Analyst: Kommende iPads mit Touch-ID – Apple TV 4 mit Bewegungssteuerung

Nach iPhone 6 und iWatch sowie dem iMac und MacBook Air, sprießen jetzt neue Gerüchte zu den kommenden iPads und dem Apple TV ins Kraut. Damit hätten wir das Portfolio 2014 laut Analyst Kuo zusammen.

2014er iPads mit Touch-ID, A8-Chip und 8 MP-Kamera

Der KGI-Analyst Ming-Chi Kuo konnte einige Details zum kommenden iPad Air 2 sowie dem iPad mini 3 seinen Quellen entlocken. So sollen beide Modelle mit der aus dem iPhone 5s bekannten Touch-ID Technik ausgestattet werden. Das hatten sich viele Kunden schon bei der aktuellen Generation gewünscht, wurden aber von Apple vorerst enttäuscht. Zudem soll der von TSMC stammende Apple A8-Prozessor in beiden iPad-Modellen zum Einsatz kommen. Für scharfe Fotos soll eine rückwärtige 8 Megapixel-Kamera sorgen. Vermutlich dieselbe, die derzeit im iPhone 5s verbaut ist. Als Releasezeitraum für das iPad Air 2 ist das dritte Quartal in den Raum gefallen. Die kleinere Version wird vermutlich etwas später das Licht der Welt entdecken.

ipad-mini-retina-1Aufgrund des schwachen Unternehmenswachstum, werden die Vorjahresmodelle drastisch im Preis gesenkt, um Samsung auf dem Tablet-Markt auf Abstand zu halten. Angeblich. Das Wachstum soll auch ein 12,9 Zoll großes Tablet aus dem Hause Apple unterstützen, welches allerdings laut Kuo nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen wird.

Apple-TV: Vom Gimmick zum Must-Have

Wer derzeit ein Apple-TV sein Eigen nennt, weiß, wie praktisch das kleine Gerät ist, wenn man iPhone, iPad und/oder Mac ebenfalls besitzt. Allerdings muss man auch zugeben, dass es nicht mehr als eine bequeme Spielerei ist und man auch mit anderen Geräten vergleichbaren Komfort genießen kann. Das scheint langsam auch Apple zu merken und möchte die kleine Set-Top-Box komplett umkrempeln und tiefer in das Ökosystem einbinden. Das zumindest glaubt Analyst Ming-Chi Kuo. Durch eine Bewegungssteuerung soll die Apple-TV-Box ohne eine Fernbedienung zu steuern sein. Dafür werden die Kompetenzen genutzt, die die Cupertiner durch den Kauf von Primesense erlangt haben. Primesense wurde bekannt durch die Entwicklung der Xbox-Kinect-Steuerung, die ein großer Bestandteil der Microsoft-Konsole ist.

8641-76-tv-140312-1-l

Auch ein eigener App-Store soll ins iOS der Box Einzug erhalten, wo dann Spiele und Apps geladen werden können, die speziell für die Verwendung am TV programmiert sind. Laut Kuo soll das Update im späten dritten Quartal diesen Jahres auf den Markt kommen, nachdem mehrere Berichte aufkamen, dass Apple den Apple TV 4 zur WWDC enthüllen könnte. Der große Zeitraum zwischen Vorstellung und Markteinführung könnte bedeuten, dass es starke Veränderung geben wird. Damit wird den Programmierern mehr Zeit eingeräumt, um ihre Software zu entwickeln oder zu verändern.

Noch im Februar hatte der Insider Jim Dalrymple verlauten lassen, dass es vorerst keine vierte Generation der Streaming-Box geben wird. Allerdings ging es da um ein Release im Frühjahr. Es bleibt also immer noch ein Grund zur Hoffnung.

Den iTV können wir uns wohl erstmal abschminken. Zu dem Thema sagte Kuo folgendes:

In Anbetracht der hohen Kosten bei der Erstellung einer TV-Lieferkette, erwarten wir nicht, dass der iTV debütiert, bevor das TV-Ökosystem verbessert wurde.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Sascha Schild
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Analyst: Kommende iPads mit Touch-ID – Apple TV 4 mit Bewegungssteuerung"

  1. Freddy 10. April 2014 um 13:22 Uhr ·
    Wär auf jeden Fall geil mit dem Apple TV mit Bewegungssteuerung.Die Touch ID mit dem iPad wird sich glaube nicht durchsetzten weil es einfach zu unnötig ist.
    iLike 1
    • Niklas 10. April 2014 um 19:32 Uhr ·
      Warum wäre es sinnlos?
      iLike 0
  2. Jay Menno 10. April 2014 um 13:22 Uhr ·
    Das mit dem Touch ID und dem A8 Chip ist logisch, alles andere wäre ja keine Weiterentwicklung! Einen iTV brauch doch kein Mensch. Mal abgesehen vom Preis, wenn man sich die Preise von Apple Produkten anschaut würde der iTV mind. 4000-5000 Euro kosten. Und welcher vernünftige Mensch zahlt das? Ich liebe Apple Produkte aber egal was der iTV könnte mir wäre es das Geld nicht wert! Wobei ich sowieso nicht glaube das Apple einen Fernseher auf den Markt bringt.
    iLike 0
  3. Apfelschorsch 10. April 2014 um 13:31 Uhr ·
    Ich glaube immernoch dass Apple bei Löwe die Finger im Spiel hat.
    iLike 0
    • Dean 10. April 2014 um 13:36 Uhr ·
      Ex-Apple-Manager, nicht Apple.
      iLike 0
  4. GF 10. April 2014 um 14:24 Uhr ·
    Dass von diesem Kou heute so viel kommt… Warum jetzt plötzlich?
    iLike 0
    • Philipp Tusch 10. April 2014 um 14:53 Uhr ·
      Er hat heute einen Bericht prall gefüllt mit Infos veröffentlicht. Diesen haben wir für euch aufgesplittet.
      iLike 0
  5. Nicolas 10. April 2014 um 14:32 Uhr ·
    „Aufgrund des schwachen Unternehmenswachstum, werden die Vorjahresmodelle drastisch im Preis gesenkt, um Samsung auf dem Tablet-Markt auf Abstand zu halten. “ Toll gut das ich mir letzte woche noch eins gekauft habe -.- :D
    iLike 0
    • Nicolas 10. April 2014 um 15:42 Uhr ·
      Ach, sind wir jetzt wieder (in)direkt Beleidigend. Langsam nerven mich hier manche Leute.
      iLike 0
  6. Michael 10. April 2014 um 17:43 Uhr ·
    Was wirklich? ein iPad Air 2 mit TouchID und A8 Prozessor? Wirklich, dass hat mich gerade umgehauen…wie ist der bloß darauf gekommen?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.