AirPods und Co. Apple verkauft rund 100 Millionen Bluetooth-Kopfhörer bis Jahresende

AirPods Pro - Apple

Apple wird wohl mehr als 100 Millionen Bluetooth-Kopfhörer bis Ende des Jahres verkaufen. Damit wird man den Markt auch weiterhin beherrschen. Samsung bleibt auf Platz zwei, muss aber einige Updates vornehmen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Apples Vorherrschaft auf dem Markt für True Wireless-Kopfhörer wird auch 2020 ungebrochen bleiben. Nach aktuellen Daten der Marktforscher von Counterpoint Research wird Apple bis Ende 2020 mehr als 100 Millionen AirPods und andere Drahtloskopfhörer verkaufen. Besonders vom Start der AirPods Pro profitierte der Absatz von Wearables bei Apple. Im vierten Quartal 2019 lag das Wachstum bei rund 44%, etwa sechs Millionen Einheiten konnten abgesetzt werden, obwohl die Verfügbarkeit der AirPods Pro über geraume Zeit aufgrund von Lieferschwierigkeiten deutlich eingeschränkt war.

Apple bleibt 2020 weiter vor Samsung

2020 werde Apple mit mehr als 100 Millionen verkauften AirPods und anderen Bluetooth-Kopfhörern marktführend bleiben, so Liz Lee von Counterpoint Research. Auf Platz zwei behauptet sich Samsung, das im letzten Jahr rund acht Millionen seiner Galaxy Buds verkaufen konnte. Allerdings wird Samsung seine Galaxy-Headsets auf den Stand der Technik bringen und etwa Features wie ANC bringen müssen, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben, gibt Lee zu bedenken.

Wearables-Verkäufe Q4 2019 - Infografik - Counterpoint Research

Wearables-Verkäufe Q4 2019 – Infografik – Counterpoint Research

Die demnächst erwarteten Galaxy Buds+ werden zwar wohl eine Herausforderung an die AirPods Pro, wie wir aber in dieser Meldung berichtet hatten, werden sie wohl noch keine aktive Geräuschunterdrückung besitzen.Unterdessen könnten Apples Wachstumsperspektiven durch die Auswirkungen des Corona-Virus beeinträchtigt werden, auch die AirPods-Produktion leidet aktuell unter Schließungen von Fabriken in China, Apfelpage.de berichtete.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "AirPods und Co. Apple verkauft rund 100 Millionen Bluetooth-Kopfhörer bis Jahresende"

  1. dasNavy 11. Februar 2020 um 21:33 Uhr · Antworten
    Meine haben schon nach einem Monat angefangen auf der linken Seite komische Stör Geräusche zu machen, im Transparency Mode/ Off Mode. Und beim Mundwinkel bewegen ein komisches Klick-Geräusch zu machen. Ich lasse den linken AirPod jetzt austauschen bei nächster Gelegenheit.
    iLike 1
    • Blub 12. Februar 2020 um 08:19 Uhr · Antworten
      Kommt leider immer mal wieder vor bei Apple. Ein hoher Preis bedeutet nicht unbedingt das man keine Mängel bekommt.
      iLike 1
      • Fabio B. 12. Februar 2020 um 13:47 Uhr ·
        Mängel gibt es bei allem. Egal welche Preisklasse
        iLike 1
  2. macer 12. Februar 2020 um 08:56 Uhr · Antworten
    Bin sehr enttäuscht bon diesen Airpods. Leider auch gekauft
    iLike 0