Apple bietet Migration eigener Daten von alten auf neuen Mac jetzt kostenlos an

Apple hat in einem weiteren Punkt die Preise gesenkt und zwar deutlich: Von 99 Dollar auf genau Null. So viel kostet nämlich künftig ein Service, den wohl nur wenige aktiv nutzen, den Umzug seiner Daten und Dokumente von einem Mac zum anderen durch Apple. Wie erledigt ihr die Migration?

Wer einen Mac neu aufsetzt, dem werden verschiedene Möglichkeiten angeboten, seine Inhalte und Programme von anderen Rechnern zu übertragen. Die einfachste und komfortabelste Möglichkeit isst die Wiederherstellung eines aktuellen Backups mittels TimeMachine, doch es gab stets auch die Möglichkeit, die Migration der Daten durch Apple erledigen zu lassen.

Wer das beim Kauf oder Gang in den Apple Store beauftragt hat, zahlte bislang 99 Dollar. Künftig ist das kostenlos.

Neue Preisregelung gilt ab April

Wie Mitarbeiter eines Apple Stores gegenüber eines Kunden bestätigt hatten, fiel die Gebühr bei der Migration der Daten von einem alten oder reparierten Mac auf ein anderes Gerät mit Beginn dieses Monats weg. Ob das für alle Stores weltweit gilt, ist nicht sicher.

Die Wiederherstellung der eigenen Daten ist nun nicht besonders kompliziert und sollte – ein aktuelles TimeMachine-Backup vorausgesetzt, eigentlich von jedem Nutzer durchgeführt werden können, zumal Apple hierfür auch ausführliche Dokumentationen bereitstellt. Zudem muss bei einer Migration im Apple Store natürlich trotzdem die Zeit einkalkuliert werden, die es braucht, die Daten von einem zum anderen Rechner zu schaufeln.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Apple bietet Migration eigener Daten von alten auf neuen Mac jetzt kostenlos an"

  1. Tom 11. April 2019 um 14:55 Uhr ·
    Traurig dass zukünftige „Computer“-Nutzer nur noch ein-&ausschalten können, hauptsache Facebook funktioniert. Wer seine Daten nichtmal mehr umziehen kann, sollte diese Technik auch nicht benutzen!
    iLike 6
    • Maxi 11. April 2019 um 17:03 Uhr ·
      Wie bist du denn drauf 🙈.
      iLike 10
    • Max 11. April 2019 um 17:38 Uhr ·
      Und wieso sollte derjenige diese Technik nicht nutzen? Ich verstehe die meiste Technik, die ich nutze nicht wirklich. Beispielsweise Autos, Telefone, Fernseher, Smartphones, MacBooks.
      iLike 3
  2. sebastian123 12. April 2019 um 09:30 Uhr ·
    … sehe ich absolut genauso!
    iLike 1
  3. ASU 12. April 2019 um 22:18 Uhr ·
    Dabei gibt es Time Maschine
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.