autofahrer zukünftig vor Blitzern waren.

Obwohl Blitzer-Apps zumindest in Deutschland verboten sind, möchte Apple jetzt die Konkurrenz zu den zahlreich erhältlichen Blitzer-Apps aufmischen: Gemeinsam mit iOS 14 soll Apple Maps die Möglichkeit bekommen, vor Blitzern zu warnen. Diese Ankündigung blieb bei den Neuerungen von Apple Maps außen vor, während das Apple Team weitere Neuerungen wie Fahrradwege oder Anzeigemöglichkeiten für E-Tankstellen präsentierte. Die neue Blitzerfunktion in Apple Maps möchte die Fahrer nicht nur vor Geschwindigkeitskontrollen warnen, sondern zeigt sogar Rotblitzer in seiner Karte an.

Die Blitzer werden direkt auf der Karte sichtbar, sodass bereits beim Routenplanen die jeweiligen Blitzer genauer unter die Lupe genommen werden können. Da Blitzer über Map-Makers eingefügt werden können, werden vermutlich lediglich stationäre Blitzanlagen unterstützt. Zudem muss Apple darauf vertrauen, dass genug Nutzer neue Blitzer melden. Apple hat keine konkreten Details veröffentlicht, fraglich ist beispielsweise ob künftig automatisch Routen ohne Blitzer auf Nachfrage angeboten werden.

Da die Funktion bislang nicht in der Beta von iOS 14 freigeschaltet ist, kann davon ausgegangen werden, dass das neue Feature stufenweise erscheinen wird. Sicherlich ist Deutschland nicht von Anfang an mit dabei, vermutlich werden zunächst Karten in den USA unterstützt. Ob Apple Maps jemals aufgrund des Verbots von Blitzerwarnapps in Deutschland vor Blitzern warnen wird, sehen wir als äußerst unwahrscheinlich.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Krauss
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "iOS 14: Apple Maps bekommt Blitzerwarnungen"

  1. Dani H. 24. Juni 2020 um 11:18 Uhr ·
    Blitzer warner apps? Braucht das jemand in Deutschland? Ich nicht. Falls das jemals rauskommt wetd ichs deaktiviert lassen ;) Brauch ich nicht
    iLike 1
    • feli 24. Juni 2020 um 11:27 Uhr ·
      Dann kannst du auch gleich alle deine anderen Navi Apps deinstallieren
      iLike 8
    • Patze 24. Juni 2020 um 11:29 Uhr ·
      Du wirst es nicht deaktivieren (lassen) müssen, weil es einfach verboten ist und es somit Apple für Deutschland auch nicht aktivieren darf.
      iLike 6
      • Halb&Halb 24. Juni 2020 um 12:22 Uhr ·
        Ich hoffe mal, das es so kommt. Ich nutze schon ewig die Apple Maps als Navi. Wenn die Blitzerwarnung integriert wird, bin ich der Gelackmeierte bei einer Kontrolle.
        iLike 0
      • Sharksteak 24. Juni 2020 um 12:26 Uhr ·
        Ich glaube nicht, dass Apple zulässt, dass du dich in potenzielle rechtliche „Gefahr“ begibst.
        iLike 4
    • esmon 24. Juni 2020 um 12:19 Uhr ·
      Hilfreicher Kommentar….
      iLike 1
  2. time. 24. Juni 2020 um 11:39 Uhr ·
    Dafür gibt es ja Waze
    iLike 1
  3. Daniel 24. Juni 2020 um 12:29 Uhr ·
    Gibt da einen geheimen Trick: Ab und an steht am Straßenrand so eine Art Schild mit Zahlen drauf. Wenn man diese Zahlen mit denen auf dem Tacho gleich hält, wird man nie geblitzt. Klingt verrückt, aber funktioniert. Aber das bleibt bitte unter uns.
    iLike 29
    • Sharx 24. Juni 2020 um 19:12 Uhr ·
      Hab ich ja noch nie gehört. Stimmt das auch?
      iLike 0
  4. Devil97 24. Juni 2020 um 13:22 Uhr ·
    Öhm und dann ist ios schuld dass ich mein Handy also die Kartenapp im Auto nicht mehr nutzen darf (nicht in der Hand usw., ihr wisst schon was ich meine…), wie soll ich dann routen? Ich kann. iOS nicht löschen :-)
    iLike 1
    • Tom 24. Juni 2020 um 13:41 Uhr ·
      Dann nutzt du dein Gehirn und beachtest die Schilder. Hat früher funktioniert und funktioniert auch heutzutage noch sehr gut.
      iLike 0
  5. peps 24. Juni 2020 um 14:13 Uhr ·
    Trotz aller bisherigen Kommentare, wie sieht es mit dieser Funktion rechtlich aus, da reine Blitzer-Apps inzwischen doch verboten wurden?!
    iLike 0
  6. Ich 24. Juni 2020 um 16:18 Uhr ·
    Das passt nicht so ganz zum vorgeblich so verantwortungsvollen Getue von Apple 🙄
    iLike 0
  7. wege 24. Juni 2020 um 21:32 Uhr ·
    Es wäre doch sinnvoller die aktuellsten Geschwindigkeitsbegrenzungen anzuzeigen und diese bei bedarf beenden. Blitzwarner ist Käse!
    iLike 0
  8. Herbert 25. Juni 2020 um 08:32 Uhr ·
    Bei begründetem Verdacht darf auch der „scheiß Bulle“ auf Dein „scheiß Handy“ schauen, weil es genügend „scheiß Gasköppe“ wie Dich gibt, die in ihren „scheiß Karren“ hirnlos durch die Gegend „ballern“ und vor Blitzern Vollbremsungen hinlegen. Irgendwie ganz schön „Balla-Balla“! Eins ist hingegen korrekt: nicht die Blitzerapps sind verboten, sondern deren aktive Nutzung. Betrifft auch die Blitzerfunktion im Navi – die muss/sollte deaktiviert sein.
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.