Home » Daybreak Apple » AirPods 3 auf Fotos | März-Event: Prosser vs. Gurman | M1-Macs mit Displayfehlern? – Daybreak Apple

AirPods 3 auf Fotos | März-Event: Prosser vs. Gurman | M1-Macs mit Displayfehlern? – Daybreak Apple

Guten Morgen zusammen! Apple versucht, die allzu überzogenen Preise mancher App-Entwickler zu drücken, nachdem man das Problem selbst zunächst lange verschärft hatte. Ein interessantes Bestreben, man wird sehen, wie weit Apple damit kommt. Damit willkommen zum Überblick der letzten Meldungen.

Apple März Event: Ja oder nein?

Apple wird vielleicht doch kein Event am 16. März abhalten, zumindest sagt das Mark Gurman. Damit geht der gut informierte Redakteur von Bloomberg in Opposition zu anderen Quellen im asiatischen Raum, die ein solches Event vorausgesagt hatten. Dennoch können neue Produkte von Apple im März vorgestellt werden.

Jon Prosser ist hier nämlich anderer Meinung. In seinem Video gestern behauptet der Apple Leaker, dass Apple auf einem Special Event im März die AirTags, ein neues iPad Pro sowie ein neues Magic Keyboard dafür präsentieren soll.

AirPods 3 auf Bildern

Die neuen AirPods sollen auf Leaks aufgetaucht sein, das berichtet 52audio.com. Die Hörer werden hier auf Fotos komplett abgebildet. Zu sehen sind AirPods, die etwas kleiner als die AirPods Pro zu sein scheinen, aber deren In-Ear-Design nachahmen:

Die Seite hatte in der Vergangenheit schon einmal Bilder von Apple-Produkten geleakt. Indessen können wir die Seriosität nicht einschätzen.

M1-Macs erzeugen pinke Quadrate?

Wie Macrumors erfahren hat, untersucht Apple gerade einen Bug, der beim neuen Mac Mini mit M1-Chip auftaucht. Verbundene Displays sollen hier nämlich vereinzelt pinke Quadrate auf dem Desktop und anderen Darstellungen zeigen. Noch sind keine weiteren Details bekannt.

Apple versucht, gegen überhöhte Abo-Preise vorzugehen

Jahrelang für App-Abos trommeln und irgendwann feststellen, dass einige Entwickler versuchen, mit völlig überzogenen Preisen den Nutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen, das ist in etwa das Dilemma, mit dem sich Apple aktuell konfrontiert sieht. Immerhin, man gedenkt nun, etwas dagegen zu unternehmen, hier könnt ihr nachlesen, wie das aussehen soll. Es bleibt abzuwarten, wie erfolgreich Apple damit sein wird.

Apple

 

Kurz gefasst

 

Was sonst noch wichtig war

 

Habt ihr vielleicht Vermögen in Bitcoin? Aktuell reiben sich viele Anleger verwundert die Augen, andere ärgern sich vielleicht, nicht schon viel früher eingestiegen zu sein. Vor Wochen noch um die 30.000 Dollar, stieg der Kurs des Kryptogeldes weiter und weiter, kletterte über die Marke von 50.000 Dollar und marschierte am Wochenende auf die Marke von 60.000 Dollar zu. Auch andere Kryptowährungen wie Ethereum oder Polkadot stiegen zuletzt deutlich an. Keiner kann allerdings mit Bestimmtheit sagen, wie es mit den Kursen weiter geht, gerade bei den kleineren Kandidaten ist dies völlig unabsehbar. Wer nicht drin war, darf sich vielleicht ärgern. Wer drin ist, dem ist nicht garantiert, dass der neue Wohlstand auch von Dauer sein wird.

Ist Corona ein Schub für die Digitalisierung?

So sieht es zumindest Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer wöchentlichen Videobotschaft und verwies hierbei ein wenig unglücklich ausgerechnet auf digitalen Distanzunterricht in Schulen und an Universitäten, den Bereich der digitalen Transformation in Pandemiezeiten also, in dem die öffentliche Hand und der Bildungssektor besonders schlecht aussehen. Während die Auswirkungen von Corona irgendwann vorbei gehen werden – so verlieh Merkel einer aktuell eher zu optimistisch scheinenden Perspektive Ausdruck – werden die Folgen der Digitalisierung im Turbo bleiben. Immerhin das ist wohl eine zutreffende Aussage.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.