WhatsApp bald im Web – Facebook erörtert Werbung im Messenger

Bald könnte WhatsApp auch für den PC erscheinen. Unter dem Namen "WhatsApp Web" denkt Facebook intern nicht nur über eine solche Version nach, sondern überlegt auch, wie man den Messenger besser monetarisieren kann. Auf das Gaspedal will der Riese aber erstmal nicht treten.

Jetzt sind Screenshots aufgetaucht, die zeigen, dass WhatsApp für den PC oder Mac keineswegs unabhängig vom Smartphone funktioniert. Über einen QR-Code, der auf dem Desktop eingeblendet wird, authentifiziert sich der Nutzer. Auf web.whatsapp.com passiert nach dem Login zwar noch nichts, aber schon bald könnte die Web-Version hier erscheinen – wohl auch für das Tablet.

Facebook denkt über Werbung nach.

Vielleicht ist es ja die Desktop-Seite, die WhatsApp eine optimale Möglichkeit zur Reklame eröffnet. Die typische Banner-Werbung sei für die mobile App aber keine Option. Das hat der zuständige Manager David Marcus am Rande der Internet-Konferenz DLD verlauten lassen. Gesponsorte Inhalte aber wären durchaus legitim. Das soll aber zuerst am Facebook Messenger erprobt werden, bevor es WhatsApp an den Kragen geht.

“We don’t want to put advertising all over the place. We don’t want to make the experience feel like you’re being invaded by ads and different things,” Marcus continued. “That’s not the approach.” He said advertising could take different forms, including sponsored content.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "WhatsApp bald im Web – Facebook erörtert Werbung im Messenger"

  1. Apfle :D 20. Januar 2015 um 13:51 Uhr ·
    WhatsApp für den PC wäre ja nicht schlecht… Aber wenn dann überall Werbung kommt?!
    iLike 42
    • Nicolas 20. Januar 2015 um 13:52 Uhr ·
      adblock?
      iLike 39
    • Chris DE 20. Januar 2015 um 13:54 Uhr ·
      Denkt wirklich einer die haben 17Milliarden umsonst ausgeben. Bestimmt nicht…. ;-)
      iLike 21
    • Chris DE 20. Januar 2015 um 15:45 Uhr ·
      Gut dass ich iMessage habe. Da wird so schnell wohl keine Werbung drüber laufen. :)
      iLike 15
    • Lugg 20. Januar 2015 um 18:01 Uhr ·
      Wenn es in der mobilen Version von WhatsApp Werbung gibt, dann Tschüss!
      iLike 6
  2. Maci98 20. Januar 2015 um 13:54 Uhr ·
    Ich habe einmalig bezahlt da hieß es ohne Werbung und so. Falls da was kommt verklag ich die.
    iLike 19
    • Apfelbaltt 20. Januar 2015 um 13:57 Uhr ·
      Es bezog sich aber auf die iPhone App
      iLike 7
    • mrpc0815 20. Januar 2015 um 13:58 Uhr ·
      Haha das will ich sehen :D
      iLike 8
    • Marco 20. Januar 2015 um 14:46 Uhr ·
      Warum?
      iLike 0
    • TomKee 20. Januar 2015 um 16:06 Uhr ·
      Bevor die das machen, werden wohl höchstwahrscheinlich die Nutzungsrechte geändert, und somit kannste dann zustimmen und deine Klappe halten oder es sein lassen und den Dienst nicht nutzen ;)
      iLike 5
    • Kiristian 21. Januar 2015 um 12:01 Uhr ·
      Da kann ich dir nur Lionel Hutz als Anwalt empfehlen :D
      iLike 0
  3. RAMPUNK 20. Januar 2015 um 13:55 Uhr ·
    Und warum nicht für’s iPad? Da ist auch das Argument, es handle sich um eine mobile Applikationen hinfällig. Für mich hört sich das sehr inkonsequent an :-/
    iLike 4
    • Mr Brown 21. Januar 2015 um 08:31 Uhr ·
      Telegram Downloaden… Läuft auf allen gängigen Systemen.. Laptops tabs Smartphones.. Kostenlos Keine Werbung verschlüsselt sieht besser aus!
      iLike 0
  4. Dani 20. Januar 2015 um 13:56 Uhr ·
    Für den Mac wäre es interessanter, wenn man den WhatsApp Account in die Nachrichtenapp integrieren könnte
    iLike 6
  5. M&M 20. Januar 2015 um 13:58 Uhr ·
    Was hat Google jetzt eig mit WhatsApp zu tun? Weil auf der obigen Anmeldeseite, soll man sich mit seinem Google-Konto anmelden? ..
    iLike 8
  6. Marco 20. Januar 2015 um 14:46 Uhr ·
    Facebook Messenger als Testobjekt? Die haben echt zu viel Ruhm
    iLike 1
  7. Benjamin 20. Januar 2015 um 14:53 Uhr ·
    Früher hatte jeder ICQ…dann kam WhatsApp und kann genau das, was ICQ konnte. Trotzdem haben sich viele WhatsApp geholt, anstatt einfach weiter ICQ zu nutzen… Und jetzt wird WhatsApp zu ICQ :D
    iLike 4
  8. Different 20. Januar 2015 um 15:43 Uhr ·
    ich hätte ja gerne für whatsapp gezahlt, aber da ich jedes jahr ein neues handy kaufe muss ich das irgendwie nicht..obwohl die nummer und alles gleich bleibt ..naja wenn whatsapp mein geld nicht will ^^ werbung würde mich nicht so stark stören im web..da is es ja schon normal das überall werbung pappt
    iLike 1
  9. AppleJuenger 20. Januar 2015 um 16:37 Uhr ·
    WA täte generell auch mal gut daran, Multi-Devices zu Supporten. iMessage kann man auch problemlos an mehrere Handynummern und Emailadressen koppeln.
    iLike 3
  10. Jubo 20. Januar 2015 um 17:03 Uhr ·
    Gibt doch schon seit 2 Jahren ! Mal Google wathsapp für den Pc !
    iLike 0
  11. Eikeapple 20. Januar 2015 um 18:09 Uhr ·
    Es gibt Nutzer die jährlich bezahlen müssen, die haben nun das Pech whatsapp mit Werbung zu bekommen?
    iLike 0
  12. MR.E 20. Januar 2015 um 18:18 Uhr ·
    Fänd ich gut… Glaub aber nicht, dass ichs oft benutzen würde.
    iLike 0
  13. Fel 21. Januar 2015 um 01:07 Uhr ·
    Deshalb nutze ich nur noch Telegram. Kostenlos, mehr Features, keine Werbung und es hat bereits eine funktionierende Desktop Version.
    iLike 1
  14. Marcus K. 21. Januar 2015 um 11:17 Uhr ·
    Threema ist der bessere Messenger…leider sträubt sich der Mob, weil es ein wenig Geld kostet… Aber ihr würdet ja auch nicht ohne Bezahlung arbeiten, oder? ;)
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.