Home » Featured » Amazon Event gestern: Neue Echos, Cloud-Gaming, fliegende Kameras und mehr

Amazon Event gestern: Neue Echos, Cloud-Gaming, fliegende Kameras und mehr

Gestern Abend stellte Amazon auf seinem traditionell im Herbst stattfindenden Event neue Echo-Hardware vor, dieses Mal allerdings wegen Corona nur via Stream. Und der Versandgigant überraschte, denn dieses Mal wurde die Hardware nicht nur zwecks Leistung überarbeitet, erstmals seit Längerem gibt es auch ein runderneuertes Design.

Luna: Cloud-Gaming von Amazon

Fangen wir mit dem an, was abseits der neuen Hardware wirklich überraschend war. Amazon wird mit Luna einen Cloud-Gamingdienst starten, der als Aboservice daherkommt. Für nur 5,99 US-Dollar im Monat verspricht Amazon namhafte Spiele von bekannten Entwicklern in einer Spiele-Flatrate, analog zu Apple Arcade. Der Clou daran, Luna wird auch für iOS und Mac angeboten und ist so auch auf dem iPad verfügbar. Möglich macht dies eine Hintertür in den App Store Guide Lines, wonach eine webbasierte Anwendung als Kurzbefehl auf dem iDevice hinterlegt werden kann.

 

Die neuen Echo-Lautsprecher – großes Redesign

Deutlich relevanter als Luna sind allerdings die neuen Echo-Lautsprecher, welche erstmals eine deutliche Überarbeitung hinsichtlich des Designs erfahren haben. So zeigen sich Echo Dot und der Echo 4. Gen nun in einem kugelförmigen Design, welche verbesserte Lautsprecher beherbergen. Der typische LED-Ring ist nach unten an den Sockel gewandert und dürfte vor allen in abgedunkelten Räumen für etwas weniger Irritiationen sorgen.

Der Echo 4. Gen ist ab sofort immer mit einem Smart Home Hub für Zigbee-fähige Geräte ausgestattet, beim Vorgänger musste man hier noch auswählen. Dafür werden knapp 98,00€ fällig, was wir angesichts des neuen Designs und der neuen Funktion als fair erachten. Zusätzlich bietet Amazon erstmals mit einem speziellen Design auch eine Kids-Edition an.

Der Echo Dot kommt ebenfalls mit einem kugelförmigen Design daher, ist aber deutlich kleiner als der Echo 4. Gen und verzichtet auf die Smart Home Hub-Funktion. Der Preis ist allerdings auf knapp 59€ angesteigen, die Version mit Uhr kostet gar knapp 69€.

 


Ups. Da funktioniert etwas nicht. Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Hersteller: Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Preis bei amazon* : 0,00 EUR

Echo Show – das Highlight

Das Highlight schlechthin ist aber der neue Echo Show mitsamt neuem 10″-FullHD-Display, welches auf einem schwenkbaren Lautsprecher montiert ist. Klingt komisch, ist aber so: Damit soll auf Wunsch das Display immer in Richtung des Nutzers gedreht werden können, der Lautsprecher aber bleiben. Kleine Bemerkung am Rande: Amazon macht hinsichtlich der Privatsphäre ein Zugeständnis und integriert für die Kamera nun eine manuell verschiebbare Blende für Kamera am Display.

Aufgrund des neuen Lautsprechers steigt allerdings auch der Preis deutlich an, Amazon möchte nun knapp 244,00€ für den neuen Echo Show mit 10″ Display haben.

Ups. Da funktioniert etwas nicht. Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Hersteller: Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Preis bei amazon* : 0,00 ???

Neuer Fire TV Stick – nun mit HDR und Dolby Atmos

Erwartungsgemäß hat Amazon auch einen einen neuen Fire TV Stick vorgestellt, dieser soll bis zu 50% mehr Leistung bei gleichzeitig um die Hälfte reduziertem Stromverbrauch bieten, zudem werden nun HDR und Dolby Atmos unterstützt. Preislich bleibt es mit knapp 39€ unverändert, angesichts der Verbesserungen mehr als fair.

Nach unten wird das Lineup durch den neuen Fire TV Lite Stick abgerundet, welcher augenscheinlich weniger Leistung bietet. Anders wäre das Fehlen von HDR und Dolby Atmos nicht zu erklären, dafür muss man allerdings auch nur knapp 29€ investieren. Angesichts des Aufpreis von knapp 10€ raten wir euch an dieser Stelle ganz klar zum normalen Fire TV Stick.

Neue Sicherheitskamera – jetzt wird es abgefahren

Eine Indoor-Sicherheitskamera, die durch eure Wohnung oder euer Haus fliegt gibt es nicht? Gibt es doch und zwar mit der Ring Always Home Cam. Die sieht nicht nur aus wie eine Drohne, sondern verhält sich auch so und wird in einer Ladestation geparkt und aufgeladen. Sie kommt 2021 in den USA auf den Markt und soll 250 US-Dollar kosten. Ob und wann Sie nach Deutschland kommt, lässt sich derzeit nicht sagen.

Ring Always Home Cam

Darüber hinaus gibt es auch zwei neue Blink-Kameras, hier hat sich lediglich das Design etwas geändert. Dieses kommt jetzt etwas eleganter daher, an den übrigen Specs mit FullHD-Auflösung, Infrarot-Nachtsicht und Betrieb mit zwei AA-Battreien hat sich nichts geändert.

Bei Interesse solltet ihr allerdings die neuen Cloudbedingungen im Auge behalten, für die Speicherung der Sicherheitsvideos via Amazon Cloud werden 3,00€ pro Monat fällig.

Verfügbarkeit

Die neuen Produkte lassen sich bis auf die Ring Always Home Cam allesamt sofort bei Amazon bestellen, Preise wurden ja schon genannt. Die Auslieferungen unterscheiden sich je nach Produkt, von kommender Woche bis 22. Oktober ist da fast alles vertreten.


Ups. Da funktioniert etwas nicht. Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Hersteller: Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Preis bei amazon* : 0,00 ???

Ups. Da funktioniert etwas nicht. Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Hersteller: Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Preis bei amazon* : 0,00 ???

Ups. Da funktioniert etwas nicht. Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Hersteller: Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Preis bei amazon* : 0,00 ???


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Amazon Event gestern: Neue Echos, Cloud-Gaming, fliegende Kameras und mehr"

  1. ole 26. September 2020 um 10:17 Uhr ·
    Cool 😊
    iLike 1
  2. 0722 26. September 2020 um 10:52 Uhr ·
    Ein Gerät mit derart fetten Bildschirmrändern wird also Ende 2020 als “Highlight” bezeichnet, interessant.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.