Kompakte Übersicht: Apple veröffentlicht neuste Quartalszahlen Q1 2013

Vor ein paar Sekunden hat der Computerkonzern Apple die neusten Verkaufs- und Umsatzzahlen des letzten Finanzquartals Q1 2013 bzw. Kalenderquartals Q4 2012 veröffentlicht. Wir fassen alles für euch in der kompakten Übersicht zusammen.

Um 23:00 Uhr beginnt dann die Quartalskonferenz. Dann melden wir uns gewohnt aktuell mit interessanten Fakten und Aussagen.

BF27F187 DBE0 4F07 8C41 71448032AD70 Kompakte Übersicht: Apple veröffentlicht neuste Quartalszahlen Q1 2013

Apples Umsatzzahlen

Zu Beginn erstmal die allgemeinen Daten zum Konzern. Apple konnte im Weihnachtsquartal beachtenswerte 54,5 Milliarden Dollar an Geld in die Kasse spülen. Zum Vergleich: Im Vorjahresquartal Ende 2011 waren es 46,33 Milliarden. Zieht man die Ausgaben, welche durch Produktionsfehler etwas höher zu sein scheinen, ab, so kommt man auf einen Reingewinn von13,1Milliarden Dollar alleine im letzten Jahresviertel.

Apple Mac Verkaufszahlen

Über das Weihnachtsgeschäft konnte Apple 4,1 Millionen Macs absetzen. Das sind weniger als im Vorjahr (5,2 Mio).

Apple iPod Verkaufszahlen

Der Trend setzt sich fort. Apples iPod Touch konnte trotz Runderneuerungen im neusten Modell keinen neuen Rekord einfahren. Mit 12,7 Millionen Verkäufen ist das Produkt 3 Mio. Mal weniger über die Ladentheke gegangen, als letztes Jahr im vierten Kalenderquartal (15,4 Mio.).

Apple iPad Verkaufszahlen

Die iPad-Familie wurde kurz vor dem Weihnachtsgeschäft um das iPad mini vergrößert. Dementsprechend sind die Absatzzahlen von 15,43 Mio. auf satte 22,9 Millionen Stück gestiegen.

Apple iPhone Verkaufszahlen

Zum Schluss kommt das iPhone. Hier wurden bereits im Vorfeld Rekorde erwartet. Mit 47,8 Millionen verkauften Geräten im Q1 2013 sind besagte Erwartungen erfüllt. Trotz der Produktionsprobleme zu Beginn landete das iPhone 5 bei sehr vielen Leuten unter dem Weihnachtsbaum. Ende 2011 konnte man 37,05 Millionen Verkäufe verzeichnen.

Apple Aktie

[Update] Nachdem diese Zahlen veröffentlicht wurden, ist AAPL nachbörslich um 5 Prozent (30 Punkte) auf knapp 490 Dollar gefallen. die Investoren scheinen mit dem Ergebnis nicht so zufrieden zu sein.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder App.net, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

3x mumbi Schutzfolie iPad Air Folie Displayschutzfolie
- ANZEIGE -

3x mumbi Schutzfolie iPad Air Folie Displayschutzfolie

4.6 von 5 Sternen (300 Bewertungen)
Amazon-Preis: EUR 3,99
1 Angebote

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

8 Kommentare zu dem Artikel "Kompakte Übersicht: Apple veröffentlicht neuste Quartalszahlen Q1 2013"

  1. DJ-Marek 23. Januar 2013 um 22:39 · Antworten
    Naja i Pods hoffe die bauen kein Mist
    iLike 0
  2. Julian 23. Januar 2013 um 22:40 · Antworten
    :))) durchaus positiv
    iLike 0
  3. Mark 23. Januar 2013 um 22:41 · Antworten
    Nicht schlecht hätte aber bei iPods mehr erwartet
    iLike 0
  4. Marco K. 23. Januar 2013 um 22:58 · Antworten
    Ansichtssache. Die Macs sind ja leider nicht mehr so gut dran. Frag mich warum, da der iMac 12 ja cool war…
    iLike 0
  5. Pat 23. Januar 2013 um 23:03 · Antworten
    Ja aber der iMac 2012 war nicht verfügbar…bzw. ist doch jetzt noch 4 Wochen Lieferzeit (27er) angesagt…
    iLike 0
  6. Tim 24. Januar 2013 um 22:23 · Antworten
    – Die Gewinnmarge pro Gerät ist effektiv gesunken – Die Downloads bei iTunes konnten mit dem Geräteabsatz nicht schritt halten (Neukunden kaufen viel ein, Bestandskunden die ihr altes gegen ein neues Apple Gerät tauschen haben ihre Apps bereits), d.H. Apple tut sich schwer in der Neukundenaquise – die Macs enttäuschen – iPods enttäuschen – Apple ist immer noch nur von 2 Geräte abhängig Sorry, hier jetzt so ein Loblied auf Apple zu verfassen ist schlicht Irrsin! Apples zahlen bewegen sich auf einem sehr hohen Niveau aber Apple ist wie jedes Unternehmen daran interessiert das es auch in Zukunft Steigerungsraten geben wird. Das ist vor dem Hintergrund doch sehr fraglich. An der Börse werden Zukuntfserwartungen gehandelt, keine Ist-Zustände. Hat ein Unternehmen früher konstant Zuwachsraten von >100% erreicht und prognostiziert nun nur 10% ist das ein derber Rückschlag! Vor allem da Konzerne wie Samsung und LG derzeit wesentlich schneller wachsen als Apple!
    iLike 0

Diese Seiten haben den Beitrag verlinkt:

  1. Apple verkaufte 10 Geräte pro Sekunde im letzten Quartal | Apfelpage Apple News Blog
  2. Apple-Chef Cook über Android, Quartalszahlen und mehr | Apfelpage Apple News Blog