Apple beantragt wichtiges Patent zur Gestensteuerung

Apple ist bekannt dafür, zukunftsorientierte Patente zu beantragen. Und die Zukunft in allen Geräten, sei es Fernseher oder Handy, heißt 3D. So ist es kein Wunder, dass der Konzern aus Cupertino schon seit einiger Zeit an 3D Techniken und Gestensteuerung arbeitet.

Der jüngste Patentantrag befasst sich mit einer solchen Steuerung. Eine spezielle Mikrolinsentechnik soll es der Kamera ermöglichen, Gesichtsausdrücke und Gesten zu unterscheiden. Das funktioniert, weil die sensorische Erkennung weiter verbessert wird: Die Beachtung von Tiefen, Farbarten und Belichtung erlauben eine präzise Gesten und sogar Mimiksteuerung.
Apple hat es geschafft, verwertbare Informationen aus dem Sensor zu ziehen – So könnte das Unternehmen die Technik in späteren iOS Geräten zum Einsatz bringen.

Neben Siri, wäre dadurch eine weitere innovative Bedienung integriert. Und in Zukunft können wir vielleicht das iDevice mit Gesten steuern und mit der Sprache schreiben, so wie es jetzt schon der Fall ist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Apple beantragt wichtiges Patent zur Gestensteuerung"

  1. Jojoe 31. März 2012 um 11:13 Uhr ·
    Gestensteuerung! Endlich! Hoffentlich kommt das so früh wie möglich
    iLike 0
  2. Patrick Wagner 31. März 2012 um 12:53 Uhr ·
    Wäre schon wirklich cool,Hoffe das es dann nicht wie bei Siri exklusiv für Iphones erscheint.Wäre nähmlich schon Schade wenn auch dieses Feature für den Ipod nicht erhältlich wäre
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.