Home » Apple » 5G-Kombi-Modem von Apple: Einsatz im iPhone ab 2023?

5G-Kombi-Modem von Apple: Einsatz im iPhone ab 2023?

Apple wird womöglich ab 2023 eigene 5G-Modems im iPhone einsetzen, die Vorbereitungen für den Wechsel laufen bereits seit Jahren. Dann also dürfte die Stunde für Qualcomm in Apple-Geräten geschlagen haben, allerdings hat Apple erst 2019 einen langjährigen Lizenzdeal mit dem Chipentwickler geschlossen.

Der Einsatz eigener Modems von Apple in iPhone und iPad rückt näher: Erstmals könnte ein von Apple entwickeltes 5G-Modem im Jahr 2023 in einem iPhone eingesetzt werden, prognostizieren die beiden Analysten Blayne Curtis nd Thomas O’Malley vom Bankhaus Barclays. In einer aktuellen Notiz mit Fokus auf die Lieferkette gehen sie davon aus, dass die Aufträge für die Fertigung von Komponenten vor allem den Chipherstellern Broadcom und Qorvo gute Geschäfte verheißen werden.

Apple arbeitet schon lange an einem eigenen Modem, dieser Chip wurde aber nicht rechtzeitig fertig, um nicht auf einen Zulieferer wie Intel oder Qualcomm angewiesen zu sein.

Apples Modem soll alle 5G-Spielarten unterstützen

Wie es weiter heißt, wird derzeit damit gerechnet, dass das erste bei Apple entwickelte Modem sowohl Sub6GHZ- als auch mmWave-5G unterstützen wird, dies ist beim aktuellen X55 von Qualcomm nicht der Fall, der in allen iPhone 12-Modellen außerhalb der USA zum Einsatz kommt.

In einer weiteren Meldung haben wir über das mutmaßliche Modem im iPhone 13 berichtet.
Der Lizenzdeal mit Qualcomm von 2019 wurde indes für eine Laufzeit von sechs Jahren geschlossen. Wie Apple mit der Vereinbarung umgeht, falls man tatsächlich bereits ab 2023 auf eigene Modems setzen kann, bleibt abzuwarten. Denkbar ist etwa, dass Apple noch für einige ältere Modelle zunächst weiter auf Modems von Qualcomm setzen wird.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.