Via Softwareupdate: Ford bringt Siri Eyes Free statt CarPlay

Ford-Besitzer, die ihr SYNC Infotainment-System im Auto regelmäßig aktualisieren, werden es sich schon gemerkt haben – jetzt ist das Update offiziell: Ford bringt Siri Eyes Free nachträglich an Bord von über 5 Millionen Fahrzeugen, die nach 2011 gebaut wurden.

Siri Eyes Free ist der abgespeckte Vorgänger von CarPlay. Über einen Knopf am Lenkrad kann darüber Apples Sprachassistent gestartet werden, vorausgesetzt das iPhone ist mit dem Auto gekoppelt.

Doch es soll nicht bei der Funktion bleiben. Der Autobauer hat unlängst angekündigt, auch CarPlay in Bälde bei Neuwagen zu integrieren.

[Direktlink]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Via Softwareupdate: Ford bringt Siri Eyes Free statt CarPlay"

  1. Marc 3. Dezember 2015 um 09:26 Uhr ·
    Hoffentlich auch beim Mustang?
    iLike 9
  2. Peter Birnenkuchen 3. Dezember 2015 um 09:26 Uhr ·
    Was ist der Unterschied bei diesen Systemen? Basiert nicht beides auf Apples Siri?
    iLike 1
    • TM 3. Dezember 2015 um 21:24 Uhr ·
      Ja aber bei CarPlay bekommt du auf deinem Bildschirm auch noch eine eigene Oberfläche im Stil des iPhone-Homescreens angezeigt. So kannst du auch auf die kompatiblen Apps auf deinem iPhone vom Auto aus zugreifen
      iLike 2
  3. Wim_TheRun 3. Dezember 2015 um 09:31 Uhr ·
    Na endlich… dieses Jahr ein neues Auto mit SYNC 2 gekauft und nun diese gute Nachricht! ENDLICH!!! Mal sehen, wann mein Autohaus das weiß :D
    iLike 3
    • Wim_TheRun 3. Dezember 2015 um 09:47 Uhr ·
      hm, hab grad mal den Online-Chat angefragt und die meinten, nicht für Deutschland :/
      iLike 3
  4. Jolandi 3. Dezember 2015 um 09:59 Uhr ·
    Ich habe den Update selbst bereits vor ein paar Wochen bei meinem neuen Mustang eingespielt. Funktioniert wirklich gut. Ist alles gut erklärt (wenn man Englisch kann), man kann sich dennGang zum Händler auch sparen. Ich musste mich im Internet nur mit der Fahrgestellnummer beim Ford Owners Club registrieren, da bekam ich auch schon mein Auto und meine werkseitig installierte Sync-Version inkl. des Hinweises auf ein vorliegendes Update angezeigt. Nach dem Update muss man die erfolgreiche Installation an Ford zurückmelden. Ich war von diesem Service wirklich beeindruckt.
    iLike 5
  5. Hu 3. Dezember 2015 um 10:09 Uhr ·
    Download nicht für Deutschland möglich, auch nicht beim Fordhändler. Bei Mustangs mag es da anders aussehen, bei „normalen“ Kordmedellen funktionierte das nie und Ford konnte bisher auch nie mitteilen, wann das möglich sein wird. Ford ist ein Scheißladen.
    iLike 8
  6. Christoph 3. Dezember 2015 um 12:04 Uhr ·
    Kann mein BMW schon lang :D Und wer iDrive hat braucht auch kein CarPlay…
    iLike 2
  7. BenOne 3. Dezember 2015 um 14:11 Uhr ·
    Jaja das liebe Update ;) mein Händler möchte für dieses Update 90€, Ford eine Idee weiter, und 10 Ideen wie man ans Geld kommt :/
    iLike 0
  8. inu 3. Dezember 2015 um 21:27 Uhr ·
    CarPlay bei allen Ford-(Neu-) Wagen?: ein absoluter Kaufausschlußgrund mehr für mich bezüglich dieser Fahrzeugmarke.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.