Home » Apple » AirPods-Produktion deutlich gekürzt: Apple spürt den Wettbewerb

AirPods-Produktion deutlich gekürzt: Apple spürt den Wettbewerb

Apple reduziert die Produktion seiner klassischen AirPods deutlich. Grund dafür sind hohe Lagerbestände und eine für den Moment gesunkene Nachfrage. Apples nächste Generation der AirPods wird derzeit im Herbst 2021 erwartet.

Apple fährt die Fertigung seiner AirPods (Affiliate-Link) deutlich zurück. Die Produktion der AirPods 2, des populärsten Modells der wachsenden AirPods-Familie, sowie der übrigen Modelle, wird kurzfristig um 25% bis 30% zurückgefahren, berichten aktuell asiatische Wirtschaftsmedien unter Berufung auf Quellen, die mit Apples Produktionsplanungen vertraut sind.

Besonders stark ist der Rückgang der Fertigung danach gegen Ende des zweiten und Anfang des dritten Quartals 2021. In der Folge werde Apple für das Jahr 2021 nur mehr zwischen 75 und 85 Millionen Einheiten der AirPods fertigen lassen, heißt es weiter. Zuvor war von einem Ausstoß von rund 110 Millionen Einheiten für 2021 ausgegangen worden.

Die Nachfrage geht aktuell zurück

Hintergrund dieser Entscheidung ist eine zumindest für den Moment gesunkene Nachfrage seitens der Verbraucher: Apple bekommt den zunehmenden Konkurrenzdruck im Bereich der TWS zu spüren, inzwischen ist eine unübersehbar große Anzahl teils auch qualitativ anspruchsvoller Modelle verschiedenster Hersteller am Markt.
Zugleich seien die Lagerbestände der AirPods 2 aktuell hoch, sodass keine Lieferschwierigkeiten auch bei gesenkter Produktionsmenge zu erwarten sind.

Derzeit wird damit gerechnet, dass Apple die AirPods 3 im Design der AirPods Pro im Herbst auf den Markt bringen wird, nachdem ein zuvor lange von Analysten gehaltener Termin im März nicht eingetreten war. Ein möglicher Grund für den verzögerten Marktstart könnte die sich zuspitzende weltweite Halbleiterkrise sein. In früheren Meldungen hatten wir Leaks mutmaßlicher Bilder der AirPods 3 aufgegriffen.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "AirPods-Produktion deutlich gekürzt: Apple spürt den Wettbewerb"

  1. leo 28. April 2021 um 13:59 Uhr ·
    Immer noch extrem ausverkauft
    iLike 0
  2. Maurice 28. April 2021 um 14:30 Uhr ·
    Die Nachfrage geht aktuell zurück -> Naja, mittlerweile dürfte jeder ein/zwei Paar daheim haben. Klar, dass sich solange keinen neuen Modelle kommen, die aktuellen immer weniger verkaufen 😉 Sobald ein neues Modell kommt, werden die Verkaufszahlen wieder steigen – wetten 😎
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.