Home » Betriebssystem » Weitere Mavericks-Version: OS X 10.9.4 in der frühen Testphase

Weitere Mavericks-Version: OS X 10.9.4 in der frühen Testphase

Während Apple weiter fleißig Betas von OS X 10.9.3 verteilt, arbeitet Cupertino hinter den Kulissen noch an einer weiteren OS X Mavericks Version, die vor dem angeblich neugestalteten OS X 10.10 erscheinen soll.

Ausgewählte Mitarbeiter des Konzerns erhielten laut 9to5mac eine Vorschau von OS X 10.9.4. Der Codename dieser Version ist „Epic“. 10.9.4 soll weitere Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen zu Mavericks bringen – warum Apple diese nicht in das gerade laufende Betaprogramm von OS X 10.9.3 packt, ist nicht bekannt.

Noch ist OS X 10.9.4 in der ersten Alpha-Version nur für Mitarbeiter verfügbar, wird aber schnellstmöglich auch an Entwickler verteilt, wenn es die Beta erreicht – womöglich ist dies die letzte Aktualisierung vor dem Redesign von OS X.

Das alles deutet auch ziemlich eindeutig auf einen zeitnahen Release von OS X 10.9.3 für alle Kunden hin. Die Wiedereinführung der iTunes-Synchronisierung über USB mit OS X 10.9.3 dürfte für viele Nutzer die bemerkenswerteste Neuerung in der nächsten Mavericks-Version sein. Der im letzten Herbst eingeführte Zwang, die Daten zwischen Mac und iOS-Geräten nur über Apples iCloud abzugleichen, kam nicht bei allen User gut an.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

19 Kommentare zu dem Artikel "Weitere Mavericks-Version: OS X 10.9.4 in der frühen Testphase"

  1. LukasDasOriginal 4. Mai 2014 um 09:16 Uhr ·
    Diese ganzen vorversionen will doch eh keiner. Nur Bug fixes und Stabilität…
    iLike 4
    • Jameson 4. Mai 2014 um 10:18 Uhr ·
      *Facepalm*
      iLike 32
    • Calisto 4. Mai 2014 um 11:28 Uhr ·
      Stabilität und fehlerfreies Arbeiten deines Systems sind dir also nicht wichtig? Get Windows.
      iLike 33
      • LukasDasOriginal 4. Mai 2014 um 11:47 Uhr ·
        Haha
        iLike 8
  2. KnutK 4. Mai 2014 um 11:44 Uhr ·
    @calisto Dein Kommentar ist ebenso sinnbefreit. Windows ist seit langem stabil und ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass es stabiler läuft als OSX. Jedes OS hat seine Vor- und Nachteile.
    iLike 3
    • Neeco 4. Mai 2014 um 11:57 Uhr ·
      Also meine Mum hat mit ihrem Windows 8 Laptop ständig Probleme. Oft schafft er es gar nicht zu booten sondern bleib dann die ganze Zeit schwarz o_O das kann mein Mac besser
      iLike 12
    • Neo70 4. Mai 2014 um 12:00 Uhr ·
      Eine gewagte These. Ich behaupte, dass das OS nur so gut ist, wie die Person, welche es bedient. Ein Windowsuser zum Beispiel, welcher sich von seiner üblichen Arbeitsweise nicht befreien kann, wird ein OS X relativ schnell zerstören und keine Freude daran haben.
      iLike 8
    • o.wunder 4. Mai 2014 um 12:09 Uhr ·
      Windows 7 läuft sehr stabil. Windows 8 steht ja in der Tradition der schlechten Windows Versionen in einer Reihe Mist Vista.
      iLike 2
    • Guldeni 4. Mai 2014 um 12:17 Uhr ·
      Ich habe meiner Mutter einen neuen Rechner mit Windows 8.1 geholt und sie hat nicht die geringsten Probleme. Es liegt fast immer der Unwissenheit und fehlerhaften Bedienung des User.
      iLike 8
    • BicMac 4. Mai 2014 um 12:30 Uhr ·
      LOL 0.o
      iLike 0
  3. Richard 4. Mai 2014 um 12:04 Uhr ·
    Also ich bin mit win zufriedener als mit osx
    iLike 0
    • Jake 4. Mai 2014 um 22:51 Uhr ·
      Hast du denn OS X?
      iLike 2
      • Richard 4. Mai 2014 um 23:37 Uhr ·
        Jap Aber um OSX mit meinem win 8.1 zu vergleichen bräucht ich halt n mac pro und nicht einen mac mini Aber mir gehen ein paar sachen ab die ich unter win ganz einfach erledige und am mac nicht (vor allem das organisieren von Daten)
        iLike 0
  4. KnutK 4. Mai 2014 um 13:30 Uhr ·
    @Neeco Wenn die Hardware Probleme macht,kann das OS nichts dafür und hat auch nichts damit zu tun.
    iLike 0
    • Nwad 4. Mai 2014 um 15:46 Uhr ·
      Damit ist deine eigene Behauptung, dass Win stabiler läuft als OSX schon etwas fragwürdig… Es ist beim PC auch immer eine Frage des Zusammenspiels der Komponenten. Und viele Hersteller bekommen nichtmal gescheite Treiber für ihre Teile hin. Übrigens auch lustig, dass der beste Windows Laptop ein MacBook ist. Ich hatte zwar auch nie richtig große Probleme unter XP, aber seit ich auf Mac umgestiegen bin hab ich ein wesentlich stabileres Sytem.
      iLike 5
  5. Ulf 4. Mai 2014 um 18:35 Uhr ·
    Da frage ich mich doch echt, was ist hier besser als beii Windows? An Stabilität fehlt es doch bei beiden!
    iLike 0
    • Felix 5. Mai 2014 um 00:18 Uhr ·
      Ich denke nicht. OSX läuft schon stabiler. Muss man nicht so oft Neuinstallieren wie Winndoof ;(
      iLike 1
  6. neo70 5. Mai 2014 um 01:17 Uhr ·
    Kann mir mal einer sagen was an Mavericks und davor Mountain Lion instabil ist bzw. war? Habe mit meinem MacBook 13,3 Retina (Ende 2012) bis jetzt null Problem gehabt.
    iLike 4
  7. Alexander 5. Mai 2014 um 02:40 Uhr ·
    Ich bin zufrieden mit meinem neuen MacBook Pro und OS X Mavericks, naja. Mein Windows 8.1 läuft deutlich flotter und stabiler als das frisch installierte OS X Mavericks. Das liegt aber auch nicht direkt an dem OS, sondern an den Apps und Software. Spotify hat ein bekanntes Problem mit erheblicher CPU-Auslastung seinem Helper. Einige Nutzer sind darüber massiv frustriert. Adobe hat in seiner Premium-Software Creative Cloud hier und da auch Macken, die ich bei Windows nicht finde. Alles in allem ist OS X aber das bessere System. Ich hoffe nur, dass man mit OS X Syrah noch mal in der Bedienung und Oberfläche nachbohrt.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.