Apple baut Health aus: Übernahme von Asthma Tracking StartUp

Apple arbeitet schon seit längerem hinter den Kulissen an einem umfassenden Ausbau seiner Health-Bemühungen. Vor einigen Monaten hat man – wie jetzt bekannt wurde – das StartUp Tueo Health, eine App für die Asthma-Überwachung von Kindern, übernommen.

Hier erklärt sich zumindest teilweise die Aussage von Tim Cook, dass man in den vergangenen sechs Monaten zwischen 20 und 25 Unternehmen übernommen habe. Nun, es werden aber nicht alle Übernahmen publik gemacht und auch hier erfahren wir nicht alle Details – zu dem vereinbarten Kaufpreis schweigen sich beide Unternehmen aus.

Neue Übernahme erst jetzt bekannt geworden

Als weiteren Baustein zur Erweiterung von HealthKit hat Apple im Laufe des vergangenen Jahres das StartUp Tueo Health übernommen welches eine App zur Asthma-Überwachung von Kindern entwickelt hat.

Diese lässt sich mit Atemsensoren verbinden, um im Anschluss Asthma-Symptome, speziell bei Kindern überwachen zu können. Hat das Kind dann während des Schlafes in der Nacht Anzeichen eines Asthmaanfalls oder anderweitige Beeinträchtigungen der Atmung, wird ein Alarm auf dem Smartphone der Eltern ausgelöst.

Thematisch ergibt die Übernahme Sinn

Wie eingangs angemerkt, will Apple sich verstärkt dem Gesundheitsbereich widmen, was durch diverse Entscheidungen mehr als deutlich wurde. Das beginnt bei Hardware Produkten wie der Apple Watch, geht über Software Umsetzungen wie den Digital Well-Being Features, und endet beim Aufkaufen von Unternehmen sowie der Schnittstelle HealthKit für Partnerunternehmen.

Es gibt ferner Programme zur Ausgabe einer deutlich reduzierten Apple Watch Series 4 für Cardio-Studien und mit ResearchKit kann man in den USA schon seine eigenen mit Health gesammelten Daten mit diversen Universitäten teilen. So hat Apple recht schnell das Marketing der Apple Watch geändert und spätestens mit der Series 2 die Fitness-Aspekte deutlich in den Vordergrund gestellt. Die Series 4 bietet ja bekanntlich die Aufzeichnungsmöglichkeit eines einfachen EKG.

Inwieweit sich das Thema Asthma bald innerhalb der Health-App einbinden lässt, bleibt abzuwarten. Fakt ist allerdings, dass sich dort einige Funktionen nicht ganz so einfach und komfortabel nutzen lassen, wie man sich das wünscht. Dazu passt übrigens auch die Übernahme von Beddit, einer Plattform zur Schlafanalyse, die Apple vor einiger Zeit aufkaufte.

Auf jeden Fall ist eine ziemliche Dynamik in diesem Themenbereich entstanden und wir dürfen gespannt sein, was Apple mit der kommenden Apple Watch Series 5 vorstellen wird.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Apple baut Health aus: Übernahme von Asthma Tracking StartUp"

  1. Syoss 25. Mai 2019 um 18:32 Uhr · Antworten
    Klingt spannend und in meinem Fall brauche ich diesen Alarm wohl für mich selbst.
    iLike 3
    • pseudo 25. Mai 2019 um 21:32 Uhr · Antworten
      Mögest du Ihn hoffentlich nie brauchen!
      iLike 6
  2. Fabio 25. Mai 2019 um 20:24 Uhr · Antworten
    Bin gespannt was da noch alles kommt
    iLike 3