Home » Apple » Apple löscht Beats-Unterseite: AirPods Studio im Anmarsch?

Apple löscht Beats-Unterseite: AirPods Studio im Anmarsch?

Beats Solo Pro Case 1

Die „Beats Featured (Affiliate-Link)„-Unterseite von apple.com ist seit wenigen Stunden nicht mehr verfügbar. Unter der Zubehör-Seite hatte Apple seit Jahren die Beats-Kopfhörer vorgestellt. Nun erhält man einen „Page not found“-Fehler beim Öffnen der Seite.

Im Vorfeld der AirPods Studio, die Apple schon morgen auf der Keynote präsentieren könnte, fährt Apple die Vermarktung anderer Audio-Produkte deutlich zurück. Aus dem Apple Store wurden bereits sämtliche Kopfhörer und Lautsprecher anderer Firmen eliminiert. Nun folgt die Löschung der Beats-Unterseite, wenngleich man die Beats-Kopfhörer noch bei Apple kaufen kann.

Da mit dem HomePod Mini ein kleinerer Lautsprecher und mit den AirPods Studio die ersten Overear-Kopfhörer von Apple in den Startlöchern stehen sollen, ergibt es für den iPhone-Bauer Sinn, die Konkurrenz im Vorfeld zur Seite zu schieben.

Der HomePod Mini soll als HomeKit-Hub und Location-Tracker fungieren und schon ab 99 Dollar verfügbar sein. Die AirPods Studios sollen bei 350 Dollar beginnen und sogar bis zu 600 Dollar in der High-End-Version zu Buche schlagen. Indessen könnten wir morgen auf der Keynote erst den HomePod Mini sehen. Leaker Jon Prosser geht von einem Start der Studios gegen Ende des Monats aus.

Läuft das Beats-Branding aus?

Leaker Jon Prosser hatte vor einigen Monaten bereits von seinen Quellen gehört, dass Apple intern die Beats-Brand auslaufen lassen will. Damals fand man das noch unglaubwürdig. Diese Schritte klingen nun anders. Vor einigen Wochen gab es schon ein Rebranding des Radiosenders Beats 1 zu Apple Music One. Nun stellt man die Beats auf der eigenen Homepage und vermutlich dann auch in den Apple Stores in die zweite Reihe.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.